Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien » Spanien Infos & Service » Weihnachtslotterie El Gordo

Weihnachtslotterie El Gordo in Spanien

Werbung:

Höhepunkt der Vorweihnachtszeit in Spanien ist zweifellos die Weihnachtslotterie, Sorteo de Navidad, bei der El Gordo, der Dicke, wie der Hauptpreis genannt wird, gezogen wird. Die Ziehung der Glückszahlen, die am 22. Dezember statt findet, ist dabei ein richtiger Straßenfeger, ganz Spanien nimmt an der Lotterie teil und sitzt daher vor dem Fernseher.

Die Ziehung der Gewinnzahlen, die im Hauptsaal der staatlichen Lotteriegesellschaft in Spanien vorgenommen wird, wird live von Fernsehen und Radio übertragen. Spanienweit wird diese Ziehung verfolgt, kaum eine Bar, aus deren Räumen dann nicht am 22. Dezember das Gesinge der Zahlen ertönt. Die Veranstaltung dauert über mehrere Stunden, Höhepunkt ist die Ziehung des Dicken. Neben El Gordo werden auch kleinere Preise ausgespielt, auf 1500 einzelne Losnummern fallen Gewinne in Höhe von 1000 Euro.

Die Sorteo de Navidad hat eine fast zweihundert Jahre alte Tradition. Die erste Auslosung in der heute noch gebräuchlichen Form der staatlichen Lotterie fand am 18. Dezember 1812 statt, den Namen Sorteo de Navidad erhielt die Weihnachtslotterie 1892. Beinahe jeder Spanier nimmt an der Lotterie teil, 80 Prozent der Einwohner gelten wohl offiziell als Loskäufer, aber da es auch Gewinnbeteiligung an den Zehntellosen zu kaufen gibt, wird geschätzt, dass 98 Prozent der Bevölkerung an der Lotterie am Ende des Jahres beteiligt sind.

Angesichts der Gewinnsumme bei der Sorteo de Navidad, gilt diese Lotterie als größte Lotterie der Welt. Im Jahr (2005) sollten über 2,1 Milliarden Euro ausgespielt werden, im Jahr 2008 waren es dann 2,3 Milliarden Euro, davon werden alleine 540 Millionen auf El Gordo entfallen. Es werden etwa 70 Prozent der Einsätze ausgespielt.

Ziehung der Glücksnummern bei El Gordo

Die gezogenen Glücksnummern werden von Kindern aus der Madrider Schule San Ildefonso (früher ein Waisenhaus, inzwischen mit 500jähriger Tradition) singend vorgetragen. Inzwischen sind bei den Weihnachtsziehungen 36 Kinder beteiligt, die wegen dem Klang ihrer Stimme und ihrer Aussprache ausgewählt werden. Die Gewinnzahlen werde mit einer gewissen Monotonie vorgetragen.

Als erstes wird aus einer goldenen Trommel eine kleine Holzkugel gezogen und dann aus der nächsten Trommel eine weitere Kugel. Die eine enthält die fünfstellige Glückszahl, die andere die Höhe der Gewinnsumme. Danach werden beide Zahlen vorgesungen.

Seit 1984 ist auch die Gleichberechtigung in der Weihnachtslotterie eingezogen, seit dem dürfen auch Mädchen die Glücksnummer vortragen. Der erste Junge, der für die spanische Weihnachtslotterie die Glückszahlen vorsang, war Diego López. Die Lotteriegesellschaft spendete dafür 500 Reale an die Schuldirektion.

Jedes Los in Spanien hat bei der Weihnachtslotterie eine fünfstellige Nummer. Jede Nummer erscheint in 180 Serien (Billetes). Wer ein ganzes Los kauft, auf das die Glücksnummer für El Gordo fällt, gewinnt 3 Millionen Euro. Da ein Los immer noch 200 Euro kostet, werden die meisten Lose als Zehntellose (décimo) a 20 Euro verkauft. Um die ganze Serie, also alle 180 Billetes, aufzukaufen, benötigt man 38.000 Euro. Daher gibt es nie nur einen Gewinner des Dicken, sondern viele, meist aus der gleichen Gegend in Spanien und so befinden sich am 22. Dezember ganze Landstriche bzw. Dörfer im Glückstaumel.

Für die Ziehung der Glückszahlen werden zwei Lostrommeln verwendet. Mit der einen Lostrommel werden die Gewinnummern ermittelt, die andere Lostrommel wird verwendet, um die Prämien zu ermitteln. Insgesamt werden zur Ermittlung von Glückszahlen und den Prämien 85 Tausend Holzkugeln benötigt. Schließlich geht es nicht nur um El Gordo (drei Millionen Euro), den zweiten Preis (eine Million Euro) und den dritten Preis (500.000 Euro), nein es sind insgesamt 1787 Kugeln in der Lostrommel, jede dieser Kugel steht für einen möglichen Gewinn.

Seit 1962 wird die Ziehung der spanischen Weihnachtslotterie auch live im spanischen Fersehen übertragen.

El Gordo 2016

Vier Millionen Euro gibt es auch 2016 für El Gordo, den Hauptgewinn in der spanischen Weihnachtslotterie. Kurz vor 12 Uhr war es, als die Gewinnzahl dann am 22.12.2016 gezogen wurde. Die Gewinnzahl für El Gordo war 2016 die 66513.

