Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Start » Spanien Lexikon » Sprache » Spanisches Alphabet - Spanische Buchstaben

Spanisches Alphabet - Spanische Buchstaben

Die spanische Sprache nutzt in der Grundform das lateinische Alphabet und dessen Buchstaben. Es besteht aus insgesamt 29 Symbolen: A, B, C, CH, D, E, F, G, H, I, J, K, L, LL, M, N, Ñ, O, P, Q, R, S, T, U, V, W, X, Y und Z. Zu den lateinischen Buchstaben kommen die Digraphen CH und LL, die von 1803 bis 1994 als eigenständige Buchstaben in den Wörterbüchern behandelt wurden und dann von der Real Academia Española dem C bzw. dem L zugeschlagen wurden. Ziel war es, das spanische Alphabet mit anderen Sprachen zu homogenisieren. Das RR hingegen schaffte es nie als eigenständiger Buchstabe anerkannt zu werden, vielleicht weil keine Wörter mit diesem Digraphen am Anfang beginnen.

Ebenfalls nicht im lateinischen Alphabet enthalten ist das Enje, das n mit Tilde, ñ. Die Vokale mit Akut sind keine eigenen Buchstaben, der Strich über dem Buchstabe zeigt nur die Betonung des Wortes an, wenn diese von der Regel abweist. Und auch das ü ist kein eigener Buchstabe. Die Doppelpunkte über dem U, der diesen Buchstaben unserem Umlaut ue ähnlich macht, gibt nur an, dass der Buchstabe, entgegen der Regel gesprochen wird (wie bei Pengüin).

Die Namen der spanischen Buchstaben:

Aa
Bbe, be larga, be alta, be grande, be labial
Cce
CHche oder ce hache
Dde
Ee
Fefe
Gge
Hhache
Ii
Jjota
Kka
Lele
LLelle
Meme
Nene
Ñeñe, das enje entstand aus dem Doppel-n.
Oo
Ppe
Qcu
Rere oder RR erre, das Doppel-r wurde allerdings nie als Digraph eigentständig.
Sese
Tte
Uu
Vuve, ve, ve corta, ve baja oder ve chica
Wuve doble, doble ve, ve doble oder dolbe u
Xequis
Yi griega, ye, griechisches i
Zzeta bzw. zeda

Buchstabenhäufigkeiten im spanischen Alphabet

Die Buchstaben W und K kommen in der spanischen Sprache nur selten vor, wenn dann in Fremdwörtern.
Am häufigsten kommt in normalen Texten das e (16,78 Prozent) vor, gefolgt von dem a (11,78 Prozent).

Häufigkeit der spanischen Buchstaben in normalen Texten

e: 16,78%a: 11,96%o: 8,69%l: 8,37%s: 7,88%
n: 7,01%d: 6,87%r: 4,94%u: 4,80%i: 4,15%
t: 3,31%c: 2,92%p: 2,77%m: 2,12%y: 1,54%
q: 1,53%b: 0,92%h: 0,89%g: 0,73%f: 0,52%
v: 0,39%j: 0,30%ñ: 0,29%z: 0,15%x: 0,06%
k: 0,01%w: 0,01%xxx

Umgekehrtes Fragezeichen bzw. Ausrufezeichen

Das umgekehrte Fragezeichen bzw. das umgekehrte Ausrufezeichen zu beginn eines Frage- oder Ausrufesatzes im Spanischen setzte sich im 18. Jahrhundert durch. Viele Frage- und Ausrufesätzen unterscheiden sich im Spanischen nicht durch die Satzstellung, sondern durch die Betonung. Durch das vorangestellt umgekehrte Satzzeichen wird das Lesen erleichtert.

Spanien Lexikon Spanisches Alphabet - Spanische Buchstaben aus der Kategorie: Sprache

Spanien Lexikon A bis Z

A|B|C|CH|D|E|F|G|H|I|J|K|L|LL|M|N|Ñ|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|Alle

Mehr zum Thema Sprache im Spanien Lexikon

La Real Academia Española (RAE)

Die Real Academia Española (Abkürzung RAE), Königlich Spanische Akademie) wurde im Jahr 1713 gegründet und hat ihren Sitz in Madrid. Sie wurde nach dem Vorbild der Académie Français in Paris geschaffen.

Mileurista

Mileuristas, das ist das Heer an gut ausgebildeten jungen Arbeitskräften in Spanien, die sich mit Tausendeuro Jobs, meist mit befristeten Verträgen, über Wasser halten müssen. Eine wirkliche Übersetzung für mileurista ins Deutsche gibt es nicht.

Spanische Wand

Die Spanische Wand (auch bekannt als Paravent, Wandschirm, Folding Screen, span. Paravento) ist eine zusammenlegbare und überall aufstellbare Wand, die zum Schutz gegen Wind auf Balkonen und Gärten oder innerhalb von Räumen auch als Sichtschutz dient.

Spanien Bilder


Gran Canaria Untergang der Sonne bei Maspalomas

Werbung

Spanien Lexikon

Werbung

Artikel im Spanien Magazin

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie

Alexander von Humboldt Sein Aufenthalt in Spanien und Teneriffa

Biographie des Naturforschers Alexander von Humboldt. Seine Forschungsreise in die spanische Kolonien nach Südamerika führten ihn und seinen Begleiter Aime Bonpland durch Spanien und auf Teneriffa. Alexander von Humboldt

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus
Spanien Bilder 2014 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Das spanische Alphabet - Spanische Buchstaben