Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Start » Spanien Lexikon » Küsten » Costa Blanca

Costa Blanca

Werbung:

Costa Blanca, die Weiße Küste, reicht vom Cabo de la Nao bis zum Cabo de Palos östlich von Cartagena in der Provinz Murcia. Im Süden schließt sich die Costa Calida an, das Mar Menor gilt als Grenzgebiet zwischen den beiden Küsten.

Insgesamt ist die Küste der Costa Blanca 244 Kilometer lang, Strände, Steilküsten und Orte wechseln sich ab. Neben Sonnen und Baden sind auch alle Wassersportarten wie Segeln, Surfen und Tauchen möglich.

Die Costa Blanca ist bei Touristen aus aller Welt sehr beliebt, denn sie bietet ein mildes mediterranes Klima. Beliebt ist die spanische Ostküste zum einen wegen ihrer Strände, aber auch das Hinterland bietet mit seinen Bergen, Tälern und Ortschaften einiges. So kommen Strandurlauber auf ihre Kosten, aber auch Naturliebhaber, Bergsteigern und Wanderer. Aber auch viele Auswanderer zieht es in diese Region, die inzwischen eine recht große deutsche Kolonie aufweist. Vorteile der Costa Blanca sind unter anderem die zentrale Lage zwischen dem Flughafen in Alicante und dem in Valencia, aber auch mit dem Auto ist diese Region von Deutschland aus noch bequem zu erreichen.

Bilder Costa Blanca


Der Osborne Stier

Hubschrauber

Marina de Denia

osborne stier

Reiten auf Esel

Klima Costa Blanca

Das Klima ist mediterran mild. Allerdings kann es in den Winternächten kühl werden, nachts sinken die Temperaturen durchaus auch in den einstelligen Bereich ab. Am heißesten ist es an der Costa Blanca im August mit durchschnittlich 32 Grad, im Dezember, Januar und Februar sind es dann tagsüber nur noch 16 bis 17 Grad. Berüchtigt ist ein Wetterphänomen namens Gota fria, kalter Tropfen, bei dem innerhalb kürzester Zeit sintflutartige Regenfälle das Land überschwemmen, ausgetrocknete Bachläufe zu reißenden Flüssen machen und immer auch wieder Schäden anrichten, wie unterspülte Straßen, voll gelaufene Keller oder eingestürzte Brücken.

Ausflugsziele an der Costa Blanca

Zu den bekanntesten Ausflugszielen zählen die Freizeitparks Terra Mítica, Mundo Mar, Terra Natura und auch der Safari-Park in Vergel. In Valencia gibt es die Ciutat de les Arts y Ciencies, die Stadt der Künste und Wissenschaften, ein futuristisches Projekt mit einem Wissenschaftsmuseum, Planetarium und Wasserpark. Im angeschlossenen Kunstpalast werden Theaterstücke, Konzerte und Opern aufgeführt.

Fiestas an der Costa Blanca

An der Costa Blanca wird gerne und viele gefeiert, wie auch im restlichen Spanien. Zu den bedeutendsten Fiestas gehören sicherlich die Fallas am St. Josephstag, dem 19. März. Dann werden in Valencia und auch in Denia übergroße Figuren verbrannt, eine alte Tradition, um den Winter zu vertreiben und den Frühling zu begrüßen.

In Denia findet alljährlich ein Stiertreiben ins Meer statt, das Bous a la Mar. Aber auch in den anderen Städten findet spätestens am Patronatsfest ein solches Stiertreiben statt, es ist Stress für die Tiere, auch wenn sie nur geärgert werden.

Aber auch die Dörfer im Hinterland wissen zu feiern, so finden gerade im Sommer überall die Patronatsfeste zu Ehren des jeweiligen Schutzheiligen statt. Gefeiert wird dann meist über eine Woche lang.
In fast allen Gemeinden finden auch jedes Jahr die Moros y Cristianos Fiestas mit Umzügen und häufig auch nachgestellten Schlachten statt. Ein Festes Datum für diese Fiesta gibt es nicht, jeder Ort hat sein eigenes Datum hierfür.

Auch die Semana Santa, die Heilige Woche vor Ostern, hat ihre eigenen Feste. Feiertage sind hier der Donnerstag und der Freitag, gefeiert wird in jedem Ort. Häufig mit Umzügen, bei denen schauerlich aussehende Kapuzenmännern der jeweiligen Bruderschaften teilnehmen.

Eine besondere Fiesta findet dann noch in Elche statt, das Misterio de Elche Mitte August im Rahmen der Patronatsfeiern zu Ehren der Virgen de la Asunción.

Bekannte Orte an der Costa Blanca

Jávea, Teulada-Moraira, Benissa, Calpe, Altea, Denia, Benidorm, Villajoyosa, Campello, Alicante, Elche, Santa Pola, Orihuela und Torrevieja.
Bilder Costa Blanca
Corefoc in Beniarbeig
Spanien Lexikon Costa Blanca aus der Kategorie: Küsten

Spanien Lexikon A bis Z

A|B|C|CH|D|E|F|G|H|I|J|K|L|LL|M|N|Ñ|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|Alle

Mehr zum Thema Küsten im Spanien Lexikon

Costa Brava

Der nordöstlichste Küstenstreifen der spanischen Mittelmeerküste ist die Costa Brava in der autonomen Region Katalonien, sie gehört zur Provinz Gerona. Die Costa Brava, die wilde Küste Kataloniens. Die Costa Brava, die wilde Küste Kataloniens, ist gerade

Costa Cálida

Die Costa Cálida (heiße Küste), ein etwa 250 Kilometer langer Küstenabschnitt in der Region Murcia an der Mittelmeerküste. Im Norden schließt sich die Costa Blanca an, im Süden endet die Costa Cálida in Andalusien.

Costa da Morte

Costa da Morte, die Todesküste im Nordwesten Spaniens, hat ihren Namen aufgrund der Hunderte von Schiffbrüchen, die es an dieser gefährlichen Küste in ihrer Geschichte bereits gab.

Küsten spanisches Festland

Die Küsten auf dem spanischen Festland haben teilweise traditionelle Namen, teilweise wurden die Namen aber auch aus Gründen der Tourismusförderung erdacht. Spanien verfügt über 3167 Kilometer Küste.

Prestige Unglück

Der Untergang der Prestige im November 2002 löste eine der schlimmsten Umweltkatastrophen der Seefahrt an europäischen Küsten aus. Der Ölteppich verseuchte die spanische und französische Atlantikküste.

Spanien Bilder


Maspalomas Karnevalskönigin

Werbung

Spanien Lexikon

Werbung

Artikel im Spanien Magazin

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie

Alexander von Humboldt Sein Aufenthalt in Spanien und Teneriffa

Biographie des Naturforschers Alexander von Humboldt. Seine Forschungsreise in die spanische Kolonien nach Südamerika führten ihn und seinen Begleiter Aime Bonpland durch Spanien und auf Teneriffa. Alexander von Humboldt

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria
Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Costa Blanca