Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien » Regionen in Spanien » Kastilien-La Mancha

Kastilien-La Mancha in Zentralspanien

Werbung:

Flagge Kastilien-La Mancha.
Fahne Kastilien-La Mancha. Ein etwas ungewöhnliches Format. Die Fahne besteht aus zwei Quadraten. Auf der linken, karmesinroten Hälfte ist eine goldfarbene Burg mit blauen Fenstern zu sehen, das zweite Quadrat ist weiß.

Kurzinfos Kastilien-La Mancha


Hauptstadt:Toledo
Spanisch:Comunidad Autónoma Castilla-La Mancha
Amtsprache:Spanisch
Bevölkerung:2.043.100 Einwohner (INE, 2008), Platz neun in Spanien, 4,42 Prozent der spanischen Gesamtbevölkerung.
Fläche: 79.463 Quadratkilometer, Platz drei in Spanien, 15,7 Prozent des spanischen Staatsgebiets.
Besiedlungsdichte:25,71 Einwohner pro Quadratkilometer. Die geringste in ganz Spanien (spanischer Durchschnitt 88,6)
Provinzen:Albacete, Ciudad Real, Cuenca, Guadalajara, Toledo
Feiertag:31. Mai (Día de Castilla-La Mancha)
Autonomie seit: 10. August 1982



Kastilien-La Mancha


Kastilien-La Mancha gehört zu der historischen zentralspanischen Landschaft Kastilien und ist auch als Neukastilien bekannt. Traditionell gehörte auch die Provinz Madrid zu Neukastilien, diese bildet aber seit 1983 die Autonome Gemeinschaft Madrid. Aus wirtschaftlichen und demographischen Gründen entschied man sich aber, Madrid und das Umland der spanischen Hauptstadt nicht Teil der autonomen Region Kastilien-La Mancha werden zu lassen. Ciudad Real (Königliche Stadt) war vor Madrid die Hauptstadt Spaniens.

Kastilien-La Mancha liegt zentral in Spanien. Ein Küste hat die Region nicht. Die Region wird von einer Hochebene und Bergen gebildet. Der längste Fluss der iberischen Halbinsel, der Tajo führt ebenfalls durch die Region. Die höchsten Berge sind der Las Villuercas (1601 Meter) und der Rociqalqo (1447 Meter). (Höchste Berge Spaniens)

Nicht nur der Tajo versorgt die Region mit Wasser, ebenso der Guadiana und Guadalquivir, die in den Atlantik fließen und der Júcar und Segura, die beide im Mittelmeer münden. Alleine im Einzugsbiet des Tajo wohnt über ein Viertel der Gesamtbevölkerung von Kastilien-La Mancha.

Geschichtlicher Überblick

Unter den Arabern gehörten Teile von Kastilien zum Königreich von Al-Andalus. König Alfonso VI. von Kastilien eroberte 1085 Toledo. Die Gebiete von Cuenca wurden 1177 erobert und Alfonso VIII. von Kastilien eroberte dann noch das übrige südliche Gebiet hinzu. Die autonome Region Kastilien-La Mancha ist die Nachfolgerin der historischen Region Neukastilien.

Don Quijote de la Mancha

Don Quijote de la Mancha von Miguel de Cervantes (Erschienen 1605) machte dann die Region La Mancha weltbekannt. In einem seiner bekannten Abenteuer nimmt es Don Quijote mit den Windmühlen von La Mancha auf. In seinem Wahn hielt er sie für mit den Armen fuchtelnde Riesen. Der Roman erschien 1605 unter dem Titel El ingenioso hidalgo Don Quijote de la Mancha.

Städte in Kastilien-La Mancha

Laut dem spanischen Statistikinstitut INE gibt es in Kastilien-La Mancha 919 Gemeinden (11,3 Prozent aller Gemeinden in Spanien). 496 haben allerdings weniger als 500 Einwohner, 231 zwischen 5001 und 2000 Einwohner. 157 Gemeinden bringen es auf 2000 bis 10.000 Einwohner und nur 35 Städte haben mehr als 10.000 Einwohner und nur Albacete hat mehr als 100.000 Einwohner.

