Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » Aktuelle Spanien News » News nach Themen » Spanien News Terror

Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Terror und ETA

Werbung:

Inzwischen ist es ruhiger geworden um die ETA, die blutig für ein von Spanien unabhängiges Baskenland gekämpft hat.
Es sind 218 News in der Datenbank. Mehr Spanien News anzeigen

Bombendrohung in Spanien - Flughafen von Ibiza geräumt

Eine telefonische Bombendrohung hat dafür gesorgt, dass der Flughafen von Ibiza vorsorglich geräumt wurde. Bei der anschließenden Durchsuchung des Flughafengebäudes war ein verdächtiger Rucksack gefunden worden, der aber kontrolliert zur Explosion ge | News vom 30. Juni 2007 mehr ...

Tausende Polizisten sollen Spanien-Urlauber schützen

In Spanien geht die Terrorangst um. Erst kündigte die ETA ihre im März 2006 verkündete Waffenruhe auf, nachdem sie im Dezember diese bereits gebrochen hatte. Bei einem Autobombenanschlag am Madrider Flughafen kamen dabei zwei Männer ums Leben. Vor we | News vom 27. Juni 2007 mehr ...

Sprengstoff im Süden von Spanien entdeckt - plant ETA Anschläge in Feriengebieten?

Nachdem im Süden von Spanien 100 Kilogramm Sprengstoff entdeckt wurde, wächst die Angst vor dem ETA-Terror in Spanien. Der Sprengstoff wurde in Ayamonte an der Grenze zu Portugal entdeckt. Das Auto mit gefälschten portugiesischen Kennzechen war Arbei | News vom 22. Juni 2007 mehr ...

Trauriger Jahrestag in Spanien

Morgen jährt sich in Spanien der Tag zum 20. Mal, an dem die baskische Terrororganisation ETA einen ihrer blutigen Anschläge überhaupt durchgeführt hat. Am 20. Juni 1987 forderte ein Anschlag mit einer Autobombe auf ein Kaufhaus in Barcelona (Katalon | News vom 19. Juni 2007 mehr ...

Demonstrationen für Frieden und gegen die ETA in Spanien

Am Dienstag hatte die baskische Terrororganisation ETA angekündigt, ihre 14 Monate andauernde Waffenruhe zu beenden, nun bangt Spanien, wann es die ersten blutigen Anschläge geben wird. Der letzte ETA-Anschlag geschah Ende Dezember letzten Jahres, al | News vom 10. Juni 2007 mehr ...

Baskische ETA erklärt Spanien den Kampf

Im März 2006 hatte die baskische Terrororganisation ETA, die für ein von Spanien und Frankreich unabhängiges Baskenland kämpft, eine Waffenruhe verkündet, die allerdings nur bis Ende Dezember des Jahres hielt. Dann bombte die ETA wieder, Ziel war ein | News vom 5. Juni 2007 mehr ...

Hungerstreik bei Angeklagten der Madrider Anschläge

Inzwischen befinden sich 13 Angeklagte im Prozess um die Madrider Anschläge vom 11. März 2004 im Hungerstreik. Die Angeklagten wollen damit gegen die in ihren Augen ungerechtfertigten Anschuldigungen gegen sich protestieren. Vier Angeklagte befanden | News vom 16. Mai 2007 mehr ...

Bombenanschlag auf Partido Popular in Spanien

Im Hauptquartier der konservativen Volkspartei Partido Popular im ostspanischen Valencia ist eine selbstgemachte Bombe explodiert. Menschen wurden bei dem Anschlag nicht verletzt, es entstand nur Materialschaden. Die Sprengkraft der Bombe wurde von E | News vom 12. Mai 2007 mehr ...

Selbstmordattentate in Spanien befürchtet

Der spanische Geheimdienst warnt zur Zeit die Regierung von Spanien vor Selbstmordattentätern der El Kaida. Die Selbstmordattentäter sollen der El Kaida des Maghreb angehören und ein großes Risiko für Spanien sein. In Spanien habe die Gruppe bereits | News vom 23. April 2007 mehr ...

In Spanien wächst Angst vor neuen Terror

Nach den Terroranschlägen in Algerien wächst in Spanien die Angst vor dem Terror. Davor warnt insbesondere der international bekannte Ermittlungsrichter Baltasar Garzón. Spanien sei einem großen Risiko eines neuen islamistischen Anschlages ausgesetzt | News vom 12. April 2007 mehr ...

Spanien plant Satellitensystem zur Überwachung der Grenzen

Die spanische Regierung plant bis 2010 die Installation eines Satellitensystems mit der die Grenze besser gegen illegale Einwanderer überwacht werden kann. Dafür sollen zwei Satelliten ins All geschickt werden, die von dort die Erde, das spanische Fe | News vom 7. April 2007 mehr ...

