Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Start » Spanien Lexikon » Kultur » Semana Santa in SpanienInfos » Semana Santa in SpanienFeiertage und Fiestas » Semana Santa in Spanien

Semana Santa in Spanien

Werbung:

Ostern in Spanien, dass ist mehr als nur das Osterwochenende, das ist die gesamte Woche, die Heilige Woche, Semana Santa, genannt. Sie geht vom Palmsonntag bis zum Ostersonntag und wird in Spanien wie auch in den katholisch geprägten Ländern des spanischsprachigen Raums ausgiebig gefeiert. Gedacht wird der Leidensgeschichte Christi sowie seiner Kreuzigung. Eine religiöse Veranstaltung mit jahrhundertealter Tradition und Geschichte.

Besonders bekannt im Ausland sind die Feiern der Semana Santa in Andalusien. Begleitet werden die Feierlichkeiten hier wie an anderen Orten auch von Prozessionen, die Hauptprozession findet am Karfreitag statt.

Organisiert werden diese Prozessionen in der heiligen Woche von Hermandadese bzw. Cofradías genannten Vereinigungen, den Bruderschaften.

Meist besteht eine solche organisierte Prozession aus den Pasos mit ihren Trägern, ein Heiligenbild oder eine Gruppe aus der Passionsgeschichte. Häufig tonnenschwer, das Tragen des Heiligenbildes gilt bei den Bruderschaften als große Ehre. Begleitet werden die Pasos und ihre Träger von den Büßern (Nazarenos). Diese sind an ihrer typischen Spitzhaube und ihrer Túnica zu erkennen. Häufig tragen diese Nazarenos Kerzen oder andere Insignien. Meist gehen die Büßer barfuss. Dazu kommen häufig noch Musikkappellen oder regional auch Trommlergruppen.

Die Prozession beginnt in der Kirche der jeweiligen Bruderschaft. So beginnt in Granada eine Prozession zwischen Rathausplatz zur Kathedrale unterwegs, aus der Kathedrale heraus geht es dann zu Ausgangskirche zurück.

Die berühmtesten Prozessionen der Semana Santa sind die in Sevilla. Hier finden in der Heiligen Woche etwa 60 dieser Bußgänge statt. Der Ursprung der Semana Santa findet sich im Jahre 1521. Fadrique Enríquez de Ribera, der erste Marquis von Tarifa richtete nach seiner Rückkehr aus dem Heiligen Land einen Kreuzweg ein. In den folgenden Jahren markierten die Stationen dieses Kreuzwegs den Verlauf der Bußprozessionen der Bruderschaften Sevillas.

In Hellín der Provinz Albacete ist der Höhepunkt der Karwochenfeierlichkeiten der Trommelmarsch. Bis zu 20.000 Trommeln gleichzeitig erklingen dann.

Pasos

Ein besonders wichtiger Bestandteil dieser Prozessionen sind die Pasos. Auf einer tischförmigen Konstruktion werden Szenen des Kreuzwegs mit Jesusstatue oder eine Marienstatue gezeigt und von den Costaleros (Trägern) während der Prozession getragen.
Bilder Ostern in Spanien
Feiertage in Spanien
Spanien Lexikon Semana Santa in Spanien aus der Kategorie: Feiertage und Fiestas

Spanien Lexikon A bis Z

A|B|C|CH|D|E|F|G|H|I|J|K|L|LL|M|N|Ñ|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|Alle

Mehr zum Thema Feiertage und Fiestas im Spanien Lexikon

Bous a la Mar (Fiesta)

Ein Stiertreiben bzw. Stierfest der besonderen Art ist die Fiesta Bous a la Mar (Kühe ins Meer) in Denia an der Costa Blanca. Auch wenn das Spektakel harmlos aussieht, ist es für die Tiere kein Vergnügen daran teilzunehmen.

Día de la Hispanidad

Der Día de la Hispanidad (Tag der spanischen Welt) ist in Spanien, Argentinien und zahlreichen anderen lateinamerikanischen Staaten ein Nationalfeiertag. Am 12. Oktober 1492 ging Christoph Kolumbus in der neuen Welt an Land.

