Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien » Regionen in Spanien » Galicien in Spanien

Galicien in Spanien (Galizien)

Werbung:

Flagge Fahne von Galicien - Galizien in Spanien.
In der Mitte der Fahne von Galicien ist das Wappen der Region mit dem Heiligen Gral darauf dargestellt.


Kurzinfos Galicien


Hauptstadt Galicien:Santiago de Compostela
AmtssprachenSpanisch. Galicisch.
Bevölkerung:2.783.100 (2008, INE), Platz 5 in Spanien, 6,13 Prozent der spanischen Gesamtbevölkerung
Fläche:29.574 Quadratkilometer, 5,8 Prozent Anteil an Spaniens Gesamtfläche, Platz 7 in Spanien
Provinzen:La Coruña, Lugo, Orense, Pontevedra
Besiedlungsdichte:93,78 Einwohner pro Quadratkilometer
Feiertag:25. Juli (Día de Galicia)
Autonomie seit:28. April 1981


Galicien in Spanien

Die Autonome Gemeinschaft Galicien liegt im Nordwesten von Spanien. Die Autonome Region gliedert sich in die vier Provinzen La Coruña (A Coruña), Lugo, Ourense und Pontevedra. Aus dieser Region kommen die spanischen Fußballvereine Deportivo La Coruña und Celta de Vigo, allerdings sind die kleinen Kelten nach der Saison 2006/2007 in die Segunda Division abgestiegen.

Jakobsweg und Santiago de Compostela

Karte JakobswegDurch Galicien führt der letzte Teil des Jakobsweg, der Pilger und Interessierte bis nach Santiago de Compostela, einen wichtigen Wallfahrtsort, führt. Der Legende nach soll Jakobus der Ältere, einer der zwölf Jünger Jesu, direkt nach Christi Himmelfahrt nach Spanien zum missionieren gegangen sein. Nach seiner Rückkehr nach Palästina soll der Heilige dann 43 geköpft worden sein. Sein Leichnam, so berichtet eine in Spanien verbreitete Legende, soll in ein Boot gelegt worden sein, dass dann an die Küste Spaniens trieb. 813 hatte dann der Eremit Pelayo eine Lichterscheinung, diese wurde so gedeutet, diese wurde dann so ausgelegt, dass die an diesem Ort gefundenen Gebeine, die Gebeine des Heiligen Jakobus sein. Unter König Alfons II. von Asturien (789-842) entwickelte sich Santiago de Compostela dann schnell zu einem Wallfahrtszentrum. Im elften Jahrhundert war Santiago de Compostela neben Rom und Jerusalem einer der bedeutendsten Wallfahrtsorte der Christenheit. Die Kathedrale der Stadt ist auch auf den Spanischen Euro Cent-Münzen abgebildet. Mit Wolkenburg in Deutschland hat Santiago de Compostela eine Städtepartnerschaft.
Jakobsweg

Bilder Galicien

Playa de Rods Islas Cies
Islas Cies
Baiona Fortaleza
Baiona Fortaleza
Pinta Baiona
Pinta Baiona
Islas Cies, schönster Strand der Welt
Schönster Strand der Welt

Feiertag in Galizien

Kreuz Baiona GalicienDer Namenstag des Heiligen Jakobus (25. Juli) in Santiago de Compostela ist der galicische Nationalfeiertag (Dia de Patría Galega, Tag der galicischen Heimat). Dazu kommen natürlich noch die spanischen Feiertage und regionale Fiestas und Patronatsfeiern.

Fiestas in Galicien

Neben dem galicischen Nationalfeiertag und den spanischen Feiertagen gibt es in Galizien eine Reihe von jährlich begangenen Festen, die einen historischen Hintergrund haben:
28. März: Festa da Reconquista in Vigo, Feier anlässlich der Rückeroberung der Stadt Vigo nach dem Einfall der Truppen Napoleons. Die Truppen Napoleons hatten Vigo 1808 für etwa drei Monate besetzt, ehe die Einwohner der Stadt die Franzosen wieder vertreiben konnten. (Guerillakrieg, Freiheitskrieg gegen Napoleon).
1. Sonntag im August Festa Viquinga (Wikingerfest) in Catoira, Pontevedra. Einst versuchten Wikinger über Flüsse in das galizische Inland zu gelangen und den sagenumwobenen Schatz von Santiago de Compostela zu plündern. Sie konnten aber von den Einwohnern von Catoira zurückgeschlagen werden.
In Baiona wird Anfang März die Fiesta La Arribada (Die Ankunft, gemeint ist die von Christoph Kolumbus) gefeiert. Bilder Fiesta La Arribada.
Dazu kommen noch über 4000 Orts- und Patronatsfeste in Galicien, dazu kommen noch unzählige Wallfahrten, gastronomische Feiern und andere Festlichkeiten, wie der Karneval, der auch in Galicien gefeiert wird.

Sehenswürdigkeiten in Galicen

Neben der Kathedrale von Santiago de Compostela gibt es in Galicien noch andere Sehenswürdigkeiten:
Der Herkulesturm (Torre de Hércules) in La Coruña, der das Wahrzeichen der Stadt ist und auch im Stadtwappen verewigt ist, zusammen mit sieben Jakobsmuscheln. Der Herkulesturm wurde zu Zeit des römischen Kaiser Traianus um 110 erbaut. Es ist der weltweit älteste noch im Betrieb stehende Leichtturm. Wer von ihm aus den Ausblick auf den Atlantik wagen möchte, muss mit 242 Stufen 68 Meter erklimmen. Der Legende nach soll er aus einem Felsen entstanden sein, auf dem Herkules mit dem Riesen Geryon drei Tage und drei Nächte gekämpft hat. Im Juni 2009 wurde der Herkulesturm in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen.
Naturschutzgebiet auf den Cies-Inseln (Islas Cies), wo der schönste Strand der Welt liegen soll.
Das Ende der Welt: Cabo Finisterra (Cabo Finisterre), das westliche Ende des spanischen Festlands. Es ist allerdings nicht das westlichste Ende des europäischen Festlands, dies liegt in Portugal. Das Kap Finisterre gilt auch als eigentliches Ende des Jakobsweg und so pilgern zahlreiche Jakobspilger von Santiago de Compostila weiter ans Ende der Welt.