Angst vor islamistischen Anschlägen in Spanien

Am 27. Mai finden in Spanien Kommunalwahlen statt. In Spanien wächst nun die Angst vor islamistischen Anschlägen zu diesem Datum. Den letzten Anschlag von Islamisten hatte es vor den Wahlen zum spanischen Parlament im Jahre 2003 gegeben. Bei Anschläg | News vom 3. April 2007 mehr ...

140 Kilogramm Sprengstoff in Spanien gefunden

In Spanien hat die Polizei in der Nacht zum Samstag 140 Kilogramm Material zum Herstellen von Bomben gefunden. Das explosive Material wurde in Navarra und San Sebastian sichergestellt. Nach der Festnahme von zehn ETA-Terroristen in Spanien und Frankr | News vom 31. März 2007 mehr ...

ETA-Terroristen in Spanien und Frankreich gefasst

Zehn mutmaßliche Terroristen der baskischen Separatistenorganisation ETA konnten in Spanien und Frankreich gefasst werden. Davon acht in Spanien und zwei in Frankreich. Die zwei Terroristen, die in Frankreich festgenommen wurden, hatten zuvor deine S | News vom 29. März 2007 mehr ...

Demonstrationen am Wochenende in Spanien

In Spanien hatten Demonstranten am Wochenende viel zu tun. In Madrid demonstrierten zehntausende von Menschen gegen den Irak-Krieg. Anlass war der vierte Jahrestag der Invasion des Iraks ohne offizielle Kriegserklärung. Eine weitere Forderung der Dem | News vom 19. März 2007 mehr ...

ETA in Spanien erpresst weiter

Bis zu 70.000 Euro will die baskische Terrororganisation ETA von Geschäftsleuten. Mit dem Geld, die als Revolutionssteuer bezeichnet wird, finanziert die ETA ihren bewaffneten Kampf für ein von Spanien unabhängiges Baskenland. Bei diesem Kampf kamen | News vom 19. März 2007 mehr ...

Dritter Jahrestag von 11-M in Spanien

Heute ist der dritte Jahrestag der Anschläge vom 11. März 2004, als bei einem Terroranschlag auf die Pendlerzüge in Madrid 191 Menschen getötet worden waren und 2051 Menschen wurden verletzt, davon 82 Menschen schwer. Heute nahm das spanischen Prinze | News vom 11. März 2007 mehr ...

Hunderttausende protestieren in Spanien gegen ETA und Regierung

In Spanien sind am Samstag mehrere Hunderttausend Menschen auf die Straße gegangen und haben gegen die Antiterrorpolitik der Regierung demonstriert. Während die konservative Volkspartei Partido Popular die Zahl der Demonstranten mit 2,5 Millionen ang | News vom 11. März 2007 mehr ...

Mitglied der ETA in Paris verhaftet

Der Polizei in Frankreich ist es gelungen ein gesuchtes Mitglied der terroristischen ETA zu verhaften. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um Miguel Maria Ibanez Oteiza. Ihm wird vorgeworfen einen baskischen Geschäftsmann ermordet zu haben und wir | News vom 10. März 2007 mehr ...

100.000 gehen in Spanien gegen ETA auf die Straße

In Madrid haben heute über 100.000 Menschen gegen die baskische Terrororganisation ETA demonstriert. Aufgerufen hatte eine Terror-Opfer-Vereinigung zu den Protest. Anlass war ein Urteil des obersten Gerichtshofs in Spanien, der in einem Berufungsverf | News vom 25. Februar 2007 mehr ...

Panik in Spanien nach Notbremsung

Am Freitag kam es bei einem geplanten Flug von Barcelona nach Casablanca (Marokko) zu einer Panik unter den Fluggästen. Das Flugzeug der Iberia, ein Airbus A320, mit der Flugnummer 2004 war bereits im Startvorgang, als alle elektronischen Systeme au | News vom 25. Februar 2007 mehr ...

Spanien protestiert

Während in Madrid tausende von Spanier auf die Straße gingen und gegen die mögliche Freilassung eines ETA-Terroristen demonstrierten, waren es in der baskischen Stadt Bilbao die Anhänger der ETA, die verbotener weise für ETA-Häftlinge demonstrierten. | News vom 25. Februar 2007 mehr ...

Bombenanschläge von Madrid Prozessbeginn

Heute hat in Spanien der Prozess gegen die mutmaßlichen Verantwortlichen der Bombenanschläge von Madrid vom 11. März 2004 begonnen. Der Prozessauftakt gegen die 29 mutmaßlichen Beteiligten fand unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen statt. So wurde | News vom 15. Februar 2007 mehr ...

