Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien » Spanischer Fußball » Primera Division » Spanien international 2007/2008

Spanien in Champions League und UEFA-Pokal 2007/2008

Werbung:

Im letzten Jahr stellte Spanien mit FC Sevilla wenigstens noch den UEFA-Pokal Sieger, eine Titelverteidigung immerhin, in diesem Jahr lief es international für die spanischen Fußballclubs äußerst bescheiden.
Am weitesten kam noch FC Barcelona, Champions League Sieger von 2006, allerdings war in diesem Wettbewerb im Halbfinale Schluss. Gegen Manchester United reichte ein 0:0 im Hinspiel und eine 0:1 Auswärtsniederlage nicht aus. Im UEFA-Pokal war Getafe CF, als Pokalfinalist dafür qualifiziert, am erfolgreichsten. Im Viertelfinale musste man sich ungeschlagen FC Bayern München geschlagen geben. Im Hinspiel erkämpfte sich Getafe CF ein 1:1. Im Rückspiel stand es nach Verlängerung dann 3:3, aufgrund der Auswärtstorregelung zog Bayern München ins Halbfinale ein und scheiterte dort an Zenit St. Petersburg.

Spanien in der Champions League 2007/2008

Aufgrund der UEFA-Fünfjahreswertung hat Spanien zwei Startplätze in der Champions League und stellt auch zwei Qualifikanten, die in der dritten Qualifikationsrunde ran müssen.

Dies waren FC Sevilla als Tabellendritter der Saison 2006/2007 und FC Valencia, Platz vier.

FC Valencia zog mit zwei Siegen in die Gruppenphase ein. Gegen IF Elfsborg aus Schweden gewannen die Spanier erst mit 3:0 und dann mit 2:1. FC Sevilla spielte zu Hause gegen AEK Athen 2:0. Das Rückspiel musste dann verschoben werden, in Griechenland erfuhren die Spieler vom tragischen Tod ihres Mitspielers Antonio Puerta. Er war am ersten Spieltag der Primera Division am 28. August 2007 wenige Tage zuvor auf dem Spielfeld zusammengebrochen und an dem Tag des Rückspiels im Krankenhaus gestorben. Im verschobenen Rückspiel setzte sich FC Sevilla trotz Trauer gegen AEK Athen mit 4:1 durch.

FC Valencia in der Champions League

FC Valencia spielte in der Gruppe B gemeinsam mit FC Chelsea London, FC Schalke 04 und Rosenborg Trondheim.
18. September 2007 FC Schalke 04 gegen FC Valencia 0:1
3. Oktober 2007 FC Valencia gegen FC Chelsea London 1:2
24. Oktober 2007 Rosenborg Trondheim gegen FC Valencia 2:0
6. November 2007 FC Valencia gegen Rosenborg Trondheim 0:2
28. November 2007 FC Valencia gegen FC Schalke 04 0:0
11. Dezember 2007 FC Chelsea London gegen FC Valencia 0:0
FC Valencia war als Letzter der Gruppe B raus. FC Schalke 04 schaffte es bis ins Viertelfinale, da war dann aber gegen FC Barcelona Schluss.

Real Madrid in der Champions League

Real Madrid spielte in der Gruppe C gemeinsam mit Olympiakos Piräus, SV Werder Bremen und Lazio Rom.
18. September 2007 Real Madrid gegen Werder Bremen 2:1
3. Oktober 2007 Lazio Rom gegen Real Madrid 2:2
24. Oktober 2007 Real Madrid gegen Olympiakos Piräus 4:2
6. November 2007 Olympiakos Piräus gegen Real Madrid 0:0
28. November 2007 SV Werder Bremen gegen Real Madrid 3:2
11. Dezember 2007 Real Madrid gegen Lazio Rom 3:1
Real Madrid belegte am Ende Platz eins in der Gruppe C vor Olympiakos Piräus und Werder Bremen, für die Bremer ging es dann im UEFA-Pokal weiter.
Im Jahr zuvor scheiterte Real Madrid im Achtelfinale am FC Bayern München, in diesem Jahr war hier gegen den AS Rom Schluss. Zweimal verlor Real Madrid mit 1:2. Das Aus für die Galaktischen.

