Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien » Regionen in Spanien » Galicien in Spanien » Galicien im Spanien Lexikon

Galicien im Spanien Lexikon

Werbung:

Die autonome Region Galicien im Spanien Lexikon. Alle Artikel zum Nachschlagen im Überblick.

12 Schätze von Spanien

Im Jahre 2007 lief in Spanien ein Wettbewerb, bei dem die bedeutendsten und wichtigsten Denkmäler bzw. Sehenswürdigkeiten des Landes (Schätze) gesucht wurden. Zustande kam eine Liste von 20 Sehenswürdigkeiten. | 28.5.2014

A Coruña

A Coruña, eine Hafenstadt in Galicien, früher Hauptstadt der autonomen Region. Hier spielt der spanische Fußballclub Deportivo La Coruña und es findet sich der wohl älteste noch erhaltene Leuchtturm, den Herkules-Turm, aus der Zeit der Römer. | 18.12.2008

Abadín

Die spanische Kleinstadt Abadin liegt im Nordosten von Galicien und hat knapp 3000 Einwohner. Von Lugo ist Abadin etwa 47 Kilometer entfernt. | 17.4.2009

Aimeric Picaud auch Aimericus Picaudus

Aimeric Picaud, lateinisch Aimericus Picaudus, war ein Mönch, der, so berichtete Papst Innozenz II., den Codex Calixtinus nach Santiago de Compostela überbracht hatte. | 3.1.2010

Alexander von Humboldt

Der deutsche Naturforscher Alexander von Humboldt, geboren 1769 in Berlin, gestorben am 6. Mai 1859 ebenda, hielt sich vor seiner Südamerikareise sechs Monate in Spanien auf. | 4.5.2009

Ardobicum Corunium

Bezeichnung der Römer für den Leuchtturm der spanischen Stadt A Coruña. Sie schätzten den natürlich geschützten Hafen. Corunna leitet sich wohl von columna für Säule ab. Bei den Römern hieß die Stadt A Coruña selbst Brigantium. | 12.3.2009

Costa da Morte

Costa da Morte, die Todesküste im Nordwesten Spaniens, hat ihren Namen aufgrund der Hunderte von Schiffbrüchen, die es an dieser gefährlichen Küste in ihrer Geschichte bereits gab. | 6.1.2009

Día Nacional de Galicia

Jede autonome Region in Spanien hat einen nationalen Feiertag. In Galicien ist es der Día Nacional de Galicia, gefeiert wird dieser am 25. Juli, am Tag des Apostels Santiago (Jakobus dem Älteren), dem Schutzheiligen von Santiago de Compostela. | 2.4.2009

Erste Erwähnung des Jakobsweges

Erstmals erwähnt wurde der Jakobsweg im Jahre 1047, eine Urkunde des Hospitals von Arconada in der Provinz Palencia bezeichnet die Pilgerstrecke als Weg, der seit alten Zeiten von Pilgern des Heiligen Jakobus und Peter und Paul begangen werde. | 16.1.2010

Estaca de Bares

Der nördlichste Punkt Spaniens ist die Punta Estaca de Bares in Galicien. Am Kap wurde 1850 ein Leuchtturm erbaut, der heute noch in Betrieb ist. In einer alten Kommunikationsstation wurde inzwischen ein Hotel eingerichtet. | 9.1.2009

Extreme Punkte in Spanien

Die nördlichsten, südlichsten, westlichsten und östlichsten Punkte Spaniens, der iberischen Halbinsel. Die höchsten Punkte, der tiefste Punkt. Der Pol der Unzugänglichkeiten und maximale Entfernungen innerhalb des Landes. Und noch zwei Temperaturrekorde. | 10.1.2009

Feiertage der Autonomen Regionen in Spanien

Die autonomen Regionen Spaniens und die beiden autonomen Städte haben je noch ihren eigenen Feiertag, zusätzlich zu den spanischen Feiertagen. Hier eine Übersicht der regionalen Feiertage. | 13.11.2009

Finisterre

Das Ende der Welt, so der Name von Finisterre (Fisterra) war dieser Ort lange Zeit nicht nur für die Römer. Zugleich ist es das Ende des Jakobswegs (Camino de Santiago). | 16.1.2009

Galläker

Der Name Galicien geht auf die keltischen Galläker (auch Gallaker, Kallaiker, lateinisch: Callaici oder Gallaeci) zurück, ein kelto-iberisches Volk, das im Altertum in Nordwest-Iberien lebte, das Gebiet der heutigen spanischen Region Galicien. | 30.12.2009

Heiliges Jahr

Immer wenn der 25. Juli, wie 2010, also der Jakobstag, auf einen Sonntag fällt, dann wird in Santiago de Compostela das Heilige Jahr gefeiert. Pilgerfahrten im Heiligen Jahr gelten für die Gläubigen als besonders erstrebenswert. | 6.1.2010

