Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien » Spanischer Fußball » Spanische Nationalmannschaft » Spanien Fußball-WM 2010

Spanien bei der Fußball-WM 2010

Werbung:

Für die 19. Fußballweltmeisterschaft, die am 11. Juni begann und die mit dem Finale am 11. Juli 2010 endete, hat sich Spanien fehlerlos und mit einem Rekord qualifiziert. Noch nie gelang es einer Mannschaft alle Spiele in der Qualifikation zu gewinnen und dazu noch so viele. Dass alle gewonnen wurden, das schafften auch die Niederlande, allerdings spielten die in einer kleineren Gruppe als die spanische Nationalmannschaft.

Spanien Gruppe bei der Fußball-WM 2010

Spanien spielt in der Gruppe H. Der Europameister gehörte wie Deutschland, Brasilien, Italien oder Gastgeber Südafrika zu den gesetzten Mannschaften. Bei der Auslosung kamen dann noch die Schweiz, Honduras und Chile hinzu.

Spanien in der Gruppe H - Ergebnisse und Abschlusstabelle

Abschlusstabelle Gruppe H - Spanien auf Platz eins

Platz eins in der Tabelle der Gruppe H sicherte sich Spanien erst am letzten Spieltag mit einem knappen 2:1 Sieg über Chile.

Ergebnisse Fußball-WM 2010 Gruppe H

1. Spieltag Honduras gegen Chile 0:1
Spanien gegen Schweiz 0:1 (Fehlstart für Europameister Spanien)
2. Spieltag Chile gegen Schweiz 1:0
Spanien gegen Honduras 2:0
3. Spieltag Chile gegen Spanien 1:2
Schweiz gegen Honduras 0:0

Spanien im Achtelfinale gegen Portugal

Im Achtelfinale der Fußball-WM 2010 kam es zum Nachbarschaftsduell Spanien gegen Portugal. Spanien setzte sich knapp und effektiv gegen Portugal mit 1:0 durch.

Spanien im Viertelfinale gegen Paraguay

Im Viertelfinale hatte Spanien so seine Mühe mit Paraguay. Nach einer ersten Halbzeit in der Paraguay u.a. David Villa und Andres Iniesta kalt stellte wurde es in der zweiten Halbzeit richtig spannend. Um die 60. Minute gab es für jede Mannschaft einen Elfmeter. Für Spanien hielt Iker Casillas die Null. Aufregung dann auf der Gegenseite, nach Foul im Strafraum an David Villa trat Xabi Alonso aus. Der erste Versuch vom Punkt war im Tor, der Schiedsrichter ließ wiederholen und im zweiten Anlauf hatte Xabi Alonso nicht so viel Durchschlagskraft. Es blieb beim 0:0. In der 83. Minute dann das Tor durch David Villa, sein fünfter Treffer bei dieser Weltmeisterschaft, damit führt er die WM-Torschützenliste nach den Viertelfinal-Spielen an.

Spanien im Halbfinale gegen Deutschland

Spanien schlägt Deutschland im Halbfinale der Fußball-WM 2010 mit 1:0. Das Tor erzielte Carles Puyol (FC Barcelona) per Kopf nach Eckball in der 73. Minute. Im Finale geht es nun gegen die Niederlande, die im ersten Halbfinale Uruguay mit 3:2 geschlagen hat. Deutschland bestreitet das Spiel um Platz drei.
Spanien steht zum ersten Mal im Halbfinale einer Fußballweltmeisterschaft. Am 7. Juli 2010 geht es nun gegen Deutschland. Es ist die Neuauflage des EM-Finale von 2008. Vor zwei Jahren setzte sich Spanien dank eines Tores von Fernando Torres mit 1:0 gegen die deutsche Nationalmannschaft durch.
Spielplan Fußball-WM 2010

Spanien im Finale gegen die Niederlande

Finale der Fußball-WM 2010 Spanien gegen die Niederlande. Spanien gewinnt gegen die Niederlande und wird zum ersten Mal in der Fußballgeschichte Weltmeister.
So weit wie bei dieser Weltmeisterschaft ist Europameister Spanien noch nie gekommen. Aber auch die Niederlande war noch nie Weltmeister gewesen.
Liste Fußballweltmeister

Ergebnisse Freundschaftsspiele Spanien vor der WM

14. November 2009 Spanien gegen Argentinien 2:1
Xabi Alonso (15., 1:0; 82. Handelfmeter zum 2:1), Lionel Messi (61., Elfmeter, 1:1)
18. November 2009 Österreich gegen Spanien 1:5
1:0 für die Gastgeber durch Jantscher in der 8. Minute
Cesc Fábregas 10., David Villa 21., 45., Güiza 56., Pablo 57.
Beim Stand von 2:1 für Spanien flog bei Österreich Y. Pehlivan vom Platz.
3. März Frankreich gegen Spanien in Paris 0:2. Zum ersten Mal seit über vier Jahrzehnten schaffte Spanien einen Sieg gegen das Nachbarland in Frankreich.