FC Barcelona in der Champions League

In der Gruppe E spielte FC Barcelona gemeinsam mit Olympique Lyon, Glasgow Rangers und dem VfB Stuttgart. FC Barcelona blieb ohne Niederlage, nur zwei Remis trübten am Ende das Bild.
19. September 2007 FC Barcelona gegen Olympique Lyon 3:0
2. Oktober 2007 VfB Stuttgart gegen FC Barcelona 0:2
23. Oktober 2007 Glasgow Rangers gegen FC Barcelona 0:0
7. November 2007 FC Barcelona gegen Glasgow Rangers 2:0
27. November 2007 Olympique Lyon gegen FC Barcelona 2:2
12. Dezember 2007 FC Barcelona gegen VfB Stuttgart 3:1
FC Barcelona wurde Gruppenerster vor Olympique Lyon und den Glasgow Rangers. Für den VfB Stuttgart war der internationale Wettbewerb beendet.
Im Achtelfinale bekam es FC Barcelona wieder mit schotten zu tun. Das Hinspiel gewann FC Barcelona mit 3:2 und das Rückspiel ebenfalls mit 1:0.
FC Barcelona überstand als einzige spanische Mannschaft das Achtelfinale der Champions League.
Im Viertelfinale ging es dann gegen FC Schalke 04. Nach der Auslosung wurde in Spanien gar von Freilos gesprochen. Zwei knappe 1:0 Siege der Katalanen reichten um Schalke raus zuwerfen und selbst ins Halbfinale einzuziehen.
Im Halbfinale ging es für FC Barcelona um alles oder nichts und raus kam nichts. Nach einem torlosen Remis im Camp Nou Stadion gegen Manchester United folgte eine 0:1 Niederlage in England. Der einige nichtenglische Verein, der noch im Wettbewerb war, war raus, das Finale am 21. Mai 2008 im Olympiastadion Luschniki in Moskau bestreiten Manchester United und FC Chelsea London.

FC Sevilla in der Champions League

FC Sevilla spielte in der Gruppe H gemeinsam mit FC Arsenal London, Slavia Prag und Steaua Bukarest. Nach dem Start sah es erst so aus, als wenn die Champions League ein zu schweres Pflaster für die Andalusier sei, am Ende sammelte Sevilla 15 Punkte und wurde Gruppensieger.
19. September 2007 FC Arsenal London gegen FC Sevilla 3:0
2. Oktober 2007 FC Sevilla gegen Slavia Prag 4:2
23. Oktober 2007 FC Sevilla gegen Steaua Bukarest 2:1
7. November 2007 Steaua Bukarest gegen FC Sevilla 0:2
27. November 2007 FC Sevilla gegen FC Arsenal London 3:1
12. Dezember 2007 Slavia Prag gegen FC Sevilla 0:3
FC Sevilla beendete die Gruppenphase vor FC Arsenal London, Slavia Prag und Steaua Bukarest.
Im Achtelfinale wurde FC Sevilla Fenerbahce Istanbul zugelost. Das Hinspiel in der Türkei verlor FC Sevilla mit 2:3. Im Rückspiel in Andalusien gewann FC Sevilla nach Verlängerung mit 3:2, im Elfmeterschießen hatte dann aber Fenerbahce Istanbul die besseren nerven und gewann dieses mit 3:2.

Spanien im UEFA-Pokal 2007/2008

Vorjahressieger FC Sevilla startete ja in der Champions League, konnte also seinen Titel nicht verteidigen.
Als Tabellensiebter in Spanien musste sich Atlético de Madrid über den UEFA-Intertoto Cup 2007 für den UEFA-Pokal qualifizieren und startete dort in der 3. Runde. Bei Gloria Bistrita in Rumänien kassierte Atletico de Madrid zwar eine 1:2 Niederlage. Das Rückspiel wurde mit 1:0 gewonnen, aufgrund der Auswärtstorregelung war Madrid weiter. Damit war Atletico de Madrid für die dritte Qualifikationsrunde im UEFA-Pokal qualifiziert. Gegen Vojvodina Novi Sad aus Serbien gab es zu Hause einen 3:0 und Auswärts einen 2:1 Erfolg.
Direkt über die Abschlusstabelle der Saison 2006/2007 aus Spanien Villarreal CF und Real Saragossa qualifiziert. Getafe CF nahm als Pokalfinalist teil, da FC Sevilla ja in der Champions League startete.
An der ersten Runde im UEFA-Pokal 2007/2008 nahmen damit vier Vereine aus Spanien teil, drei von ihnen überstanden diese K.-o.-Runde.
Villarreal CF setzte sich mit zwei Siegen gegen BATTE Baryssau aus Weißrussland durch (4:1, 2:0). Atletico de Madrid hatte mit Kayseri Erciyesspor keinerlei Probleme, einmal 4:0 und einmal 5:0 reichten mehr als deutlich. Getafe CF kam gegen FC Twente Enschede nur dank der Auswärtstorregelung und nach Verlängerung im Rückspiel weiter. Das Hinspiel in Spanien hatte Getafe CF mit 1:0 gewonnen. Im Rückspiel lag Twente Enschede nach 90 Minuten 1:0 vorne, am Ende gewannen die Niederländer auch mit 3:2, aufgrund der Auswärtstorregelung war aber dennoch Getafe weiter.
Nur Real Saragossa schaffte es nicht eine Runde weiter. Hier sorgte die Auswärtstorregelung für das Ausscheiden der Spanier. In Griechenland verlor man mit 0:1 gegen Aris Thessaloniki, im Rückspiel reichte dann ein 2:1 Sieg von Saragossa nicht aus.


