Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Start » Spanien Lexikon » Kultur » Eurovision Song Contest - Spanien Abschneiden

Eurovision Song Contest - Spanien Abschneiden

Werbung:

Beim aktuellen Eurovision Song Contest 2017 wird Spanien nur Letzter mit fünf Punkten und muss sich damit knapp dem Beitrag aus Deutschland mit sechs Punkten geschlagen geben. Den Eurovision Song Contest 2017 gewinnt Spaniens Nachbarland Portugal (Amar Pelos Dois). Spanien hatte Manuel Navarro an den Start geschickt, sein Beitrag Do It for Your Lover erhielt 0 Punkte von der Jury und fünf Punkte vom Publikum.

Beim letzten Eurovision Song Contest 2015 landete Edurne mit dem Lied Amanecer auf Platz 21. Insgesamt 15 Punkte entfielen auf das Lied, das auf Spanisch vorgetragen worden war. Und 2016 wird Spanien mit dem Beitrag Say Yay! vertreten und landet auf Platz 22 (von 26).

Spanien beim ESC

Spanien kann auf eine wechselvolle Geschichte beim Eurovision Song Contest zurückblicken. Es war alles schon dabei. Zwei erste Plätze ebenso wie einige Zweitplatzierungen, viele Plätze im Mittelfeld und in einigen Jahren konnte der Beitrag aus Spanien nicht wirklich punkten und landete auf dem letzten Platz.

Und einmal fand der Eurovision Song Contest in Spanien statt. In Madrid, 1969.

Der 1. Eurovision Song Contest fand im Jahre 1956 statt, allerdings ohne Spanien. Auch die nächsten Jahre fand der ESC ohne einen Beitrag aus Spanien statt. Erst am 6. Eurovision Song Contest im Jahre 1961, ausgetragen im französischen Cannes, war Spanien dann mit dabei.

Erste Teilnahme Spanien am Eurovision Song Contest

Bei der ersten Teilnahme 1961 landete Conchita Bautista mit ihrem Beitrag Estando contigo (Mit dir sein) auf Platz neun (15 Teilnehmer).

Spanien wird zum ersten Mal Letzter

Im darauf folgenden Jahr (1962) wurde Spanien dann zum ersten Mal Letzter im Teilnehmerfeld. Deutschland geht bei diesem Grand Prix mit Zwei kleine Italiener und Cornelia Froboess an den Start und landet auf Platz sechs, Spanien erhält 0 Punkte (wie auch Belgien, Niederlande und Österreich) und der Beitrag Llámame (Ruf mich) von Victor Balaguer teilt sich den 13. und letzten Platz.

In den nächsten Jahren erhält Spanien zwei bzw. einen Punkt, erst 1965 reicht es wieder nur zum letzten Platz. Dabei hatte man eine Künstlerin mit Erfahrung geschickt. Conchita Bautista hatte Spanien bei der ersten Teilnahme am Eurovision Song Contest 1961 vertreten und war da auf Platz neun (von 15) gelandet. Bei ihrer neuerlichen Teilnahme konnte sie nicht punkten.

Während Udo Jürgens beim ECS 1966 mit Merci Chérie für Österreich antritt und den Wettbewerb gewinnt, landet Spanien im Mittelfeld. Neun Punkte erhält Raphael, damit landet er, gemeinsam mit Jugoslawien, auf Platz sieben. Raphael tritt auch 1967 an und kann seine Platzierung verbessern. Mit Hablemos del amor erhält er wieder neun Punkte und wird sechster.

Spanien gewinnt den Eurovision Song Contest

Beim 13. Eurovision Song Contest, Spanien nimmt zum achten Mal teil, reicht es dann doch auch zum Sieg. Mit 29 Punkten gewinnt der Beitrag La, la, la, vorgetragen von Massiel in London. Überschattet wurde der Eurovision Song Contest von der Politik. Ursprünglich sollte Joan Manuel Serrat das Lied für Spanien singen. Dieser wollte dies aber unbedingt auf Katalanisch tun. Da Katalan als Regionalsprache im Spanien der Diktatur aber verpönt bzw. verboten war, übernahm die in Spanien und Lateinamerika bereits populäre Massiel den Vortrag.