Die größten Städte

StadtProvinzEinwohner
1.AlbaceteAlbacete166.900
2. Talavera de la Reina Toledo 87.763
3. Guadalajara Guadalajara 81.221
4. Toledo Toledo 80.810
5. Ciudad Real Ciudad Real 72.208
6. Cuenca Cuenca 54.600
7. Puertollano Ciudad Real 51.305
8. Tomelloso Ciudad Real 37.532
9. Hellín Albacete 31.054
10.Azuqueca de Henares Guadalajara 30.794
11. Alcázar de San Juan Ciudad Real 30.408
12. Valdepeñas Ciudad Real 30.255
13. Villarrobledo Albacete 26.311
14. Almansa Albacete 25.591
15. Illescas Toledo 19.167
16. Manzanares Ciudad Real 19.027
17. Daimiel Ciudad Real 18.389
18. La Solana Ciudad Real 16.392
19. La Roda Albacete 16.034
20. Tarancón Cuenca 14.962
21. Campo de Criptana Ciudad Real 14.870
22. Seseña Toledo 13.843
23. Miguelturra Ciudad Real 13.582
24. Socuéllamos Ciudad Real 13.357
25. Torrijos Toledo 12.674
(Größte Städte Spaniens)

Flughäfen in Kastilien-La Mancha

Die Region verfügt über zwei Flughäfen. Den Flughafen Albacete-Los Llanos, vier Kilometer südlich von Albacete. Und den Flughafen Aeropuerto Central CR zwischen Ciudad Real und Puertollano, der erste Privatflughafen in ganz Spanien.

Wirtschaft Kastilien-La Mancha

Beim Bruttoinlandsprodukt liegt Kastilien-La Mancha am unteren Ende der Tabelle in Spanien. Auf einen Wert von 82 bringt es die Region. Nur Andalusien (80) und die Extremadura (70) haben einen noch schwächeren Wert. Gesamt-Spanien bringt es beim BIP auf einen Wert von 103.

Hauptwirtschaftszweig der Region sind Dienstleitungen (49,78 Prozent), Industrie (14,95 Prozent), Landwirtschaft (11,64 Prozent), Baugewerbe (10,06 Prozent) und Energie (3,44 Prozent, gemessen am Anteil am Bruttoinlandsprodukt).

Landwirtschaft und Viehzucht

In Kastilien-La Mancha werden vor allem Getreide (37 Prozent), Weintrauben (17,2) und Olivenbäume (6,6 Prozent) angebaut. Mit 700.000 Hektar verfügt die Region über das größte Weinanbaugebiet Europas. In La Mancha wurden im Jahre 2005 über drei Millionen Tonnen Trauben geerntet, das sind 53,40 Prozent der spanischen Gesamtproduktion.
In der Viehzucht dominieren Schafe vor Schweinen und Rindern. Ein weiterer wichtiger Sektor ist die Bienenzucht. 2005 soll es hier alleine 180.000 Bienenstöcke gegeben haben.
Bekannte Produkte aus der Region sind neben verschiedenen Weinsorten mit Herkunftsbezeichnungen auch der Queso Manchego und der Azafrán de la Mancha.

Tourismus

Über zwei Millionen Touristen zählte Kastilien-La Mancha im Jahre 2006. 3,5 Millionen Übernachtungen wurden gezählt. Der ländliche Tourismus ist dabei aufzuholen. Hauptattraktion für Touristen ist sicherlich die Stadt Toledo.
Es sind 92 News in der Datenbank. Mehr Spanien News anzeigen

Erdbeben erschüttert Spanien

Spanien wurde am Montag von einem Erdbeben der Stärke 5,2 erschüttert. Es war zwar stark genug um vielerorts gespürrt zu werden, Schäden oder gar Verletzte gab es durch das Beben nicht. | News vom 24. Februar 2015 mehr ...

Ebola Patient in Spanien gestorben

Der nach Spanien ausgeflogene Missionar ist am Dienstag an den Folgen seiner Ebola Erkankung gestorben. Der 75jährige Spanier ist das erste Ebola-Todesopfer in Europa. | News vom 13. August 2014 mehr ...

Ebola-Patient in Spanien Kritik von Ärzten

Die Rückführung eines an Ebola infizierten Spaniers nach Madrid löst bei einigen Ärzten in Spanien heftige Kritik aus. Es sei eine rein politische Entscheidung, man sei auf Ebola gar nicht vorbereitet. | News vom 6. August 2014 mehr ...

Ebola Patient kommt nach Spanien

Ein an Ebola erkrankter Geistlicher aus Spanien soll nun zurück in seine Heimt geflogen werden. Der 75jährige Spanier ist damit der erste Ebola-Patient in Europa. | News vom 6. August 2014 mehr ...

Heute Wetteralarm auf Mallorca und im Südosten von Spanien

Für den Südosten von Spanien und auch die Insel Mallorca gilt heute Wetterwarnung der Stufe gelb. Gewarnt wird vor stärkeren Regenschauern und Gewittern. | News vom 17. Juni 2014 mehr ...


|Aktuelle Nachrichten aus Kastilien-La Mancha Start|


Aktuelle Artikel bei Spanien Bilder


Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Kastilien-La Mancha in Zentralspanien