Atletico de Madrid im UEFA-Pokal

In der Gruppe B gewann Atletico de Madrid vor Panathinaikos Athen, FC Aberdeen, FC Kopenhagen und Lokomotive Moskau.
25. Oktober 2007 Lokomotive Moskau gegen Atletico de Madrid 3:3
29. November 2007 Atletico de Madrid gegen FC Aberdeen 2:0
5. Dezember 2007 FC Kopenhagen gegen Atletico de Madrid 0:2
20. Dezember 2007 Atletico de Madrid gegen Panathinaikos Athen 2:1
Im Sechzehntelfinale scheiterte Atletico de Madrid dann an den Bolton Wanderers aus England. Einer 0:1 Auswärtsniederlage folgte ein 0:0 im Rückspiel auf spanischen Boden.

Villarreal CF im UEFA-Pokal

Villarreal CF gewann die Gruppe C vor AC Florenz, AEK Athen, FK Mlada Boleslav und IF Elfsborg.
25. Oktober 2007 Villarreal CF gegen AC Florenz 1:1
8. November 2007 FK Mlada Boleslav gegen Villarreal CF 1:2
5. Dezember 2007 Villarreal CF gegen IF Elfsborg 2:0
20. Dezember 2007 AEK Athen gegen Villarreal CF 1:2
Auch Villarreal CF überstand das Sechzehntelfinale nicht. Gegen Zenit St. Petersburg wurde den Spaniern die Auswärtstorregelung zum Verhängnis. Nach einer 0:1 Niederlage in Russland folgte zwar ein 2:1 Heimsieg, das war aber zu wenig. Zenit St. Petersburg schaltete dann im Halbfinale FC Bayern München aus und steht im Finale gegen die Glasgow Rangers.

Getafe CF im UEFA-Pokal

Auch der FC Getafe gewann seine Gruppe G und ließ dabei Tottenham Hotspur, RSC Anderlecht, Aalborg BK und Hapoel Tel Aviv hinter sich.
25. Oktober 2007 Tottenham Hotspur gegen Getafe CF 1:2
29. November 2007 Getafe CF gegen Hapoel Tel Aviv 1:2
6. Dezember 2007 Aalborg BK gegen Getafe CF 1:2
19. Dezember 2007 Getafe CF gegen RSC Anderlecht 2:1
Im Sechzehntelfinale spielte Getafe CF auswärts gegen AEK Athen 1:1 und im Rückspiel gewannen die Spanier mit 3:0.
Im Achtelfinale war das nächste Opfer dann Benfica Lissabon. Im Hinspiel in Portugal gewann Getafe CF mit 2:1 und auch das Rückspiel wurde gewonnen, mit 1:0.
Vor der Auslosung der Viertelfinale wünschte sich Trainer Michael Laudrup dann jeden, nur nicht gerade den FC Bayern München, die Glücksfee erhörte ihn nicht. FC Getafe schied ohne Niederlage gegen die Bayern aus dem Wettbewerb aus, die Auswärtstorregelung sorgte für das Aus des Debütanten. Im Hinspiel in München erkämpfte Getafe sich ein 1:1. Im Rückspiel ging Getafe dann früh in Führung, ehe Franck Ribery mit seinem Treffer kurz vor Abpfiff dann doch noch die Verlängerung erzwang. Hier ging Getafe CF wieder schnell in Führung und zwar mit 3:1, ehe ein Doppelschlag von Luca Toni dann für das Aus der Spanier sorgten. Das Spiel zog sogar König Juan Carlos von Spanien, seine Gattin Königin Sofia und den Thronfolger Prinz Felipe ins Stadion.