Spanien gewinnt zum zweiten Mal den Eurovision Song Contest

1969 findet der Eurovision Song Contest dann in Madrid statt. Beim 14. Wettbewerb kommt es dann zum Kuriosum. Spanien schafft zwar die Titelverteidigung, muss sich Platz eins mit drei weiteren Interpreten teilen. 18 Punkte erhielten neben Salomé und ihr Lied Vivo Cantando auch noch Lulu (Großbritannien und Nordirland, Boom Bang-A-Bang), Lenny Kuhr (Niederlande, De trobadour) und Frida Boccara (Frankreich, Un jour, un enfant).
Nur Österreich boykottiert den Eurovision Song Contest in Spanien, man wollte Diktator Francisco Franco keine Plattform bieten. Salvador Dalí, ein Freund von Diktator Franco, zeichnete teilweise für die künstlerische Gestaltung und die Werbung im Vorfeld verantwortlich.

1970 muss sich Spanien beim Eurovision Song Contest wieder die Platzierung teilen, allerdings geht es diesmal nur um Platz vier. Für Spanien holte Julio Iglesias (Gwendolyne) acht Punkte.

Es folgten Platzierungen für Spanien im Mittelfeld, einige vordere Plätze und 1983 auch wieder ein letzter Platz beim ESC.

1990 fand der Eurovision Song Contest dann in Jugoslawien statt. Der spanische Beitrag wurde Opfer einer Panne. Das spanische Duo Azúcar Moreno hatte den Startplatz eins und musste zwei Mal starten. Beim ersten Versuch war nur das Rhythmusplayback zu hören gewesen. Am Ende meldete sich die italienische Jury dann bei der Punktevergabe mit jury espagnol. Für Spanien war immerhin Platz fünf drin, Italien gewann den Grand Prix.

1999 lief es für Spanien wieder nicht gut. Letzter Platz mit nur einem Punkt. Immerhin profitierte Spanien im Jahr darauf von einer neuen Regelung, die Big-Four-Regel war eingeführt, demnach durften die Künstler aus Deutschland, Frankerich, dem Vereinigten Königreich und Spanien auf jeden Fall im Finale starten, egal wie sie im Jahr zuvor abgeschnitten haben oder (heute) ohne sich einem Halbfinale zu stellen.

Spanien beim Eurovision Song Contest 2014

Im Vorfeld des Eurovision Song Contest 2014 gibt man sich in Spanien hoffnungsvoll wenigstens mal wieder in die Top 10 zu kommen. Und eigentlich kann es 2014 fast nur besser laufen als 2013, denn im Vorjahr wurde Spanien nur Vorletzter mit gerade einmal acht Punkten. 2014 wird Spanien von Ruth Lorenzo, die wohl schon mal bei der britischen Castingshow The X-Factor teilgenommen hat, vertreten. Ruth Lorenzo singt auf Englisch und etwas Spanisch den Titel Dancing in the Rain (Official Eurovision 2014 - Spain) (Tanzen im Regen). Bei The X Factor im Jahr 2008 erreichte Ruth Lorenzo Platz fünf. Im Februar 2014 gewann sie dann den spanischen Vorentscheid zum ESC 2014.
Der Eurovision Song Contest 2014 findet am 10. Mai in Kopenhagen, Dänemark statt.
Deutschland wird beim ESC 2014 mit Elaiza und dem Titel Is It Right an den Start gehen.