Wegen Justizkritik Vertrag mit Spieler vom FC Barcelona gekündigt

Oleguer Presas i Renom, Verteidiger beim FC Barcelona, hat nun einen Sponsor verloren. Grund ist ein Artikel, den Oleguer Presaas in einer baskischen Zeitung veröffentlicht hat. Darin kritisiert der Katalane die Behandlung des ETA-Terroristen Iñaki d | News vom 11. Februar 2007 mehr ...

Spanier stehen hinter Zapatero

Am Wochenende waren 200.000 Menschen in Spanien auf die Straße gegangen um gegen die terroristische baskische Terrororganisation ETA zu demonstrieren und gleichzeitig Stimmung gegen den spanischen Ministerpräsidenten Jose Louis Rodriguez Zapatero zu | News vom 5. Februar 2007 mehr ...

200.000 demonstrieren in Spanien gegen ETA und Terror

Ende Dezember 2006 waren bei einem Anschlag der terroristischen ETA zwei Menschen am Flughafen von Madrid gestorben. Damit hatte die ETA die neun Monate angehaltene Waffenruhe unterbrochen, die sie im März 2006 ausgerufen hatte. Nun gingen in Spanien | News vom 4. Februar 2007 mehr ...

Autonomie für das französische Baskenland gefordert

Die baskische Partei Batasuna, die wegen ihrer Nähe zur terroristischen ETA in Spanien verboten ist, hat für das französische Baskenland einen Autonomiestatus gefordert. Anhänger und Mitglieder der Batasuna trafen sich im Südwesten von Frankreich, do | News vom 28. Januar 2007 mehr ...

Baskische Jugendorganisation in Spanien als terroristisch eingestuft

In Spanien haben die Justizbehörden die baskische Jugendorganisation zu einer terroristischen Vereinigung erklärt. Das entschied der Oberste Gerichtshof in Madrid am Freitag. Betroffen sind die baskischen Jugendorganisationen Jarrai, Haika sowie Segi | News vom 21. Januar 2007 mehr ...

Parkhaus in Madrid nach Terroranschlag wieder eröffnet

Letzte Nacht wurde in der spanischen Hauptstadt Madrid das Parkhaus des Terminal 4 am Flughafen Barajas (Madrid) wieder eröffnet. Am 30. Dezember hatte die baskische Terrororganisation ETA hier eine Autobombe zur Explosion gebracht. | News vom 18. Januar 2007 mehr ...

Schweigemärsche gegen ETA-Terrorismus in Spanien

In ganz Spanien demonstrierten am Samstag die Menschen gegen den Terrorismus der baskischen Separatistenorganisation ETA. Auch in Bilbao im spanischen Baskenland gingen Tausende auf die Straße. Allein in Madrid waren es eine 175.000 Menschen, die mit | News vom 14. Januar 2007 mehr ...

ETA-Anhänger demonstrieren in Spanien

Eine Woche nach dem Autobombenanschlag auf den Flughafen von Madrid, bei dem zwei Menschen getötet worden waren und 26 weitere verletzt wurden, haben in Spanien Anhänger der baskischen Terrororganisation ETA in San Sebastian demonstriert. | News vom 7. Januar 2007 mehr ...

König Juan Carlos ruft in Spanien zur Einheit gegen den Terrorismus auf

In Spanien hat Staatsoberhaupt König Juan Carlos die Menschen zur Einheit im Kampf gegen den Terrorismus aufgerufen. Eine Woche zuvor hatte die baskische Terrororganisation ETA auf dem Flughafen von Madrid mit einer Autobombe zwei Menschen getötet. | News vom 7. Januar 2007 mehr ...

Angst vor Terrorwelle in Spanien

In Spanien wächst die Angst vor einer neuen Terrorwelle der separistischen ETA. Vor knapp einer Woche waren in Spanien zwei Menschen bei einem Autobombenanschlag auf das Parkhaus des Madrider Flughafen gestorben. | News vom 5. Januar 2007 mehr ...

Spanien überführt Terroropfer nach Quito

Von Spanien aus wurde heute eins der Opfer des Bombenanschlags der ETA vom 30. Dezember 2006 nach Ecuador überführt. Den Flug unternahm die spanische Luftwaffe von der Militärbasis Torrejón in der Nähe von Madrid aus. | News vom 4. Januar 2007 mehr ...

Demonstrationen in Spanien gegen die ETA

Am Sonntag haben Tausende von Spanier gegen den Terror der ETA protestiert. Am Samstag war bei einem Autobombenanschlag der terroristischen ETA zwei Menschen gestorben, 26 weitere wurden verletzt. Die Demonstranten richteten aber auch Kritik an die R | News vom 31. Dezember 2006 mehr ...

