Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien » Spanien Geschichte » Ferdinand Magellan » Beginn der Weltumsegelung

Ferdinand Magellan - Beginn der Weltumsegelung

Werbung:

Teil 3: Beginn der Magellan-Expedition, die in der ersten Weltumsegelung mündet. Ausrüstung der Flotte, alle Schiffe und Auslaufen. Versuche Portugals die Suche der spanischen Flotte nach der Westroute in Richtung Gewürzinseln zu stoppen.

Beginn der Weltumsegelung

Die Reise begann am 10. August 1519 in Sevilla. Fünf Schiffe war die Flotte stark. Nur ein Schiff wird nach drei Jahren nach Spanien zurückkehren.

Ferdinand Magellan wählte die 120 Tonnen große Trinidad als Flagschiff.

Flotte Ferdinand Magellan


Start in Sevilla - Erste Störmanöver

Von Sevilla ging es den Guadalquivir hinab. Dann gab es einen Zwangsaufenthalt von fünf Wochen bei Sanlúcar de Barrameda. Einige spanischen Autoritäten missfiel die Vorstellung, dass eine solche Entdeckungsfahrt im Auftrag der spanischen Krone ausgerechnet von einem Admiral aus Portugal angeführt werden sollte. Erst am 20. September 1519 konnte die Flotte auf ihre Reise aufbrechen.

Um die Flotte auf dem Ozean auch in der Nacht zusammen halten zu können, ließ Magellan auf der Trinidad eine Fackel anbringen, diese ermöglichte es auch nachts den anderen Schiffen Sichtkontakt mit dem Flaggschiff zu halten. Damals galt Feuer an Bord eines Schiffes als schlimmster Feind eines Seemannes.

Mannschaft und Ausrüstung der Magellan-Expedition

Zur Mannschaft gehörten insgesamt 234 Mann. Neben 170 Spaniern noch 40 Portugiesen, 20 Italienern und vier afrikanischen bzw. asiatische Dolmetscher. Für die Fahrt hatte man sich mit Proviant bestehend aus 21383 Pfund Zwieback, 75 Zenter Pökelfleisch, 163 Kilogramm Öl, 984 Laib Käse, 200 Fässern Sardinen, 17 Zenter getrockneten Fischen, getrockneten Knoblauch, Zwiebeln, Säcke mit Mehl, Bohnen, Linsen und Reis gerüstet. Acuh 253 Fässer Wein landen in den Schiffsbäuchen. Dazu 50 Kugelgewehre, 1000 Lanzen und 200 Piken Und für die kostbaren Gewürze, die in Europa mit Gold aufgewogen werden, benötigt man Tauschware, billiger Tand wie Schellen und Glöckchen, kleine Spiegel, Messingschmuck und 40 Säcke mit Glasperlen.

Die Vorräte an Lebensmittel waren aber zu wenig für die lange Reise. Noch bevor die Expedition die Passage an der Südküste Südamerikas finden konnte, da war die Molukken-Armada allerdings auch schon ein Jahr unterwegs, musste Magellan die Rationen kürzen. Und auf der Fahrt von der Magellanstraße über den Pazifik, die Reise dauerte drei Monate, gab es nur noch schlechten Zwieback und schlechtes Wasser an Bord der Schiffe, so dass die Mannschaft Leder kochte und Ratten aß.

Keine Weltumsegelung geplant

Magellan, der zum Generalkapitän ernannt wurde, rechnete damit zwei Jahre für die Expedition zu den Gewürzinseln und zurück zu benötigten. Insgesamt wird das letzte und einzige Schiff, dass wieder nach Spanien zurück gelangt drei Jahre unterwegs sein. Er plante wohl keine Weltumsegelung. Denn dafür hätte man auf der Rückfahrt an Afrika vorbei segeln müssen und Afrika gehörte nach der Aufteilung der Welt zum portugiesischen Machtbereich.

Störfeuer aus Portugal

Natürlich war dem portugiesischen König Manuel I. nicht verborgen geblieben, dass Spanien eine Molukkenfahrt plante. Ein Spion hatte ihm fälschlicherweise von der Vorbereitung berichtet, die Schiffe, mit denen die Molukken-Armada ausgerüstet sei, seien alle marode. Und natürlich versuchte Manuel die Fahrt zu verhindern, galt es doch das Monopol an den Gewürzen und dem Handel damit zu sichern. Um die Fahrt der Konkurrenz gleich zu Beginn zu unterbinden, entsendete König Manuell ein portugiesisches Geschwader nach Brasilien und ans südliche Afrika. Beide sollten der spanischen Flotte von Magellan den Weg versperren. Das Störmanöver der Portugiesen gelang allerdings nicht.


Magellan Biographie Inhalt








Aktuelle Artikel bei Spanien Bilder


Geschichte
Spanische Stadtnamen
Alexander von Humboldt
Geschichte im Überblick
Reconquista in Spanien
Mauren, Christen und Juden
Geschichte der Kanaren
Karlistenkriege
Spanische Armada - Geschichte Spaniens
Spanische Legion
Staatsoberhäupter von Spanien
Spanischer Befreiungskrieg
Spanischer Bürgerkrieg
Hundert wichtigste Spanier und Spanierinnen der Geschichte
Abbas Ibn Firnas
Juan Sebastian Elcano
Francisco Goya
Ferdinand Magellan
- Magellan von Portugal nach Spanien
- Beginn der Weltumsegelung
- Die Suche nach dem Südmeer
- Ferdinand Magellan Tod
- Ferdinand Magellan Teil 6 der Biographie - Weiterreise, Gewürzinseln und Rückkehr nach Spanien
- Erkenntnisse nach der Weltumsegelung
- Kolumbus und Magellan
Pablo Picasso
Antoni Gaudi
Christoph Kolumbus
Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Ferdinand Magellan Biographie - Beginn der Weltumsegelung