Chiki Chiki für Spanien

Für den Eurovision Song Contest 2008 hatte man in Spanien auch auf eine Wahl per Internet für die Findung eines geeigneten Kandidaten gesetzt. Womit man im Vorfeld nicht gerechnet hatte, war, dass einige Internetuser die Wahl als Spielfeld entdecken würden. Am Ende fuhr dann der von den Frikis favorisierte Rodolfo Chikilicuatre zum Eurovision Song Contest und holte 55 Punkte. Damit landete er auf Platz 16 (von 25). Im gleichen Jahr wurde Deutschland von den No Angels vertreten, sie wurden mit 14 Punkten Drittletzte des Feldes.

Spanien beim Eurovision Song Contest Platzierungen

JahrPlatzTeilnehmerInterpretTitel
1961915Conchita BautistaEstando contigo
19621616Victor BalaguerLlámame
19631216José GuardiolaAlgo prodigioso
19641216Los TNTCaracola
19651818Conchita BautistaQué bueno, qué bueno!
1966718RaphaelYo soy aquél
1967617RaphaelHablemos del amor
1968117MassielLa, la, la
1969116SaloméVivo cantando
1970412Julio IglesiasGwendolyne
1971218KarinaEn un mundo nuevo
19721018Jaime MoreyAmanece
1973217MocedadesEres tú
1974917PeretCanta y sé feliz
19751019Sergio und EstibalizTú volverás
19761618BraulioSobran las palabras
1977918MickyEnseñame a cantar
1978920José VelezBailemos un vals
1979219Betty MissiegoSu canción
19801219Trigo LimpioQuédate esta noche
19811420BacchelliY sólo tu
19821018LucíaÉl
19832020Remedios Amaya¿Quién Maneja Mi Barca?
1984319BravoLady, Lady
19851519Paloma San BasilioLa fiesta terminó
19861020CadillacValentino
19871922Patricia KrausNo estás solo
19881121La Decada ProdigiosaLa chica que yo quiero (Made in Spain)
1989622NinaNacida para amar
1990522Azúcar MorenoBandido
1991422Sergio DalmaBailar pegados
19921423Serafin ZubiriTodo esto es la música
19931125Eva SantamariaHombres
19941825Alejandro AbadElla no es ella
1995223Anabel CondeVuelve conmigo
19962023Antonio Carbonell¡Ay, qué deseo!
1997625Marcos LlunasSin rencor
19981625Mikel Herzog¿Qué voy a hacer sin ti?
19992323LydiaNo querio escuchar
20001824Serafin ZubiriGolgado De Un Sueno
2001623David CiveraDile que la quiero
2002724Rosa LópezEurope´s living a Celebration
2003822BethDime
20041024RamónPara llenarme de ti
20052124Son de SolBrujería
20062124Las KetchupBloody Mary
20072024D'NashI Love You Mi Vida
20081625Rodolfo ChikilicuatreBaila el Chiki Chiki (Baila El Chiki Chili (Radio Edit))
20092325SorayaLa noche es para mí
20101525Daniel DigesAlgo pequeñito (Something Tiny)
20112225Lucía PérezQue me quiten lo bailao (Ich hatte Spaß, was kümmert mich der Rest)
20121026Pastora SolerQuédate conmigo (Stay with Me) (Bleib bei mir)
20132526El sueño de Morfeo, ESDMContigo hasta el final (With You Until the End, Mit dir bis ans Ende)
20141026Ruth LorenzoDancing in the Rain (Official Eurovision 2014 - Spain) (Tanzen im Regen)
20151021EdurneAmanecer (Dämmerung)
20162022BareiSay Yay! (Sag Hallo!)
20172626Manel NavarroDo It for Your Lover (Tu es für deinen Liebhaber, Spanisch, Englisch)

Eurovision Song Contest 2011

Der 56. Eurovision Song Contest 2011 fand in Düsseldorf, Deutschland am 14. Mai 2011 statt. Titelverteidigerin Lena belegte am Ende Platz zehn. Spanien wurde 22., also Drittletzter. Volle Punktzahl gab es für den Beitrag aus Spanien aus den Nachbarländern Portugal und Frankreich, ansonsten riss das Lied wohl kaum Zuschauer vom Hocker. Den Eurovision Song Contest 2011 gewann dann Aserbaidschan vor Italien und Schweden.