ETA-Anschlag in Spanien forderte zwei Todesopfer

Bei dem Autobombenanschlag der baskischen Terrororganisation ETA am Samstag Morgen am Flughafen von Madrid hat es doch Todesopfer gegeben. Die zwei Ecuadorianer, die zunächst nur vermisst worden, sind demnach tot. Die Leichen der beiden Männer, die u | News vom 31. Dezember 2006 mehr ...

ETA bombt wieder Waffenruhe in Spanien wohl beendet

Bei einem Bombenanschlag der baskischen Terrororganisation ETA auf dem Flughafen von Madrid sind heute mindestens 19 Menschen verletzt worden. Die Autobombe, deren Explosion das Ende des Waffenruhe in Spanien bedeutet, explodierte im Flughafen. | News vom 30. Dezember 2006 mehr ...

Islamistische Terrorzelle in Spanien ausgehoben

In Spanien ist es der Polizei nach monatelangen Ermittlungen gelungen, elf mutmaßliche Terroristen festzunehmen. | News vom 13. Dezember 2006 mehr ...

Wieder Gewaltakte in Spanien

Nach der Festnahme von drei mutmaßlichen Mitgliedern der baskischen Separatistenorganisation ETA ist es in Spanien zu Gewaltakten gekommen. | News vom 4. Dezember 2006 mehr ...

Vier Polizisten in Spanien festgenommen

In Spanien sind vier Polizisten festgenommen worden. Sie stehen unter dem Verdacht Sprengstoff geschmuggelt zu haben. Neben den vier Polizisten wurden noch zwei weitere Verdächtige festgenommen. | News vom 2. Dezember 2006 mehr ...

Massendemonstration in Spanien gegen Verhandlungen mit der ETA

Nach Angaben der Veranstalter zogen Am Samstag rund 240.000 Spanierinnen und Spanier durch die Innenstadt von Madrid und demonstrierten gegen die geplanten Verhandlungen der Regierung mit der ETA. | News vom 26. November 2006 mehr ...

Italien liefert Terrorverdächtigen nach Spanien aus

Italien hat einen der mutmaßlichen Drahtzieher der Terroranschläge von Madrid im März 2004 an Spanien ausgeliefert. Von einem italienischen Gericht war der 35jährige Ägypter zuvor zu zehn Jahren Haft verurteilt worden. | News vom 18. November 2006 mehr ...

Geht der Terror in Spanien wieder los?

Im März hatte die baskische Terrororganisation ETA einen permanenten Waffenstillstand in Spanien ausgerufen, um auf Verhandlungswegen ihr Ziel, ein von Spanien eigenständiges Baskenland zu erreichen. | News vom 7. November 2006 mehr ...

Erstes Urteil wegen Madrid-Anschläge

Gut zweieinhalb Jahre sind die Anschläge auf Pendlerzüge in Madrid nun her. Am 11. März 2004 starben bei diesen Anschlägen 191 Menschen, über 7000 wurden verletzt | News vom 7. November 2006 mehr ...

Terrorverdächtige in Melilla festgenommen

In der zu Spanien gehörenden Exklave Melilla wurden am Freitag zwei Männer festgenommen, die im Verdacht stehen, der marokkanischen Fundamentalisten-Gruppe Grupo Islámico Combatiente Marroquí (GICM) anzugehören. | News vom 4. November 2006 mehr ...

Ermittlungen in Spanien wegen Madrider Anschläge abgeschlossen

Zweieinhalb Jahre ist es her, dass Terroristen auf Madrider Pendlerzüge einen Anschlag durchführten. Am 11. März 2004 starben bei den blutigsten Terroranschlägen, die Spanien je erlebt hatte, 191 Menschen. | News vom 1. November 2006 mehr ...

Angst vor Terror nimmt in Spanien ab

Laut einer Umfrage des staatlichen Forschungsinstituts Enquete des Centro des Investigaciones Sociologicas (CIS) nimmt die Angst in Spanien vor Terrorismus ab. Zur Zeiten des ETA-Terrors stand die Sorge noch an erster Stelle, nun ist sie auf der Sorg | News vom 29. Oktober 2006 mehr ...

Erhöhte Sicherheitsmaßnahmen für Fluggäste

Ab dem 6. November 2006 gelten EU weit neue Luftsicherheitsmaßnahmen. Dann dürfen Fluggäste nur noch eine beschränkte Menge von Flüssigkeiten im Handgepäck durch die Sicherheitskontrollen mitnehmen. | News vom 29. Oktober 2006 mehr ...

