Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien » Spanien Geschichte » Spanischer Bürgerkrieg » Spanischer Bürgerkrieg Auslöser

Ursachen und Auslöser für den Spanischen Bürgerkrieg

Werbung:

Die Ursachen für den Spanischen Bürgerkrieg sind vielfältig. Sie beginnen mit den zahlreichen gewalttätigen Konflikten Mitte des 19. Jahrhunderts in Spanien. Nach der Niederlage im Spanisch-Amerikanischen Krieg, der mit dem Verlust Kubas 1898 endete, verschärfte sich die Situation in Spanien weiter. Mit dazu kam das Bestreben des Baskenlands und Kataloniens sich von der Madrider Zentralregierung zu emanzipieren. Die Rolle des spanischen Militärs als Staat im Staate förderte zu dem noch die anti-republikanische Kräfte in Spanien.

Ein Höhepunkt der Unruhen in Spanien waren die Revolten im Sommer 1909, die als Tragische Wochen in die spanische Geschichte eingingen.

Zweite Republik in Spanien

Auch schaffte es die im Jahre 1931 gegründete Zweite Republik nicht, sich trotz anfänglicher Begeisterung in Spanien, breite Unterstützung im Volke zu sichern. Zwar erfuhr Spanien im Ersten Weltkrieg (1914 bis 1918) wegen seiner Neutralität einen wirtschaftlichen Aufschwang, die Staatskrise konnte dies jedoch nicht stoppen. Die traditionellen Eliten sahen ihre Privilegien gefährdet, die Arbeiter sich enttäuscht da sich die gesellschaftliche Situation der Arbeiterschaft während der Zweiten Republik nicht entscheidend verbesserte. Auch wurde die Zweite Republik von Anfang an von den Anarchisten bekämpft. Die Republikaner wollten Spanien umgestalten, aber sie setzten ihre Reformen nur halbherzig um. Da die Republikaner den Antiklerikalismus förderten und es in der Folge auch zu Ausschreitungen gegen die katholische Kirche kam, wurde die Republik von vielen gläubigen Spaniern abgelehnt.

Erster Putsch 1932

Ein erster Putsch 1932 scheiterte noch. Ende 1933 zerbrach die erste Koalition der Republik, es folgte eine von den rechten Parteien tolerierte Zentrumsregierung. Diese Regierung sprach für die Putschisten von 1932 eine Amnestie aus, machten zahlreiche Reformen rückgängig und die neue Politik verschlechterte die Situation der Arbeiter. Im Oktober 1934 kommt es dann zu einen Aufstand, ausgerufen von radikalen Sozialisten und von der bürgerlichen Regierung Kataloniens. Aber der Versuch scheiterte. General Francisco Franco schlecht die Erhebung brutal nieder. Insgesamt über 1300 Tote, davon 78 Prozent Zivilisten fordert die Niederschlagung, es folgt eine Verhaftungswelle, die Zensur wird eingeführt.

Aktuelle Artikel bei Spanien Bilder


Geschichte
Spanische Stadtnamen
Alexander von Humboldt
Geschichte im Überblick
Reconquista in Spanien
Mauren, Christen und Juden
Geschichte der Kanaren
Karlistenkriege
Spanische Armada - Geschichte Spaniens
Spanische Legion
Staatsoberhäupter von Spanien
Spanischer Befreiungskrieg
Spanischer Bürgerkrieg
- Tragische Woche Barcelona
- Spanischer Bürgerkrieg Auslöser
- Bildung der Volksfront
- Internationale Beteiligung
- Internationale Teilnehmer
- Spanischer Bürgerkrieg vor 1936
- Spanischer Bürgerkrieg 1936
- Spanischer Bürgerkrieg 1937
- Spanischer Bürgerkrieg 1938
- Spanischer Bürgerkrieg 1939
Hundert wichtigste Spanier und Spanierinnen der Geschichte
Abbas Ibn Firnas
Juan Sebastian Elcano
Francisco Goya
Ferdinand Magellan
Pablo Picasso
Antoni Gaudi
Christoph Kolumbus
Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Spanischer Bürgerkrieg Ursachen