Eurovision Song Contest 2010

Spanien ging mit Daniel Diges an den Start und erwischte Startnummer zwei. Da sich bei der Aufführung von Daniel Diges ein Zuschauer mit auf die Bühne schummelte, was den Spanier offensichtlich irritierte, gab es am Ende noch eine zweite Chance. Daniel Diges holte beim Eurovision Song Contest 2010 68 Punkte und landete damit auf Platz 15 (von 25). Zwar weit von den Top 10 Plätzen entfernt, aber die beste Platzierung seit 2004 für Spanien beim Grand Prix.
Bei der Abstimmung erhielt der deutsche Beitrag u.a. auch aus Spanien zwölf Punkte. Den Eurovision Song Contest 2010 gewann damit erstmals seit 1982 wieder ein deutscher Beitrag. Die Gewinnerin war Lena Meyer-Landrut mit dem Titel Satellite. Insgesamt 246 Punkte hatte die durch einen von Stefan Raab ausgerichteten Vorentscheid am Ende sammeln können. Darunter eben auch die zwölf Punkte aus Spanien.

Eurovision Song Contest Liste der Sieger

Spanien Lexikon Eurovision Song Contest - Spanien Abschneiden aus der Kategorie: Kultur

Spanien Lexikon A bis Z

A|B|C|CH|D|E|F|G|H|I|J|K|L|LL|M|N|Ñ|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|Alle

Mehr zum Thema Kultur im Spanien Lexikon

12 Schätze von Spanien

Im Jahre 2007 lief in Spanien ein Wettbewerb, bei dem die bedeutendsten und wichtigsten Denkmäler bzw. Sehenswürdigkeiten des Landes (Schätze) gesucht wurden. Zustande kam eine Liste von 20 Sehenswürdigkeiten.

A und O

Alpha und Omega, der erste und letzte Buchstabe im griechischen Alphabet, das Anfang und das Ende, entspricht damit oberflächlich der deutschen Redensart von A bis Z. Auf der Fahne von Asturien sind die Buchstaben Alpha und Omega zu sehen.

Alcazaba

Alcazaba, arabische Festung bzw. Zitadelle (aus dem arabischen al-qasbah), in Spanien die Bezeichnung für eine maurische Festungsanlage, in der die Garnison sich verschanzen konnte.

Antoni Tàpies i Puig

Der bedeutende katalanische Künstler Antoni Tàpies i Puig wurde am 13. Dezember 1923 in Barcelona (Katalonien) geboren. Antoni Tapies gilt als der wichtigste spanische Maler und Grafiker des Informel.

Atapuerca

Atapuerca (Burgos) wurde weltweit bekannt, durch den Fund fossiler Knochen, die der Gattung Homo zugeordnet werden konnten. Die in der Sierra de Atapuerca gemachten Knochenfunde sind europaweit einzigartig.

Baskisch

Baskisch (Spanisch vasco, auf Baskisch euskara) ist die einzige nicht romanische Sprache auf der Iberischen Halbinsel und zugleich die einzige lebende vorindogermanische Sprache in Westeuropa. Die Baskische Sprache ist eine isolierte Sprache.

Cervantespreis

Seit 1976 wird am 23. April, dem vermuteten Todestag von Miguel Cervantes, Dichter des Don Quijote de la Mancha, der Cervantespreis in Spanien vergeben. Der Cervantespreis ist der wichtigste Literaturpreis der spanisch sprechenden Welt.

Clever & Smart

Comic-Serie aus Spanien. Die Figuren Mortadelo y Filemón, so ihre Namen in Spanien, wurden von dem Comiczeichner Francisco Ibáñez im Jahre 1958 erschaffen. Es dauerte nur zwei Jahre, bis Clever & Smart dann in Deutschland erschienen.