Herkulesturm

Der Herkulesturm ist der älteste Leuchtturm Spaniens, der heute noch in Betrieb ist. Erbaut wurde der Torre de Hercules von den Römern. Seit 2009 gehört der Leuchtturm zum UNESCO Welterbe der Menschheit. | 28.6.2009

Höchste Gebäude Spanien

Das höchste Bauwerk in Spanien ist ein Schornstein, der höchste Fernsehturm steht in Barcelona und der höchste Wolkenkratzer in Madrid. In Benidorm steht das höchste Hotel Spaniens. | 17.7.2009

Jakobstag (25. Juli)

Der Jakobstag, der Gedenktag für den Heiligen Jakobus den Älteren, wird am 25. Juli gefeiert. Aber nicht nur in Santiago de Compostela, denn der Apostel Jakobus ist auch Schutzpatron von Spanien. | 3.1.2010

Jakobsweg - Pilger 2009 Statistik

Im Jahr 2009 wurden im Pilgerbüro von Santiago de Compostela 45.877 Jakobspilger registriert. Eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr. Statistik nach Geschlecht, Anreise, Nationalität, Alter ... der Pilger. | 16.1.2010

Jakobus der Ältere in Spanien

Zwar erzählt die Legende vom Wirken Jakobus dem Älteren auf der Iberischen Halbinsel, wie sein Leichnam nach Galicien kam, sein Grab vergessen und wieder entdeckt wurde, aber ob der Apostel wirklich das heutige Spanien betreten hat, ist zweifelhaft. | 7.1.2010

Küsten spanisches Festland

Die Küsten auf dem spanischen Festland haben teilweise traditionelle Namen, teilweise wurden die Namen aber auch aus Gründen der Tourismusförderung erdacht. Spanien verfügt über 3167 Kilometer Küste. | 6.1.2009

Marcela und Elisa

1901 gab es dann den ersten (mehr oder weniger gelungenen) Versuch eines lesbischen Paares in Spanien zu heiraten. Die Ehe hatte auch nach ihrer Entdeckung Bestand. Das Paar wurde allerdings verfolgt und floh aus dem Land. | 10.5.2009

Maria Pita

María Mayor Fernández de Cámara y Pita (1565-1643), besser bekannt als Maria Pita ist eine der Heldinnen von La Coruña, die im Jahre 1589 durch ihren Mut einen Angriff der Engländer unter Führung Sir Francis Drake entgegentrat und in die Flucht schlug. | 18.12.2008

Navantia

Navantia ist ein spanisches Rüstungsunternehmen mit Hauptaugenmerk auf den Schiffbau. Die Geschichte der Navantia geht bis in das Jahr 1730 zurück. | 4.5.2009

Orkan Klaus

Orkan Klaus war der heftigste Sturm, der in Spanien seit 1997 wütete. Besonders heftige wütete der Sturm in Spanen und Frankreich, in Europa starben 32 Menschen direkt durch das Unwetter. | 4.2.2009

Orkan Klaus

Orkan Klaus war der heftigste Sturm, der in Spanien seit 1997 wütete. Besonders heftige wütete der Sturm in Spanen und Frankreich, in Europa starben 32 Menschen direkt durch das Unwetter. | 4.2.2009

Pedro Sarmiento de Gamboa

Der spanische Seefahrer Pedro Sarmiento de Gamboa wurde um 1530 (oder 1532) wahrscheinlich in Pontevedra in Galicien geboren, er starb im Jahre 1592 zu Beginn seiner letzten Seereise. Er schrieb auch eine Geschichte der Inkas. | 7.4.2009

Pilger Statistik Santiago de Compostela

In den 1970er Jahren waren es nur eine Handvoll Pilger, die den Jakobsweg zurücklegten und in Santiago de Compostela gezählt wurden. Inzwischen sind es Zehntausende, die sich auf den Weg zum Jakobsgrab machen. Pilger Statistik. | 16.1.2010

Prestige Unglück

Der Untergang der Prestige im November 2002 löste eine der schlimmsten Umweltkatastrophen der Seefahrt an europäischen Küsten aus. Der Ölteppich verseuchte die spanische und französische Atlantikküste. | 2.1.2009

Schlacht von Clavijo

Legendäre Schlacht zwischen Christen und Mauren im 9. Jahrhundert. Die Christen gewinnen, eingegriffen haben soll der Heilige Jakobus, der daraufhin den Beinamen Maurentöter erhält. | 8.1.2010

Welterbe in Spanien

Nach Italien ist Spanien das Land mit den meisten UNESCO-Welterbestätten. 41 Welterbe wurden von der UNESCO in Spanien bereits anerkannt, jüngster Eintrag ist der Herkulesturm bei La Coruña in Galicien. | 28.6.2009

Xunta de Galicia

Xunta de Galicia (spanisch Junta de Galicia) ist die galicische Bezeichnung für die Regierung der spanischen Autonomen Region Galicien. Regierungssitz der Xunta ist der Palacio de Rajoy in Santiago de Compostela. | 4.1.2009



Aktuelle Artikel bei Spanien Bilder


Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Galicien im Spanien Lexikon