Klima Galicien

Das Klima der Region wird vom Atlantik geprägt und ist ausgesprochen mild, dabei jedoch sehr feucht. Kennzeichnend für Galicien sind milde Winter mit heftigen Niederschlägen und nicht allzu heiße Sommermonate. Die mittlere Sonnenscheindauer liegt bei fast 2000 Stunden pro Jahr. In Galicien liegt die regenreiste Region Spaniens, der Nordwesten verzeichnet rund 150 Regentage pro Jahr. Die Zahl der Regentage nimmt Richtung Südosten dann ab, hier sind es nur noch etwa 100 Regentage und weniger. Das feuchte Klima, häufige Nebel und Winde sowie die grüne bergige Landschaft - insbesondere im Herbst und im Winter - lassen Assoziationen mit Irland oder der Bretagne aufkommen.
Klima in Spanien

Waldbrände in Galicien

2006 wurden in Galicien große Waldgebiete von Waldbränden zerstört. Dabei entstanden ein Großteil dieser Waldbrände nicht aus Unachtsamkeit, was schon schlimm genug wäre, sondern waren das Werk von Brandstiftern. Innerhalb von 20 Tagen verbrannten im August 2006 etwa 70.000 Hektar Wald und Buschland, insgesamt wurden über 1600 Brandherde gezählt, vier Menschen wurden in den Flammen getötet. Der Gesamtschaden betrug etwa 500 Millionen Euro.
Waldbrände in Galicien gelöscht

Tankerhavarie Prestige 2002

2002 kommt es zu einer besonders schweren Tankerhavarie vor der Küste Galiciens. Dadurch wurde die bisher größte Umweltkatastrophe der Seefahrt an europäischen Küsten verursacht. Das Wrack liegt immer noch 166 Seemeilen vor der spanischen Küste in 3600 Metern tiefe. Bei dem Prestige-Unglück wurden 2900 Kilometer der französischen und spanischen Küste verdreckt. 250.000 Seevögel starben. Bei dem Unglück kam zumindest die Besatzung nicht zu Schaden, sie konnte gerettet werden, ehe der Rumpf der Prestige zerbrach. Schadensersatzforderungen der spanischen Regierung wurden abgewiesen, Gutachten hatten als wahrscheinlichste Ursache für die Havarie der Prestige eine so genannte Monsterwelle genannt. Nur ein gutes hatte das Unglück. Die Journalistin Letizia Ortiz berichtete von den Geschehnissen und der Umweltverschmutzung in Galicien und lernte dabei den spanischen Kronprinzen Felipe von Spanien kennen. Der wohl begehrteste Junggeselle Spaniens war bald darauf nicht mehr zu haben. Am 22. Mai 2004 heirateten die beiden in der Almudena-Kathedrale in Madrid. Inzwischen hat das Prinzenpaar zwei Töchter. News spanisches Königshaus.



Weiteres zum Thema Galicien

Bilder Galicien
Bilder vom schönsten Strand der Welt auf der Islas Cies
News Galicien
Inselgruppe Cies

Galicien im Spanien Lexikon
Es sind 323 News in der Datenbank. Mehr Spanien News anzeigen

Spanien gegen Deutschland heute live im Free-TV

In Vigo empfängt heute Europameister Spanien Weltmeister Deutschland zum Freundschaftsspiel. Das Spiel Spanien gegen Deutschland ist auch live im Free-TV zu sehen. | News vom 18. November 2014 mehr ...

Inselgruppe Cies erlebt Ansturm

Am Wochenende war es zum ersten Mal in diesem Jahr so weit, die 2200 Plätze, die täglich für einen Besuch der Inselgruppe Cies zur Verfügung stehen waren restlos ausgebucht. | News vom 17. Juni 2014 mehr ...

Real Madrid Castilla nur noch drittklassig

Die zweite Liga in Spanien ist fast beendet, Aufsteiger sind SD Eibar und Deportivo La Coruña. Zu den Absteigern gehört auch Real Madrid Castilla, die zweite Mannschaft des Champions League Siegers 2014. | News vom 8. Juni 2014 mehr ...

Deportivo La Coruña kehrt in erste Liga zurück

Mit Deportivo La Coruña steht nun der zweite Aufsteiger in die Primera Division fest. Der erste ist SD Eibar. Am nächsten Samstag findet in Spanien dann auch der letzte Spieltag der zweiten Liga statt. | News vom 1. Juni 2014 mehr ...

Erster Aufsteiger steht fest SD Eibar nächste Saison erstklassig

Mit SD Eibar steht der erste Aufsteiger aus der zweiten spanischen Liga fest. SD Eibar wird zum ersten Mal in der Primera Division spielen. Gute Chancen auf den direkten Aufstieg hat trotz einer Niederlage am Sonntag Deportivo la Coruña. | News vom 26. Mai 2014 mehr ...


|Aktuelle Nachrichten aus Galicien Start| |Aktuelle Nachrichten aus Galicien Seite 1| |Aktuelle Nachrichten aus Galicien Seite 2| |Aktuelle Nachrichten aus Galicien Seite 3|


Aktuelle Artikel bei Spanien Bilder


Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Galicien in Spanien (Galizien)