Día del Español

Der Día del Español, der Tag der Spanischen Sprache, wurde erstmals am 20. Juni 2009 gefeiert.

Don Quijote

Don Quijote (Don Quixote, aber auch Don Quichotte) ist die Hauptfigur des Romans El ingenioso hidalgo Don Quixote de la Mancha. Der Roman erschien erstmals 1605, Autor war Miguel de Cervantes.

Els Segadors (Nationalhymne Katalonien)

Els Segadors (katalanisch, die Schnitter) ist ein sehr altes katalanisches Volkslied. Heute ist Els Segadors die offizielle Nationalhymne von Katalonien, sie war es bereits von 1931 an und zuvor inoffiziell. Text in Katalan und deutscher Übersetzung.

Flamenco

Flamenco, das ist ein Sammelbegriff für Lieder und Tänzen aus Andalusien, die im 16. Jahrhundert zu einer eigenen Art von traditioneller spanischen Musik geformt wurde.

Gran Vía Madrid

Die Gran Vía in Madrid ist eine 1,3 Kilometer lange Einkaufsstraße, die bis in die 1960er Jahre die größte und bedeutendste der spanischen Hauptstadt war. 2010 feierte die Straße ihren 100. Geburtstag.

Guggenheim-Museum Bilbao

Das Guggenheim-Museum Bilbao (Baskenland) ist ein Kunstmuseum für Moderne Kunst. Aber auch das Guggenheim Gebäude ist bereits eine Sehenswürdigkeit der baskischen Stadt. Eröffnet wurde das Museum 1997.

Hispanic Society of America

Die Hispanic Society of America ist ein kostenloses Museum und Bibliothek für das Studium der Künste und der Kultur von Spanien, Portugal und Lateinamerika. Die Hispanic Society of America befindet sich in New York.

Hotel Ritz Madrid

Die Idee für ein Nobelhotel in Madrid hatte der spanische König Alfonso XIII. Aus seiner Idee, ein Hotel für illustre Gäste in seiner Hauptstadt wurde Wirklichkeit und 1910 wurde das Ritz Hotel eröffnet.

Instituto Cervantes

Das Instituto Cervantes (deutsch Cervantes Institut) ist ein spanisches Kulturinstitut. Ziel des spanischen Kulturinstituts ist die Förderung der spanischen Sprache und die Verbreitung der Kultur spanischsprachigen Länder.

Joaquín Sorolla

Joaquín Sorolla y Bastida wurde am 27. Februar 1863 in Valencia geboren. Er starb am 10. August 1923 in Cercedilla. Sorolla war ein spanischer Maler und Grafiker des Impressionismus.

Mezquita (Moschee)

Mezquita ist ein Wort der spanischen Sprache, gleicher Bedeutung und gleicher Herkunft wie das deutsche Wort Moschee. In Spanien gibt es einige historische Moscheen, wie die Mezquita in Toledo.

Murciano

Murciano ist ein spanischer Dialekt. Gesprochen wird er in der autonomen Region Murcia und einigen Gebieten der Provinzen Alicante. Neben einigen Besonderheiten bei der Aussprache enthält der Dialekt auch zahlreiche Lehnwörter u.a. aus dem Arabischen.

Museo del Prado in Madrid

Das Museo del Prado in Madrid ist eins der größten und bedeutendsten Kunstmuseen weltweit. Insbesondere spanische Maler sind hier zu finden, aber es hängen auch Meisterwerke von Botticelli, Caravaggio, Albrecht Dürer und Rembrandt im Prado.

Nadal-Literaturpreis

Der Nadal-Literaturpreis (Premio Nadal de Novela<) wird seit 1945 vom katalanischen Verlag Ediciones Destino verliehen. Die Bekanntheit des Nadal-Preises rührt daher, dass er der älteste in Spanien verliehene Literaturpreis ist.