Vorbereitung auf die Fußball-WM 2010

Spanien hat sich in Österreich (Montafon, Schruns Hotel Löwen) auf die Fußball-WM 2010 vorbereitet.

Testspiele Ergebnisse vor der Fußball-WM

29. Mai 2010 Innsbruch Tivoli Stadion Spanien gegen Saudi-Arabien 3:2
3. Juni 2010 Innsbruck Südkorea gegen Spanien
8. Juni 2010 Murcia Spanien gegen Polen (Anpfiff 22 Uhr)

Aktueller Kader Spanien für die Fußball-WM 2010

Mit Rückennummer, Verein und Anzahl der Spiele für Spanien.
Torhüter: Iker Casillas (Trikot Nr. 1, Real Madrid, 103 Spiele), Victor Valdes (12, FC Barcelona, 1), Pepe Reina (23, FC Liverpool, 20)
Abwehr: Raúl Albiol (2, Real Madrid, 0), Gerard Piqué (3, FC Barcelona, 15), Carlos Marchena (4, FC Valencia, 58), Carles Puyol (5, FC Barcelona, 82), Joan Capdevila (11, Villarreal CF, 44), Sergio Ramos (15, Real Madrid, 59), Álvaro Arbeloa (17, Real Madrid, 14).
Mittelfeld: Andrés Iniesta (6, FC Barcelona, 42), Xavi (8, FC Barcelona, 86), Cesc Fábregas (10, FC Arsenal London, 48), Juan Mata (13, FC Valencia, 8), Xabi Alonso (14, Real Madrid, 68), Sergio Busquets (16, FC Barcelona, 12), Javi Martínez (20, Athletic Bilbao, 2), David Silva (21, FC Valencia, 35), Jesús Navas (22, FC Sevilla, 5).
Sturm: David Villa (7, FC Valencia, 57), Fernando Torres (9, FC Liverpool, 72), Pedro (18, FC Barcelona, 2), Fernando Llorente (19, Athletic Bilbao, 7).
Trainer spanische Nationalmannschaft für die WM: Vicente del Bosque (seit Juli 2008).
Kapitän spanische Nationalmannschaft: Iker Casillas
Erfahrenste Spieler bei der WM: Iker Casillas (103 Länderspiele), Xavi (86 Länderspiele) und Carles Puyol (82 Länderspiele).
Beste Torschützen des aktuellen WM-Kaders: David Villa (37 Tore), Fernando Torres (23 Tore) und Xabi Alonso (8 Tore).
Sieben Spieler kommen vom spanischen Meister FC Barcelona. Real Madrid stellt fünf Spieler. Im Ausland spielen drei Spieler, alle bei englischen Clubs.

Spanien Kader Spieler nach Rückennummern

1: Iker Casillas, 2: Raúl Albiol, 3: Gerard Piqué, 4: Carlos Marchena, 5: Carles Puyol, 6: Andrés Iniesta, 7: David Villa, 8: Xavi, 9. Fernando Torres, 10: Cesc Fábregas,
11: Joan Capdevila, 12: Victor Valdés, 13: Juan Mata, 14: Xabi Alonso, 15: Sergio Ramos, 16: Sergio Busquets, 17: Álvaro Arbeloa, 18: Pedro, 19. Fernando Llorente
20: Javi Martínez, 21: David Silva, 22: Jesús Navas, 23: Pepe Reina


Spanien in der Qualifikation zur Fußball-WM 2010

Spanien spielte in der Europa Gruppe 5 gemeinsam mit der Türkei, Belgien, Bosnien-Herzegowina, Armenien und Estland. Als stärkster Gegner wurde im Vorfeld die Türkei gefolgt von Bosnien-Herzegowina ausgemacht. Am Ende belegte die bosnische Nationalmannschaft Platz zwei in der Gruppe 5 und wurde in der Relegation gegen Portugal gelost. Die Relegationsspiele finden am 14. und 18. November 2010 statt. Spanien bestreitet an diesen Spieltagen Freundschaftsspiele gegen Argentinien und Österreich.

Abschlusstabelle Gruppe 5

PlatzLandSpSUNTorePunkte
1. Spanien10100028:530
2. Bosnien-Herzegowina1061325:1319
3. Türkei1043313:1015
4.Belgien1031613:2010
5.Estland102269:248
6.Armenien101186:224