Weitere Links zum Thema

Aktuelle Artikel bei Spanien Bilder


Copa del Rey
Spanien Lexikon Fußball
Sommerturniere
Spanischer Fußball Inhaltsverzeichnis
Spanien News Fußball
El Clasico News
Fußball Termine Spanien
Spanische Fußballvereine International
Spanische Nationalmannschaft
Primera Division
- Spanien international 2007/2008
- Primera Division 2010/2011
- Primera Division 2008/2009
- Rekorde Primera Division
- Primera Division 2007/2008
- Primera Division 2013/2014
- Primera Division 2012/2013
- Primera Division Saison 2014/15
- Primera Division 2011/2012
- Primera Division 2010/2011
- Primera Division 2009/2010
- Primera Division 2009/2010
- Primera Division 2008/2009
- Primera Division 2007/2008
- Primera Division 2006/2007
- Primera Division 2005/2006
- Primera Division 2004/2005
- Primera Division 2003/2004
- Primera Division 2002/2003
- Primera Division 2001/2002
- Primera Division 2000/2001
- Primera Division 1999/2000
- Primera Division 1998/1999
- Primera Division 1997/1998
- Primera Division 1996/1997
- Primera Division 1995/1996
- Primera Division 1994/1995
- Primera Division 1993/1994
- Primera Division 1992/1993
- Primera Division 1991/1992
- Primera Division 1990/1991
- Primera Division 1989/1990
- Primera Division 1988/1989
- Primera Division 1987/1988
- Primera Division 1986/1987
- Primera Division 1985/1986
- Primera Division 1984/1985
- Primera Division 1983/1984
- Primera Division 1982/1983
- Primera Division 1981/1982
- Primera Division 1980/1981
- Primera Division 1979/1980
- Primera Division 1978/1979
- Primera Division 1977/1978
- Primera Division 1976/1977
- Primera Division 1975/1976
- Primera Division 1974/1975
- Primera Division 1973/1974
- Primera Division 1972/1973
- Primera Division 1971/1972
- Primera Division 1970/1971
- Primera Division 1969/1970
- Primera Division 1968/1969
- Primera Division 1967/1968
- Primera Division 1966/1967
- Primera Division 1965/1966
- Primera Division 1964/1965
- Primera Division 1963/1964
- Primera Division 1962/1963
- Primera Division 1961/1962
- Primera Division 1960/1961
- Primera Division 1959/1960
- Primera Division 1958/1959
- Primera Division 1957/1958
- Primera Division 1956/1957
- Primera Division 1955/1956
- Primera Division 1954/1955
- Primera Division 1953/1954
- Primera Division 1952/1953
- Primera Division 1951/1952
- Primera Division 1950/1951
- Primera Division 1949/1950
- Primera Division 1948/1949
- Primera Division 1947/1948
- Primera Division 1946/1947
- Primera Division 1945/1946
- Primera Division 1944/1945
- Primera Division 1943/1944
- Primera Division 1942/1943
- Primera Division 1941/1942
- Primera Division 1940/41
- Primera Division 1939/40
- Primera Division 1935/36
- Primera Division 1934/35
- Primera Division 1933/34
- Primera Division 1932/33
- Primera Division Saison 1931/32
- Primera Division 1930/31
- Primera Division 1929/30
- Primera Division 1928/29
Sport News aus Spanien
Spanische Fußballclubs

Aktuelle spanische Tabelle

MannschaftPunkte
1.Atlético Madrid (C)90
2.F.C Barcelona87
3.Real Madrid87
4.Athletic Bilbao70
5.FC Sevilla63
6.Villarreal CF59
7.Real Sociedad59
8.FC Valencia49
9.Celta de Vigo49
10.Levante UD48
11.FC Malaga45
12.Rayo Vallecano43
13.Getafe CF42
14.RCD Espanyol Barcelona42
15.Granada CF41
16.Elche CF40
17.UD Almería40
18.CA Osasuna Pamplona (D)39
19.Real Real Valladolid (D)36
20.Real Betis Balompié (D)25
Champions League
Champions League Qualifikation
Europa
Abstiegsplätze

Werbung

Spanien Magazin

Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Spanien in Champions League und UEFA-Pokal 2007/2008