Nationale Autonome Universität von Mexiko (UNAM)

Die Nationale Autonome Universität von Mexiko (UNAM), Universidad Nacional Autónoma de México) ist eine der ältesten Universitäten des amerikanischen Kontinents. Sie wurde im 16. Jahrhundert gegründet.

Paradores Hotels in Spanien

In Spanien gibt es staatliche Hotels, die Paradores, die sehr häufig in alten Schlössern, Klöstern aber auch Burgen untergebracht sind. Diese Hotels finden sich quer über das spanische Festland und auf den Kanaren. Nur nicht auf Mallorca.

Rock in Rio Madrid

Rock in Rio ist ein Rockmusik-Festival, welches bisher dreimal im brasilianischen Rio de Janeiro, zweimal im portugiesischen Lissabon und einmal im spanischen Arganda del Rey, nahe Madrid, stattfand. 2010 ist das Festival wieder zu Gast bei Madrid.

Ruy López de Segura

Ruy López de Segura war ein Schachspieler aus Spanien, zugleich Mönch und Pfarrer, der im 16. Jahrhundert lebte. Nach ihm ist die Spanische Partie benannt, wegen seinem Werk über die Kunst des Schachspielens gilt er als Vater der Schachtheorie.

Semana Santa in Spanien

Ostern in Spanien, dass ist mehr als nur das Osterwochenende, das ist die gesamte Woche, die Heilige Woche, Semana Santa, genannt. In katholisch geprägten Ländern wird diese heilige Woche ausgiebig gefeiert.

Siesta

Die Siesta ist die traditionelle spanische Mittagsruhe. Wird aber auch gerne in anderen südlichen Ländern gehalten und inzwischen gilt sie kleine Pause am Mittag auch als Gesundheitsfördernd.

Spanische Hofreitschule

Die Spanische Hofreitschule (spanisch Escuela Española de Equitación) befindet sich nicht in Spanien, sondern in Wien. Ursprünglich diente die Spanische Hofreitschule dazu, der kaiserlichen Familie, die reiterliche Ausbildung zu ermöglichen.

Spanische Nationalbibliothek

Die Spanische Nationalbibliothek (Biblioteca Nacional de España) hat ihren Sitz in Madrid. Sie ist die wichtigste Bibliothek Spaniens und der zentrale Fundus für Bücher aus Spanien. Gegründet wurde die Spanische Nationalbibliothek bereits im Jahre 1712.

Tag des Buches und der Liebenden

Der 23. April wird bereits seit den 1920er Jahren in Katalonien als Tag des Buches und der Liebenden gefeiert, seit 1996 ist der Tag Welttag des Buches.

Tartessos

Tartessos (biblisch Tarsis, Tharsis, Tarschisch) war der klassischen Überlieferung nach ein Königreich an der Südküste der iberischen Halbinsel im Gebiet des heutigen Andalusien. Vielleicht war Tartessos ja das untergegangene Atlantis?

Vihuela

Bei der Vihuela handelt es sich um ein spanisches Zupfinstrument, das im 16. Jahrhundert vor allem auf der iberischen Halbinsel aber auch in Teilen Italiens äußerst populär war. In Spanien gibt es inzwischen ein Museum für die Vihuela.

Zarzuela (Musik)

Nach dem Zarzuela-Palast benannte spanische Gattung des Musiktheaters. Besteht aus abwechselnd gesprochenen und gesungenen Text.

Spanien Bilder


Zimmer von Außen vom Pool aus

Werbung

Spanien Lexikon

Werbung

Artikel im Spanien Magazin

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria

Alexander von Humboldt Sein Aufenthalt in Spanien und Teneriffa

Biographie des Naturforschers Alexander von Humboldt. Seine Forschungsreise in die spanische Kolonien nach Südamerika führten ihn und seinen Begleiter Aime Bonpland durch Spanien und auf Teneriffa. Alexander von Humboldt

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus
Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Spanien beim Eurovision Song Contest