Nationalisten im Baskenland sollen neue Partei gründen

Der spanische Regierungschef Jose Luís Rodriguez Zapatero (PSOE) hat die Nationalisten im Baskenland aufgerufen, rechtzeitig vor den Kommunalwahlen im Mai 2007 eine neue legale Partei zu gründen. | News vom 15. Oktober 2006 mehr ...

Spanien über UNO-Bericht verstimmt

Ein Bericht der UNO sorgt zur Zeit in Spanien für Verstimmungen. In diesem werden inhaftierte Mitglieder der baskischen Untergrundorganisation ETA als politische Gefangene bezeichnet. | News vom 15. Oktober 2006 mehr ...

Verurteilter ETA-Terrorist bricht in Spanien Hungerstreik ab

In Spanien hat ein zu 3.000 Jahre verurteilter Terrorist der baskischen Untergrundorganisation ETA seinen Hungerstreik nach 63 Tagen aufgeben. | News vom 9. Oktober 2006 mehr ...

Spanien: 35 Jahre Haft weil er König Juan Carlos töten wollte

Wegen einem missglückten Attentat auf Staatsoberhaupt König Juan Carlos ist in Spanien ein Mann nun zu 35 Jahren Haft verurteilt worden. | News vom 8. Oktober 2006 mehr ...

Angeklagte müssen sich in Spanien vor Gericht verantworten

In Spanien hat der Nationale Gerichtshof in Madrid nun entschieden, dass sich 29 Angeklagte wegen der Terroranschläge auf Madrider Pendlerzüge am 11. März 2004 verantworten müssen. | News vom 27. September 2006 mehr ...

Rückschlag für Friedensprozess in Spanien

Seit März hält die von der ETA verkündete Waffenruhe nun an. Die baskische Organisation hatte am 22. März angekündigt, mit der Waffenruhe einen Demokratischen Prozess im Baskenland in Gang setzen zu wollen. | News vom 24. September 2006 mehr ...

Gedenken an die Anschläge vom 11. September 2001

Fünf Jahre nach den Terroranschlägen auf das World Trade Center (WTC) in New York haben heute die Gedenkfeier an die fast 3000 Opfer begonnen. | News vom 11. September 2006 mehr ...

Spanien droht erneut Terror

Ende März hat die baskische Untergrundorganisation ETA eine dauerhafte Waffenruhe angekündigt und sich auch daran gehalten. Aber nun droht Spanien erneut Terror. | News vom 18. August 2006 mehr ...

Terroralarm in England hat auch Auswirkungen auf Spanien

Nach der Bekanntgabe, dass es der britischen Polizei gelungen ist, Sprengstoffattentate am Londoner Flughafen Heathrow zu verhindern, kam es auf dem Londoner Flughafen zu einem Chaos. Mit Auswirkungen nach Spanien. | News vom 10. August 2006 mehr ...

30 Tote bei Zugunglück in Spanien

Bei einem Zugunglück in Spanien starben 30. Menschen. Einen terroristischer Anschlag schlossen die spanischen Behörden aus. In Valencia wird in den nächsten Tagen Papst Benedikt XVI. erwartet. | News vom 3. Juli 2006 mehr ...

ETA-Terroristen müssen sich vor Gericht verantworten

In Spanien stehen heute der mutmaßliche ETA-Terrorist und Mörder Javier García Gaztelu und seine Freundin Irantzu Gallastegi vor Gericht. Sie sollen 1997 einen Stadtrat entführt und erschossen haben. | News vom 19. Juni 2006 mehr ...

Großdemo in Spanien gegen Gespräche mit der ETA

Gestern Abend haben rund 200.000 Menschen in der spanischen Hauptstadt Madrid gegen die geplanten Friedensgespräche der spanischen Regierung mit der baskischen Untergrundorganisation ETA demonstriert. | News vom 11. Juni 2006 mehr ...

Flugzeug aus Spanien landet nach Bombendrohung not

Nach einer Bombendrohung ist ein Flugzeug aus Spanien auf den Azoren notgelandet. Das Flugzeug von der Airline Air Madrid hatte 107 Menschen an Bord. | News vom 3. Juni 2006 mehr ...

Dialog mit der ETA soll in Spanien im Juni beginnen

Der Ministerpräsident Spaniens, José Luis Rodríguez Zapatero hat heute angekündigt, dass der Dialog über die Zukunft des Baskenlandes mit der ETA im Juni beginnen soll. | News vom 21. Mai 2006 mehr ...

Nordirische Terrorzelle in Spanien zerschlagen

In Spanien konnte die Polizei eine nordirische Terrorzelle zerschlagen und drei Verdächtige fest nehmen. | News vom 16. Mai 2006 mehr ...

