Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Start » Galicien » Jakobsweg » Lexikon Jakobsweg » Aimeric Picaud auch Aimericus Picaudus

Aimeric Picaud auch Aimericus Picaudus

Aimeric Picaud, lateinisch Aimericus Picaudus, war ein Mönch, der, so berichtete Papst Innozenz II., den Codex Calixtinus nach Santiago de Compostela überbracht hatte. Der Mönch lebte in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts. Über Picaud selbst ist nur wenig bekannt, das einzige Dokument, dass über ihn berichtet ist das Liber Sancti Jacobi (Buch vom Heiligen Jakob) von dem der besagte Brief ein Teil ist. Da aus dem Jahr 1173 eine teilweise Abschrift des Codex Calixitinus durch einen katalanischen Mönch bekannt ist, muss er Liber Sancti Jacobi, zumindest der Teil von dem die Abschrift existiert, bereits in Santiago gewesen sein. Wahrscheinlich war Aimericus Picaudus ein Kleriker.

Spanien Lexikon A bis Z

A|B|C|CH|D|E|F|G|H|I|J|K|L|LL|M|N|Ñ|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z|Alle

Spanien Bilder


Hotels über den Hafen von Puerto Rico

Kalenderblätter Spanien

Werbung

Google Links?

Spanien Magazin

Mit Bildern?
Spanien Bilder 2022 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Aimeric Picaud auch Aimericus Picaudus