Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien » Spanien Infos & Service » Flugzeugabstürze Spanien

Flugzeugkatastrophen und Flugzeugabstürze Spanien

Werbung:

Flugzeugunglücke in Spanien. Das aktuellste ist die Flugzeugkatastrophe auf dem Madrider Flughafen Barajas. Das größte Flugzeugunglück seit 25 Jahren in Madrid.
Das größte Flugzeugunglück in der Geschichte der zivilen Luftfahrt ereignete sich 1977 auf Teneriffa, als zwei Jumbos auf einander prallten.

20. August 2008 Flugzeugunglück in Madrid

Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Spanair verunglückt beim Start in Madrid. Ziel des Fluges war die Kanareninsel Gran Canaria. An Bord 164 Passagiere und neun Besatzungsmitglieder. Insgesamt kamen 154 Menschen bei dem Flugzeugabsturz in Spanien ums Leben, darunter viele Einwohner von Gran Canaria. Nur 18 Menschen überlebten den Absturz. Ursache war eine Kombination von menschlichen und technischen Fehlern.

18. März 2007

Eine Boeing 737 von Air Algerien mit 101 Reisenden an Bord verunglückt bei der Landung. 45 Menschen werden verletzt.

17. Januar 2003 Melilla

Ein Flugzeug der Airline Air Nostrum verunglückt bei der Landung auf dem Flughafen von Melilla. Neun Menschen werden verletzt.

29. August 2001 Málaga

Eine CN-235 der Fluggesellschaft Binter-Mediterráneo verunglückt am Flughafen von Malaga bei der Landung. Bei dem Unfall starben drei Menschen. 17 weitere wurden verletzt.

15. September 1999 Flugzeugabsturz bei Girona mit glimpflichen Ausgang

Eine Boeing 757 der Fluggesellschaft Britannia mit etwa 250 Passagieren an Bord kommt am Flughafen von Girona (Costa Brava) von der Landebahn ab und landet in einem Feld mit Apfelbäumen. Dabei zerbricht das Flugzeug in drei Teile, Beinahe alle Insassen werden verletzt, die meisten von ihnen tragen aber nur leichte Verletzungen davon.

25. September 1998 Melilla

Ein Flugzeug der Fluggesellschaft Melilla Jet S.A., gestartet in Málaga mit Ziel Melilla, zerschellt auf marokkanischen Territorium an einem Hügel. 38 Menschen sterben.

19. Februar 1985

Eine Boeing 757 der Iberia zerschellt bei Bilbao, zuvor war die Maschine mit einer Fernsehantenne auf einem Berg kollidiert. 148 Todesopfer.

7. Dezember 1983 Flughafen Barajas Madrid

Auf dem Madrider Flughafen Barajas stoßen zwei Flugzeuge, eine Boeing 727 der Ibiera und eine DC-9 der Aviaco bei dichtem Nebel zusammen. 42 Menschen an Bord der Boeing 727 überleben, 30 von ihnen mit schweren Verletzungen. Insgesamt gibt es 101 Todesopfer.

27. November 1983 Avianca

Im Anflug auf den Flughafen von Madrid verunglückt eine Boeing 747 der kolumbianischen Fluggesellschaft Avianca und zerschellt auf einem Feld. 181 Menschen sterben bei dieser Flugzeugkatastrophe. Elf Menschen überleben das Unglück.

13. September 1982 Spantatx

Eine DC-10 der Spantax verunglückt beim Start auf dem Flughafen von Málaga. 50 Menschen sterben.

25. April 1980 Teneriffa

Eine Boeing 727 der britischen Dan Air Services prallt während des Landeanflugs auf den internationalen Flughafen von Los Rodeos (Teneriffa) bei Nebel gegen einen Berg. 146 Menschen an Bord der verunglückten Maschine sterben.

27. März 1977 Schlimmste Flugzeugkatastrophe in der Geschichte

Auf Teneriffa ereignet sich die schlimmste Flugzeugkatastrophe in der Geschichte der zivilen Luftfahrt. Auf dem Flughafen Los Rodeos auf Teneriffa stoßen zwei Jumbos bei schlechter Sichert zusammen. Eine KLM und eine Maschine der Pan American. 612 Todesopfer alleine bei diesem Flugzeugunglück auf spanischem Boden.

13. August 1973 La Coruña

Bei La Coruña (Galicien) zerschellt ein Flugzeug. 84 Menschen sterben, ein Flugzeuginsasse überlebt das Flugzeugunglück.

5. März 1973 Zusammenstoß über Frankreich

Über der französischen Stadt Nantes stößt eine Convair 990 Coronado der Spantax und eine DC-9-32 der Iberia zusammen. Die DC-9 der Iberia stürzt ab. Alle 68 Passagiere und Besatzungsmitglieder kommen bei dem Absturz ums Leben. Die Convair Coronada wird zwar beschädigt. Die Notlandung gelingt aber.

3. Dezember 1972 Los Rodeos Teneriffa

Auf dem Flughafen Los Rodeos auf Teneriffa explodiert ein Charterflugzeug der Spantax kurz vor dem Start. 155 Menschen sterben, 148 Passagiere und sieben Besatzungsmitglieder. Bei dem Unglück kamen 144 Deutsche ums Leben. Zum ersten Mal kommt eine Identifizierungskommission des BKA zum Einsatz.

7. Januar 1972 Ibiza

Eine Caravelle 6-R der Iberia mit 104 Menschen an Bord zerschellt in der Nähe des Flughafens von Ibiza am Berg Sa Talaia de Sant Josep. Es herrschte Nebel. Als Unglücksursache wird ein defekter Höhenmesser vermutet.

1. Januar 1971 Menorca

Ein Flugzeug mit 27 Menschen an Bord stürzt in der Nähe der Baleareninsel Menorca ins Mittelmeer. Der Flug war in Algier gestartet. Ziel waren die Balearen.

3. Juli 1970 Sturz ins Mittelmeer

Eine britische Comet der Fluggesellschaft Dan-Air stürzt ins Mittelmeer. Der Flug sollte von Manchester nach Barcelona gehen. Weder Wrackteile der verunglückten Maschine noch Körper der Flugzeuginsassen werden je gefunden. Die 112 Menschen an Bord der Unglücksmaschine gelten als Tot.

Aktuelle Artikel bei Spanien Bilder


Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Flugzeugunglücke, Flugzeugabstürze und Flugzeugkatastrophen in Spanien