Forderung nach Legalisierung der Batasuna in Spanien

Miren Azkarate, die Sprecherin der baskischen Regierung, fordert nun die Legalisierung der zur Zeit Verbotenen baskischen Partei Batasuna. | News vom 6. Mai 2006 mehr ...

Bob Dylan macht sich stark für Frieden in Spanien

Dafür möchte der legendäre Folk-Sänger Bob Dylan den Friedensprozess im Baskenland mit Musik begleiten. | News vom 28. April 2006 mehr ...

Otegi in Spanien zu 15 Monaten Haft verurteilt

In Spanien ist der baskische Spitzenpolitiker Aranldo Otegi heute zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. | News vom 27. April 2006 mehr ...

Verletzte bei Brandanschlag in Spanien

Bei einem Brandanschlag in Nordspanien sind heute vier Personen verletzt worden. Als Urheber wird die baskische Untergrundorganisation ETA vermutet. | News vom 22. April 2006 mehr ...

Für Zapatero war die Waffenruhe der ETA der bester Tag in seiner Regierungszeit

Bei einem Interview mit der spanischen Tageszeitung El Mund erklärte der spanische Ministerpräsident José Luis Rodríguez Zapatero das der Tag, an dem die baskische Separistenorganisation ETA die Waffenruhe verkündet hatte, für ihn der beste Tag als R | News vom 17. April 2006 mehr ...

In Spanien werden drei Terrorverdächtige freigelassen

Der Oberste Gerichtshof von Spanien hat drei Verdächtige freigelassen, die in Verdacht standen an den Anschlägen des 11. September in den USA beteiligt gewesen zu sein. | News vom 16. April 2006 mehr ...

Großbritannien liefert Terrorverdächtigen nach Spanien aus

Am Samstag hat Großbritannien einen unter Terrorverdacht stehenden Tunesier an Spanien ausgeliefert. Der 46 Jahre alte Mann soll Geld für das Terrornetzwerk Al Kaida besorgt haben. | News vom 16. April 2006 mehr ...

Trotz Waffenruhe: ETA erpresst weiterhin Unternehmen

Trotz der von der baskischen Separistenorganisation im März ausgerufenen Waffenruhe erpresst die ETA weiter Geld von Unternehmen im Baskenland und in Navarra. | News vom 13. April 2006 mehr ...

In Spanien wird Anklage gegen Verdächtige der Madrid-Anschläge erhoben

Zwei Jahren nach den Anschlägen auf die Madrider Vorortzüge, bei denen am 11. März 2004 191 Menschen getötet und über 1700 verletzt worden sind, hat die spanische Justiz nun Anklage gegen 29 Verdächtige, darunter fünf Hauptverdächtige, erhoben. | News vom 11. April 2006 mehr ...

Mexiko liefert ETA-Mitglieder an Spanien aus

Der Oberste Gerichtshof von Mexiko hat gestern die Auslieferung von sechs mutmaßlichen Mitgliedern der baskischen Terrororganisation ETA an Spanien zugestimmt. | News vom 8. April 2006 mehr ...

Oberste Gericht in Spanien hebt Terrorurteile auf

Am Freitag hat das Oberste Gericht in Spanien das Urteil gegen drei wegen Kontakten zur Al-Kaida schuldig gesprochenen Männern aufgehoben. | News vom 8. April 2006 mehr ...

Baskischer Politiker Otegi in Spanien wieder auf freien Fuß

Nach einer Kautionszahlung ist der unter dem Vorwurf der Anstiftung zur Gewalt festgenommene baskische Politiker Arnaldo Otegi gestern in Spanien wieder freigelassen worden. | News vom 8. April 2006 mehr ...

Auch Papst hofft auf Frieden im Baskenland

Bei einer Generalaudienz auf dem Petersplatz in Rom gestern, gab gestern Papst Benedikt XVI. seiner Hoffnung auf einen Frieden im Baskenland Ausdruck. | News vom 6. April 2006 mehr ...

Zehn Jahre Gefängnis in Spanien wegen El-Kaida-Webseite

In Spanien ist ein Algerier zu zehn Jahren Gefängnis verurteilt worden, da er über seine Webseite Erklärungen des Terrornetzwerkes El Kaida im Internet verbreitet hat. A | News vom 4. April 2006 mehr ...

Demonstration für die Unabhängigkeit des Baskenlandes

In Bilbao (Baskenland) haben mehrere zehntausende Basken für die Unabhängigkeit des Baskenlandes demonstriert. | News vom 2. April 2006 mehr ...