El Gordo 2015

2015 wird es für den Hauptgewinn, El Gordo, bei der spanischen Weihnachtslotterie, 4 Millionen Euro geben. Bei einem Zehntellos sind das dann 400.000 Euro für die glücklichen Besitzer eines Gewinnloses.
Um 12:13 Uhr war es 2015 so weit, El Gordo wurde gezogen: 79140.

El Gordo 2014

Bereits jetzt steht fest, so spät wie 2014 wurde die Gewinnzahl für El Gordo noch nie gezogen wie eben 2014. El Gordo so spät wie noch nie. Erst um 13 Uhr war es so weit, der Dicke entfällt 2014 auf Lose mit der Nummer 13.437 (El Gordo 2014).

El Gordo 2013

Ziehung der spanischen Weihnachtslotterie war am 22. Dezember 2012. In diesem Jahr schlägt der spanische Staat bei den Gewinnen zu, 20 Prozent beträgt die Gewinnsteuer ab diesem Jahr. Allerdings nur bei Lotteriegewinnen über 2.500 Euro. Die Gewinnzahl für El Gordo 2013 wurde um 10:47 Uhr gezogen und vorgesungen, der Hauptpreis geht dieses Jahr an die 62246. Verkauft wurden Lose mit dieser Gewinnnummer u.a. in Valencia, Barcelona und Madrid.

El Gordo 2012

Ziehung der spanischen Weihnachtslotterie war am 22. Dezember 2012. Zum letzten Mal werden die Gewinne steuerfrei ausgezahlt. Ab dem 1. Januar 2013 möchte der spanische Staat bei Lotteriegewinnen über 2.500 Uhr 20 Prozent abhaben. Die Gewinnzahl von El Gordo ist 2012 das Los mit der Nummer 76058.

El Gordo 2011

Der Hauptgewinn entfiel auf das Los mit der Nummer 58268.

El Gordo 2005

Im Jahr 2005 entfiel auf El Gordo die Gewinnsumme von 510 Millionen Euro, dieses Jahr sind es 540 Millionen Euro. Die Lose mit der Nummer 20.085 waren fast ausschließlich in der kleinen Ortschaft Vic bei Barcelona (Katalonien) verkauft worden. Hier herrschten wahre Freudentaumel, die Menschen jubelten, weinten vor Glück und tanzten auf den Straßen. Der spanische Cava floss in Strömen. 2004 war es das Örtchen Sort in der Provinz Lleida in den Pyrenäen der Glücksort und das kann man wörtlich nehmen, bedeutet Sort doch Glück. Dort wurden innerhalb von zehn Jahren fünf Mal Lose für den Hauptgewinn verkauft, zuletzt 2004 und auch 2007 war es wieder so weit. Das liegt daran, dass hier besonders viele Lose verkauft werden. In Sort gibt es eine Lotterieannahmestelle namens La Bruixa d'Or, die Goldene Hexe. Inzwischen nicht mehr ein kleiner Losverkauf, sondern ein Wallfahrstätte für Glücksuchende aus aller Welt, denn der Besitzer, Xavier Gabriel, von La Bruixa d'Or verkauft über seine Internetseite Lose für die Weihnachtslotterie in der gesamten Welt. Über 80 Prozent der Lose, die die Goldhexe verkauft, werden inzwischen über das Internet verkauft.


Glückszahlen für El Gordo in seit 2000

2007 wurde eine recht kleine Nummer gezogen, die 06381. Vorgesungen wurde die Nummer, ganz im Zeichen der Zeit, von einem kleinen marokkanischen Jungen.
2016: 66513 |
2015: 79140 |
2014: 13.437 |
2013: 62246 |
2012: 76058 |
2011: 58268 | 2010: 79250 | 2009: 78294 | 2008: 32365 | 2007: 06381 | 2006: 20297 | 2005: 20085 | 2004: 54600 | 2003: 42473 | 2002: 08103 | 2001: 18795 | 2000: 49740
Die erste Zahl, die 1812 gezogen wurde war die Nummer 03604

Doppelt gezogene Gewinnzahlen

In der Geschichte der spanischen Weihnachtslotterie wurden Gewinnzahlen auch schon doppelt gezogen. So gewann im Jahr 1956 und im Jahr 1978 jeweils das Los mit der Nummer 15640 den Hauptpreis. 1903 und 2006 war es das Los mit der Nummer 20297, das den Hauptgewinn brachte.

Lose für El Gordo online kaufen

Lose für die spanische Weihnachtslotterie kauft man eigentlich beim Straßenhändler seines Vertrauens. Oder an der Tankstelle oder in der Stammkneipe (mit kleinem Aufschlag).

Wer am 22. Dezember kein Glück gehabt hat, kann es zwei Wochen später bei der kleineren Weihnachtslotterie El Niño (spanische Bezeichnung) des Christkindes versuchen. Die Ziehung hierfür findet am 6. Januar, Heilige Drei Könige, statt. Die Ziehung der Zahlen ist dann weniger spektakulär wie bei El Gordo und wird auch nicht im Fernsehen übertragen, auch gibt es bei der Ziehung des Kindes nicht mehr ganz so üppige Gewinne, wie bei der Weihnachtslotterie am 22. Dezember.

El Gordo - alle Glückszahlen seit 1812

Alle seit 1812 bei der spanischen Weihnachtslotterie gezogenen Losnummern für den Hauptgewinn, El Gordo: El Gordo Alle Gewinnzahlen seit 1812

Weihnachten und Sylvester in Spanien

Aktuelle Artikel bei Spanien Bilder


Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Weihnachtslotterie El Gordo in Spanien