Ergebnisse Spanien Gruppe 5

06.09.2008 Murcia Spanien gegen Bosnien-Herzegowina 1:0 (0:0)
06.09.2008 Lüttich Belgien gegen Estland 3:2 (1:0)
06.09.2008 Eriwan Armenien gegen Türkei 0:2 (0:0)
10.09.2008 Istanbul Türkei gegen Belgien 1:1 (0:1)
10.09.2008 Zenica Bosnien-Herzegowina gegen Estland 7:0 (2:0)
10.09.2008 Albacete Spanien gegen Armenien 4:0 (2:0)
11.10.2008 Brüssel Belgien gegen Armenien 2:0 (2:0)
11.10.2008 Istanbul Türkei gegen Bosnien-Herzegowina 2:1 (0:1)
11.10.2008 Tallinn Estland gegen Spanien 0:3 (0:2)
15.10.2008 Zenica Bosnien-Herzegowina gegen Armenien 4:1 (2:0)
15.10.2008 Brüssel Belgien gegen Spanien 1:2 (1:1)
15.10.2008 Tallinn Estland gegen Türkei 0:0
28.03.2009 Genk Belgien gegen Bosnien-Herzegowina2:4 (0:1)
28.03.2009 Eriwan Armenien gegen Estland 2:2 (1:1)
28.03.2009 MadridSpanien gegen Türkei 1:0 (0:0)
01.04.2009 Zenica Bosnien-Herzegowina gegen Belgien 2:1 (2:0)
01.04.2009 Tallinn Estland gegen Armenien 1:0 (0:0)
01.04.2009 Istanbul Türkei gegen Spanien 1:2 (1:0)
05.09.2009 Eriwan Armenien gegen Bosnien-Herzegowina 0:2 (0:1)
05.09.2009 A CoruñaSpanien gegen Belgien 5:0 (1:0)
05.09.2009 Kayseri Türkei gegen Estland 4:2 (2:1)
09.09.2009 Eriwan Armenien gegen Belgien 2:1 (1:0)
09.09.2009 Zenica Bosnien-Herzegowina gegen Türkei 1:1 (1:1)
09.09.2009 Mérida Spanien gegen Estland 3:0 (1:0)
10.10.2009 Tallinn Estland gegen Bosnien-Herzegowina0:2 (0:1)
10.10.2009 Eriwan Armenien gegen Spanien 1:2 (0:1)
10.10.2009 Brüssel Belgien gegen Türkei 2:0 (1:0)
14.10.2009 Zenica Bosnien-Herzegowina gegen Spanien 2:5 (0:2)
14.10.2009 Tallinn Estland gegen Belgien 2:0 (1:0)
14.10.2009 Bursa Türkei gegen Armenien 2:0 (2:0)

Vor der Qualifikation zur Fußball-WM 2010

Spanien bei der Fußball-EM 2008

In die Qualifikation zur Fußball-WM 2010 startet Spanien als Europameister. Bei der Fußball-EM in Österreich und in der Schweiz hatte die spanische Nationalmannschaft alle drei Gruppenspiele gegen Russland, Schweden und Griechenland gewonnen. Im Viertelfinale folgte ein Sieg im Elfmeterschießen über Weltmeister Italien, im Halbfinale setzte sich Spanien gegen Russland mit 3:0 durch. Im Finale in Wien begann Spanien nervös, diese Phase dauerte aber nur zehn Minuten an. In der 33. Minute erzielte dann Fernando Torres den Siegtreffer. Spanien feierte nach 44 Jahren endlich wieder einen internationalen Titel, es war erst das zweite Mal, dass Spanien Europameister wurde.

Spanien beim Konföderationen-Pokal 2009

Im Jahr vor der Fußball-WM 2010 fand in Südafrika der Konföderationen-Pokal statt, die Mini-WM ist eine Art Generalprobe auf das Großereignis selbst. Spanien war als Europameister für diesen Wettbewerb qualifiziert und startete in gewohnter Stärke. Zum Auftakt gab es einen 5:0 Sieg gegen Neuselland. Es folgte in knapper 1:0 Sieg gegen den Irak und gegen Gastgeber Südafrika zum Abschluss noch ein 2:0. Damit war Spanien im Halbfinale und war im Spiel gegen die USA klarer Favorit. Die Spanier spielten zwar feldüberlegen, konnten ihre zahlreichen Chancen aber nicht nutzen, am Ende verlor Spanien mit 0:2 gegen die USA. Spanien spielte dann zum Abschluss noch gegen Südafrika um Platz drei und gewann in der Verlängerung mit 3:2. Den Konföderationen Pokal 2009 sicherte sich Brasilien mit einem 3:2 Sieg im Finale über die USA.

Aktuelle Artikel bei Spanien Bilder


Copa del Rey
Spanien Lexikon Fußball
Sommerturniere
Spanischer Fußball Inhaltsverzeichnis
Spanien News Fußball
El Clasico News
Fußball Termine Spanien
Spanische Fußballvereine International
Spanische Nationalmannschaft
- Spanien Fußball-WM 2010
Primera Division
Sport News aus Spanien
Spanische Fußballclubs

Aktuelle spanische Tabelle

MannschaftPunkte
1.Atlético Madrid (C)90
2.F.C Barcelona87
3.Real Madrid87
4.Athletic Bilbao70
5.FC Sevilla63
6.Villarreal CF59
7.Real Sociedad59
8.FC Valencia49
9.Celta de Vigo49
10.Levante UD48
11.FC Malaga45
12.Rayo Vallecano43
13.Getafe CF42
14.RCD Espanyol Barcelona42
15.Granada CF41
16.Elche CF40
17.UD Almería40
18.CA Osasuna Pamplona (D)39
19.Real Real Valladolid (D)36
20.Real Betis Balompié (D)25
Champions League
Champions League Qualifikation
Europa
Abstiegsplätze

Werbung

Spanien Magazin

Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Spanien bei der Fußball-WM 2010