Baskenführer Otegi in Spanien in Haft genommen

Ein spanischer Richter hat den Baskenführer Arnaldo Otegi vorsorglich in Haft genommen. Der Richter entschied gestern Abend, in solange im Gefängnis zu behalten, bis er eine Kaution in Höhe von 250.000 Euro gezahlt hat. | News vom 30. März 2006 mehr ...

Nach ETA-Ankündigung: Opfervereinigungen hoffen auf Ende des Terrors in Spanien

Die Vereinigungen der Opfer des Terrorismus in Spanien haben sich nun auch zu der gestern in Kraft getretene Waffenruhe geäußert. | News vom 25. März 2006 mehr ...

Reaktionen auf angekündigte Waffenruhe der ETA in Spanien

Die Regierung der USA hat zurückhaltend auf die von der baskischen Terrororganisation ETA angekündigten Waffenstillstand reagiert. | News vom 23. März 2006 mehr ...

Mutmaßliche Terroristen in Spanien vor Gericht

Am Dienstag entschied ein Richter in Madrid, dass sich die 32 Männer, die verdächtigt werden einer islamistischen Terrororganisation anzugehören und Attentate in Spaniens Hauptstadt geplant zu haben. | News vom 22. März 2006 mehr ...

Ab Freitag dauerhafter Waffenstillstand in Spanien

Die baskische Separatistenorganisation ETA hat angekündigt in Zukunft auf Gewalt zu verzichten. | News vom 22. März 2006 mehr ...

Sprecher der Batasuna muss wieder vor Gericht

Arnaldo Otegi, der Sprecher der verbotenen Batasuna, muss sich wegen Rechtfertigung des Terrorismus in Spanien vor Gericht verantworten. | News vom 15. März 2006 mehr ...

Neue Webseite soll an Opfer des Terrorismus erinnern

Eine neue spanische Webseite soll an die Opfer des Terrorismus erinnern. Vor allem die Geschichte des Terrorismus in Spanien soll erfasst werden. | News vom 14. März 2006 mehr ...

Gedenken an die Bombenanschläge in Madrid

Zum zweiten Mal jährt sich heute der Jahrestag der Terroranschläge vom 11. März 2004 in Spaniens Hauptstadt Madrid. | News vom 11. März 2006 mehr ...

ETA bombt in Spanien weiter

Heute sind in Nordspanien weitere Bomben der Terrororganisation ETA explodiert. Eine Bombe explodierte auf einer Autobahn zwischen Bilbao und Santander. | News vom 9. März 2006 mehr ...

Neue Anschläge der ETA in Spanien

Ziel der Anschläge waren diesmal zwei Banken bei Bilbao und das Büro der rechtsradikalen Falange-Partei in Santoña in Kantabrien. | News vom 8. März 2006 mehr ...

Anschläge der ETA im Baskenland

In der Stadt Mutriku in der Nähe von San Sebastian ist gestern Abend eine Bombe explodiert. Zuvor ging ein anonymer Anruf mit einem Hinweis ein. | News vom 1. März 2006 mehr ...

Zehntausende demonstrieren gegen die ETA-Politik der spanischen Regierung

Am Samstag haben mehrere Zehntausend Menschen in Spaniens Hauptstadt Madrid gegen die ETA-Politik der spanischen Regierung demonstriert. | News vom 25. Februar 2006 mehr ...

Bombenexplosion im nordspanischen Bilbao

Heute ist in der Nähe einer Fabrik in der nordspanischen Stadt Bilbao ein Sprengsatz explodiert. | News vom 22. Februar 2006 mehr ...

Schuldsprüche im Anti-Terror-Prozess in Brüssel

Am Donnerstag hat das Gericht im belgischen Brüssel im Prozess gegen 13 mutmaßliche Mitglieder einer islamistischen Untergrundgruppe die drei Hauptverdächtige für schuldig befunden. | News vom 17. Februar 2006 mehr ...

Bombenexplosion in Bilbao

In der baskischen Stadt Bilbao in Nordspanien ist gestern Abend gegen 22 Uhr eine Bombe explodiert. | News vom 17. Februar 2006 mehr ...

Autobombe im spanischen Navarra explodiert

Vor der nordspanischen Stadt Urdazubi/Urdax ist heute Abend eine Autobombe vor einer Discothek explodiert. | News vom 14. Februar 2006 mehr ...

Internationaler Kongress der Opfer des Terrorismus in Valencia

Im ostspanischen Valencia findet der dritte Internationale Kongress der Opfer des Terrorismus statt. | News vom 14. Februar 2006 mehr ...

Hoffnung auf baldigen Waffenstillstand der ETA

In Spanien gibt es Gerüchte das ein Waffenstillstand der baskischen Terrororganisation ETA bevorsteht. | News vom 13. Februar 2006 mehr ...