Día Nacional de Galicia

Jede autonome Region in Spanien hat einen nationalen Feiertag. In Galicien ist es der Día Nacional de Galicia, gefeiert wird dieser am 25. Juli, am Tag des Apostels Santiago (Jakobus dem Älteren), dem Schutzheiligen von Santiago de Compostela.

Diada - Nationalfeiertag Katalonien

Die autonome Region Katalonien feiert ihren Nationalfeiertag am 11. September, La Diada ist heute der Tag der Identität Kataloniens, seiner Kultur, Sprache und Selbstbestimmung, dabei ist der geschichtliche Hintergrund eine Niederlage der Katalanen.

Feiertage der Autonomen Regionen in Spanien

Die autonomen Regionen Spaniens und die beiden autonomen Städte haben je noch ihren eigenen Feiertag, zusätzlich zu den spanischen Feiertagen. Hier eine Übersicht der regionalen Feiertage.

Feria de Albacete

Vom 7. bis zum 17. September wird in Albacete ein Jahrmarkt gefeiert, bekannt als La Feria de Albacete. Die Fiesta hat den Status eines Festes von internationalem touristischen Interesse und ist einer der größten in Spanien.

Goldene Muschel

Die Goldene Muschel (Concha de Oro) wird seit 1957 auf dem Internationalen Filmfestival von San Sebastian (Baskenland) für den besten Film vergeben. Die Silberne Muschel wird an die besten Schauspieler und Regisseure vergeben.

Mehlschlacht in Ibi - Els Enfarinats

In Ibi bei Alicante wird am 28. Dezember, dem Tag des unschuldigen Kindes, eine ganz besondere Fiesta gefeiert. Es tobt eine Mehlschlacht um die Macht. Nach der els Enfarinats übernehmen die mit Mehl gepuderten Rebellen dann auch die Macht.

Muttertag in Spanien

In Spanien wird Muttertag (Día de la Madre) nicht am zweiten Sonntag im Mai gefeiert sondern bereits am ersten.

Reyes Magos - Heilige drei Könige

Am 6. Januar ist es in Spanien so weit, die Heiligen drei Könige, Reyes Magos oder los Reyes, bringen den artigen Kindern ihre Geschenke. Unartige Kinder dürfen nur süße Kohle erwarten.

Romerias

Vor allem in Andalusien und auf den Kanaren wird in jedem Ort mindestens einmal im Jahr eine romería begangen, eine feierlich-fröhliche Wallfahrt, benannt nach der ewigen Stadt Rom. Romero bezeichnete einen Pilger, der auf dem Weg nach Rom war.

San Fermines

Die San Fermines in Pamplona (Navarra) werden seit dem Jahre 1591 gefeiert. Die Fiesta geht vom 6. bis 14. Juli, Höhepunkt und Mittelpunkt des Festes ist der Encierro, ein weltweit bekannter Stierlauf. Gefeiert wird zu Ehren von Firminus dem Märtyrer.

Tag des Buches und der Liebenden

Der 23. April wird bereits seit den 1920er Jahren in Katalonien als Tag des Buches und der Liebenden gefeiert, seit 1996 ist der Tag Welttag des Buches.

Tamborrada San Sebastian

Jedes Jahr am 20. Januar, dem Tag des Heiligen Sebastian, dem Schutzpatron der Stadt, wird in San Sebastian die Tamborrada gefeiert. Das ganze ließe sich mit großes Getrommel übersetzen, ist aber viel mehr, als eine einzige Trommlerveranstaltung.

Tomatina de Buñol

Die Tomatina, die Tomatenschlacht, wird jedes Jahr am Mittwoch der letzten Augustwoche im kleinen Städtchen Buñol gefeiert. Inzwischen ist die Tomatina international über die Grenzen Spaniens hinaus bekannt und findet auch Nachahmer.

Spanien Bilder


Mirador del Balcón Blick Richtung Norden

Werbung

Spanien Lexikon

Werbung

Artikel im Spanien Magazin

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie
Spanien Bilder 2019 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Semana Santa in Spanien (Heilige Woche, Ostern)