Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Start » Spanien Lexikon » Küsten » Costa Cálida

Costa Cálida

Werbung:

Die Costa Cálida (spanisch für heiße Küste) ist ein 250 Kilometer langer Küstenabschnitt in der spanischen Region Murcia. Die Costa Cálida reicht von San Pedro del Pinatar an der Grenze zur Autonomen Gemeinschaft Valencia im Norden bis nach Cuatro Calas in Aguilas an der Grenze zu Andalusien im Süden.

Weitere Bezeichnungen für die Costa Cálida sind Costa de Murcia bzw. Golf von Murcia.
Im Vergleich zur Costa Blanca nördlich dieses Küstenabschnitts ist die Costa Cálida weit weniger touristisch entschlossen. Betrieb herrscht an den ruhigen und weiten Stränden, die von felsigen Abschnitten unterbrochen werden, vor allem im Sommer. Hotels und Ferienanlagen bieten zahlreiche Wassersportmöglichkeiten. Im Winter hingegen ist es an der Costa Cálida dagegen sehr überschaubar.

Die größte Stadt an der Costa Cálida ist Cartagena (205.000 Einwohner, zweitgrößte Stadt der Region Murcia). Eine der bedeutendsten Handelshäfen Spaniens und dazu noch Hauptmarinehafen des Landes.

Die Costa Cálida wird von einem Mikroklima beherrscht. Es wird gerade im Sommer heiß und es ist trocken.

Gemeinden an der Costa Cálida: San Pedro del Pinatar, San Javier, Los Alcázares, La Manga, Cartagena (mit dem nördlich gelegenen Mar Menor, einem salz- und jodhaltigen Binnensee), La Azohía, Puerto de Mazarrón, Calabardina, Águilas …

Spanien Lexikon Costa Cálida aus der Kategorie: Küsten

Spanien Lexikon A bis Z

A|B|C|CH|D|E|F|G|H|I|J|K|L|LL|M|N|Ñ|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|Alle

Mehr zum Thema Küsten im Spanien Lexikon

Costa Blanca

Costa Blanca, die Weiße Küste, reicht vom Cabo de la Nao bis zum Cabo de Palos östlich von Cartagena in der Provinz Murcia. Im Süden schließt sich die Costa Calida an, das Mar Menor gilt als Grenzgebiet zwischen den beiden Küsten.

Costa Brava

Der nordöstlichste Küstenstreifen der spanischen Mittelmeerküste ist die Costa Brava in der autonomen Region Katalonien, sie gehört zur Provinz Gerona. Die Costa Brava, die wilde Küste Kataloniens. Die Costa Brava, die wilde Küste Kataloniens, ist gerade

Costa da Morte

Costa da Morte, die Todesküste im Nordwesten Spaniens, hat ihren Namen aufgrund der Hunderte von Schiffbrüchen, die es an dieser gefährlichen Küste in ihrer Geschichte bereits gab.

Küsten spanisches Festland

Die Küsten auf dem spanischen Festland haben teilweise traditionelle Namen, teilweise wurden die Namen aber auch aus Gründen der Tourismusförderung erdacht. Spanien verfügt über 3167 Kilometer Küste.

Prestige Unglück

Der Untergang der Prestige im November 2002 löste eine der schlimmsten Umweltkatastrophen der Seefahrt an europäischen Küsten aus. Der Ölteppich verseuchte die spanische und französische Atlantikküste.

Spanien Bilder


Fasching Gran Canaria

Werbung

Spanien Lexikon

Werbung

Artikel im Spanien Magazin

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus

Alexander von Humboldt Sein Aufenthalt in Spanien und Teneriffa

Biographie des Naturforschers Alexander von Humboldt. Seine Forschungsreise in die spanische Kolonien nach Südamerika führten ihn und seinen Begleiter Aime Bonpland durch Spanien und auf Teneriffa. Alexander von Humboldt
Spanien Bilder 2018 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Costa Cálida