Mutmaßliche ETA-Mitglieder in Frankreich festgenommen

In Paris sitzen seit Samstag zwei mutmaßlich Mitglieder der baskischen Untergrundorganisation ETA in Untersuchungshaft. | News vom 3. Februar 2006 mehr ...

ETA bombt weiter

Ihre Serie von Bombenanschlägen auf öffentliche Gebäude in Nordspanien hat die baskische Untergrundorganisation ETA in der Nacht fortgesetzt. | News vom 2. Februar 2006 mehr ...

Wegen versäumter Frist kommen Terroristen frei

Die spanische Justiz arbeitet so langsam, dass nun mehrere Mitglieder des internationalen Terrornetzwerkes Al Kaida aus der Haft entlassen werden mussten. | News vom 26. Januar 2006 mehr ...

Bombenanschläge im Baskenland

Im spanischen Baskenland sind zwei Bombenanschläge verübt worden. Als Urheber für die Explosionen wird die baskische Untergrundorganisation ETA vermutet. | News vom 26. Januar 2006 mehr ...


|Aktuelle News aus dem Bereich Terror und ETA Start| |Aktuelle News aus dem Bereich Terror und ETA Seite 1| |Aktuelle News aus dem Bereich Terror und ETA Seite 2|


Aktuelle Artikel bei Spanien Bilder


Spanien Bild


Top Spanien News

Brückentage 2018 - Mehr lange Wochenenden und Freizeit

Wer auch 2018 wieder einige erholsamere längere Wochenende genießen möchte oder mal mit wenigen Urlaubstagen eine ganze Woche frei sollte die Brückentage nutzen. | News vom 13. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gewinnt Geisterspiel gegen UD Las Palmas

In der ersten Halbzeit tat sich FC Barcelona so ganz ohne Zuschauer sichtlich schwer gegen Außenseiter UD Las Palmas de Gran Canaria. Im zweiten Durchgang platzte dann aber nicht nur bei Lionel Messi der Torknoten. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gegen UD Las Palmas Keine Absage - Geisterspiel ohne Zuschauer

Das Spiel FC Barcelona gegen UD Las Palmas findet zwar trotz Spekulationen über eine Absage statt. Allerdings ist die Partie in Katalonien eine Geisterspiel. Zuschauer wurden nicht ins Camp Nou gelassen. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

Real Madrid nach Niederlage sieben Punkte hinter FC Barcelona

In Spanien hat sich Real Madrid an diesem Spieltag erneut eine Niederlage geleistet. Cristiano Ronaldo und Co. haben nun schon sieben Punkte Rückstand auf FC Barcelona. | News vom 21. September 2017 mehr ...

Waldbrand auf Gran Canaria

Heute brach im Inselinneren von Gran Canaria ein Waldbrand aus. Am Cruze de Tejeda stehen mehrere Hektar Wald- und Buschland in Flammen. Anwohner wurden evakuiert. | News vom 20. September 2017 mehr ...

Mesut Özil zum FC Barcelona?

Heute Nacht könnte es noch zu einem spektakulären Wechsel kommen. Mesut Özil, bis 2013 noch bei Real Madrid, könnte in dieser Saison zum FC Barcelona wechseln. | News vom 1. September 2017 mehr ...

Champions League Auslosung heute live im Free-TV

Gleich vier Clubs aus Spanien sind heute bei der Auslosung der Champions League Gruppenphase mit dabei. Los geht es mit dieser dann im September. | News vom 24. August 2017 mehr ...

Nächster El Clasico erst im Dezember - Real Madrid gegen FC Barcelona kurz vor Weihnachten

Die spanische Liga startet heute und im Dezember steht dann auch das nächste El Clascio Spiel, das Duell zwischen Real Madrid und FC Barcelona auf dem Spielplan. El Clascio Termine und Termine für die Duelle gegen Atletico Madrid. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Spanische Liga startet heute in neue Saison - Real Madrid und FC Barcelona erst am Sonntag

Auch in Spanien geht es heute mit Erstligafußball los. Allerding startet Meister Real Madrid erst am Sonntag in die neue Saison. Dann spielt auch FC Barcelona. Den Anfang macht heute die Partie CD Leganes gegen Deportivo Alaves. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Mindestens 13 Tote bei Terroranschlag in Barcelona - Festnahme nach Anschlag

In der spanischen Stadt Barcelona hat es heute einen Anschlag gegeben. Dabei kamen mindestens 13 Menschen ums Leben als ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren wurde. | News vom 17. August 2017 mehr ...

Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Aktuelle News aus dem Bereich Terror und ETA