Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Start » Spanien Lexikon » Sport » BM Ciudad Real (Handball)

BM Ciudad Real (Handball)

Werbung:

BM Ciudad Real (Balonmano Ciudad Real) ist ein sehr erfolgreicher Handballverein aus Ciudad Real (Spanien, Kastilien-La Mancha). Die Herrenmannschaft von Ciudad Real spielt in der höchsten spanischen Spielklasse, der Liga ASOBAL.

Gegründet wurde der Verein im Jahre 1981 unter dem Namen ADC Caserío Vigón. 1992 erfolgte dann die Namensänderung in BM Ciudad Real.

Spielstätte BM Ciudad Real

Die Heimspiele trägt BM Ciudad Real in der Quijote-Arena aus. Die Quijote Arena hat ein Fassungsvermögen von 5.893 Zuschauern. Die Spielstätte wurde 2003 eingeweiht. Es ist eine Erweiterung auf 7.500 Zuschauer geplant.

Erfolge BM Ciudad Real


BM Ciudad Real in der EHF Champions League

In den letzten fünf Jahren erreichte BM Ciudad Real vier mal das Champions League Finale. Insgesamt gehört BM Ciudad Real zu den besten Handballmannschaften Europas.
2008/2009: Finale gegen THW Kiel.
2007/2008: BM Ciudad Real gewinnt das Finale gegen THW Kiel. Das Hinspiel verlieren die Spanier zu Hause mit 27:29, setzten sich dann aber im Rückspiel in Kiel mit 31:25 durch.
2006/2007: BM Ciudad Real scheitert im Viertelfinale am VfL Gummersbach. Am Ende gewinnt THW Kiel das Finale gegen SG Flensburg-Handewitt.
2005/2006: BM Ciudad Real gewinnt das spanische Champions League Finale gegen SDC San Antonio.
2004/2005: BM Ciudad Real verliert im Champions League Finale gegen die Handballabteilung von FC Barcelona.
2003/2004: BM Ciudad Real scheitert im Halbfinale an RK Cleje aus Slowenien.

Geschichte BM Ciudad Real

Nach seiner Gründung im Jahre 1981 als ADC Caserío Vigón spielte der Club zunächst in der zweiten spanischen Liga. 1992 erfolgte zwar der Aufstieg in die División de Honor, wegen Misswirtschaft und wirtschaftlichen Schwierigkeiten wird dem Verein aber die Lizenz entzogen. Es folgt die Namensänderung in BM Ciudad Real.

1996 findet die Endrunde der Europameisterschaft im Handball in Spanien statt. Gespielt wird in Sevilla und in Ciudad Real, was in der Stand eine Begeisterung für diesen Sport auslöst. Spanien selbst wird bei der Handball-EM im eigenen Land Vizeeuropameister.

1999 erreicht BM Ciudad Real dann erstmals ein Finale auf europäischer Ebene, scheitert aber im Endspiel des Euro-City-Cup am SG Flensburg Handewitt. Nachfolger dieses Vereinswettbewerbs ist der EHF Challenge Cup.

2002 folgt dann der erste internationale Titel. BM Ciudad Real gewinnt den Europapokal der Pokalsieger und kann den Erfolg im Jahr darauf wiederholen.

Am 28. Dezember 2003 wird die neue Spielstätte, die Quijote Arena eingeweiht.

Der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte wird am 30. April 2006 gefeiert, als BM Ciudad Real im rein spanischen Finale erstmals die Handball Champions League gegen SDC San Antonio gewinnt.

Der Erfolg kann 2008 gegen THW Kiel wiederholt werden.

2009 steht THW Kiel erneut im Champions League Finale.
Website BM Ciudad Real
Spanien Lexikon BM Ciudad Real (Handball) aus der Kategorie: Sport

Spanien Lexikon A bis Z

A|B|C|CH|D|E|F|G|H|I|J|K|L|LL|M|N|Ñ|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|Alle

Mehr zum Thema Sport im Spanien Lexikon

Baskenlandrundfahrt

Die Baskenlandrundfahrt ist ein Etappenrennen durch das spanische Gebiet des de Baskenlandes. Auf spanisch wird die Rundfahrt Vuelta ciclista al País Vasco auf baskisch Euskal Herriko txirrindulari itzulia genannt.

El Clásico (Real Madrid gegen FC Barcelona)

Fußball-Derbys gibt es viele in der Welt, aber eins zählt zu den absoluten Klassikern aller Derbys und daher auch der Name el Clásico. Gemeint ist das Aufeinandertreffen zwischen Real Madrid und FC Barcelona in Spanien.

Katalonien-Rundfahrt

Die Katalonien-Rundfahrt (Katalanisch Volta Ciclista a Catalunya) ist ein Etappenrennen im nordspanischen Katalonien. Sie ist das älteste Radrennen Spaniens und nach der Tour de France und dem Giro d'Italia das drittälteste der Welt.

Liga ACB Asociación de Clubs de Baloncesto

Die Liga ACB der Asociación de Clubs de Baloncesto ist die höchste spanische Basketballliga, die zu den besten in Europa gehört. Spanischer Rekordmeister im Basketball ist Real Madrid.

Olympische Winterspiele Medaillen für Spanien

Spanien ist nicht wirklich eine Wintersportnation, jedenfalls wenn man Medaillen bei Olympische Winterspiele zum Maßstab nimmt. Da gab es bislang erst zwei Medaillen für spanische Sportler, einmal eine Goldmedaille und einmal eine Bronzemedaille.

Primera Division

Die höchste spanische Fußballliga ist die Primera Division. Sie wird bereits seit 1928/1929 ausgespielt. Rekordmeister ist Real Madrid, der aktuelle Meister FC Barcelona und FC Barcelona gewann auch die erste Saison in Spanien.

Real Federación Española de Fútbol

Der spanische Fußballdachverband, Real Federación Española de Fútbol, Königlich-spanische Fußballverband (RFEF), wurde erst am 29. September 1913 gegründet. Er organisiert die spanische Nationalmannschaft und die Ligen in Spanien.

Senyera (Fahne Katalonien)

Die Senyera (spanisch Señera) ist die Flagge Kataloniens, die Grundfarbe ist gold bzw. gelb, auf ihr sind vier rote Streifen zu sehen. Die Symbolik der Senyera findet sich auch in anderen Fahnen und Wappen, sogar außerhalb Spaniens, wieder.

Spanienrundfahrt - Vuelta a España

Die Spanienrundfahrt, Vuelta a España, nach der Tour de France und dem Giro d'Italie das dritte große Radrennen im Jahr, mit langer Tradition, das erste mal fand sie 1935 statt. 2010 feiert die Vuelta ihren 75. Geburtstag.

Spanische Nationalmannschaft Erfolge

Aufgeführt sind nur die Erfolge von spanischen Nationalmannschaften im Mannschaftssport der Disziplinen Fußball, Basketball, Handball und Tennis. So ist Spanien aktueller Fußballeuropameister der Herren und auch Davis-Cup Sieger.

Spanien Bilder


Löwenbrunnen in der Alhambra

Werbung

Spanien Lexikon

Werbung

Artikel im Spanien Magazin

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie
Spanien Bilder 2019 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang BM Ciudad Real (Handball)