Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Start » Galicien » Jakobsweg » Lexikon Jakobsweg » Erste Erwähnung des Jakobsweges

Erste Erwähnung des Jakobsweges

Erstmals erwähnt wurde der Jakobsweg im Jahre 1047, eine Urkunde des Hospitals von Arconada in der Provinz Palencia (heute spanische Region Kastilien-León) bezeichnet die Pilgerstrecke als Weg, der seit alten Zeiten von Pilgern des Heiligen Jakobus und Peter und Paul begangen werde. Die erste urkundliche Erwähnung diesen Teil des Jakobswegs bringt die Pilgerstrecke mit dem Grab des Heiligen Jakobus in Galicien in Verbindung. Die Vorstellung, dass der Apostel Jakobus der Ältere auf der Iberischen Halbinsel missioniert habe, wurde erst im 7. Jahrhundert bezeugt. Im 9. Jahrhundert erfolgte dann die Auffindung des Apostelgrabes im äußersten Nordwesten von Spanien. Die Legendenbildung begann, eine Geschichte wurde geschaffen, um zu erklären, wie der Leichnam des Heiligen von der Hinrichtungsstätte in Jerusalem bis an das Ende der damals bekannten Welt gelangt sei. Das die Könige von Asturien und später León die Legende aufgriffen und Jakobs später noch zu ihrem Schutzheiligen erhoben, förderte die Verehrung noch zusätzlich. Siehe auch: Zeittafel Jakobsweg

Spanien Lexikon A bis Z

A|B|C|CH|D|E|F|G|H|I|J|K|L|LL|M|N|Ñ|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|Alle

Spanien Bilder


Wolkenhimmel über Spanien

Kalenderblätter Spanien

Werbung

Google Links?

Spanien Magazin

Mit Bildern?
Spanien Bilder 2022 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Erste Erwähnung des Jakobsweges