Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien » Spanischer Fußball » Spanische Fußballclubs » FC Barcelona » FC Barcelona Saison 2009/2010

FC Barcelona Saison 2009/2010

Werbung:

Eckdaten FC Barcelona 2009/10

Platz 1 in der Liga, 20. Meisterschaft in Spanien für FC Barcelona (siehe auch Erfolge FC Barcelona).
Copa del Rey: Aus im Achtelfinale gegen FC Sevilla Champions League: Aus im Halbfinale gegen Inter Mailand
Titel: Meister 2010, Spanischer Superpokal und Europa Superpokal zu Beginn der Saison, Weltpokal im Dezember 2009, bester Torjäger (Lionel Messi), bester Torhüter (Victor Valdés).
Siehe auch Statistik FC Barcelona 2009/10 (Eingesetzte Spieler, erzielte Tore etc.)

FC Barcelona Saison 2009/10 Verlauf

Nach der Saison 2008/09, der besten Saison in der Vereinsgeschichte des FC Barcelona, und dem zweiten Halbjahr 2009, in dem zum ersten Mal der Weltcup gewonnen wurde, kam bereits Anfang 2010 die Ernüchterung. Nach dem Ausscheiden im Königspokal gegen FC Sevilla war klar, sechs Pokale würden es dieses Jahr nicht werden, das Triple ist nicht mehr zu verteidigen.
Für FC Barcelona lief es aber in den beiden anderen Wettbewerben, Liga und Champions League, zufrieden stellend. In der Liga führte Barcelona die Tabelle an, in der Champions League überstand man das Achtelfinale souverän und konnte lange auf das Finale im Stadion von Real Madrid träumen.

Kopf-an-Kopf-Rennen FC Barcelona - Real Madrid

In der Liga bannte sich ein Kopf an Kopf Rennen mit Real Madrid an. Der Kampf um die spanische Meisterschaft war längst ein Zweikampf geworden aber nach der ersten und einzigen Niederlage bei Atletico Madrid konnte sich FC Barcelona nicht absetzen. Anfang April kam es dann zum heiß erwarteten El Clasico bei Real Madrid. Schon das Hinspiel im November hatte FC Barcelona mit 1:0 gewonnen, Siegtorschütze damals der von den Fans nicht unbedingt heiß geliebte Zlatan Ibrahimovic. Vor dem Rückspiel im April war dann von beiden Seiten die Schlacht schon vorzeitig via Medien eröffnet worden, allerdings stand FC Barcelona da noch im Viertelfinale der Champions League, Real Madrid konnte sich nach dem Achtelfinale Aus ganz auf die Liga konzentrieren.

El Clasico Zweifacher Triumph in der Saison

El Clasico kam und FC Barcelona schaffte erneut einen Sieg. Mit 2:0 wurde Real Madrid abgefertigt. Zum zweiten Mal in Folge das wichtige Duell beim Erzrivalen gewonnen. Auch in dieser Saison 2009/10 schien FC Barcelona, trotz dem Aus in der Copa del Rey, das Maß aller Dinge – in Spanien und Europa zu sein - zu sein. Schließlich hatte man kurz vor El Clasico FC Arsenal London im Champions League Viertelfinale Rückspiel mit einem 0:4 beinahe deklassiert und stand als Favorit im Champions League Halbfinale gegen Inter Mailand.

Aus für FC Barcelona im Champions League Halbfinale

Dann kam das Halbfinale der Champions League. Dort ging es gegen Inter Mailand. Für viele Fans nur eine notwendige Hürde auf dem Weg ins Finale nach Madrid wo man sich auf Olympique Lyon oder FC Bayern München freuen konnte.

Aber es kam anders. Vielleicht war es die Anreise per Bus wegen Flugverbot und Aschewolke, 20 Stunden Busfahrt gelten allgemein nicht als optimale Vorbereitung auf ein Champions League Halbfinale, vielleicht war auch der Schiedsrichter Schuld. Fakt ist, FC Barcelona verlor das Hinspiel bei Inter Mailand mit 1:3. Trainer Jose Mourinho hatte seinen Club optimal auf FC Barcelona vorbereitet, Xavi neutralisiert und damit auch Lionel Messi fast völlig kalt gestellt. Und im Rückspiel wurde taktisch es noch schlimmer. Das hätte FC Barcelona mit 2:0 gewinnen müssen, zwei Tore pro Halbzeit und das Endspiel in Madrid wäre perfekt gewesen. Es reichte nur zu einem 1:0. Wieder hatte Jose Mourinho sein Inter Mailand perfekt vorbereitet. Es ging nur darum, nicht zu viele Tore zu kassieren, das Angriffsspiel der Katalanen zu zerstören und das gelang dem Club aus Italien perfekt. Zwar konnte FC Barcelona mehr zeigen, kam zu mehr Ballbesitz und das Passspiel wollte diesmal auch gelingen, aber eben nur bis zum Strafraum von Inter Mailand. Da stand dann ein Abwehrbollwerk, das auch noch einem Platzverweis für Motta hielt und hielt und hielt. Nur Gerard Piqué schaffte es in der 84. Minute dieses zu durchbrechen. Und wieder hatte man Pech mit dem Schiedsrichter. Ein durchaus möglicher Elfmeter wurde nicht gegeben. Und so bleibt der Champions League Titel weiter nicht zu verteidigen, im Finale in Madrid werden sich FC Bayern München und Inter Mailand gegenüber stehen.

Kampf um die Meisterschaft mit Real Madrid

Und in der Liga hatte FC Barcelona vier Punkte Vorsprung auf Real Madrid gehabt. Mitte April - noch vor dem Champions League Halbfinale - kam dann das Stadtderby bei RCD Espanyol Barcelona und so richtig fiel FC Barcelona beim kleinen Stadtrivalen nichts ein, man trennte sich mit 0:0. Am selben Spieltag gewann Real Madrid gegen FC Valencia mit 2:0 und plötzlich war es in Spanien wieder spannend, Real Madrid nur noch einen Punkt hinter dem Erzrivalen.

FC Barcelona gewinnt schwierige Auswärtsspiele

Trotz dem bitteren Aus in der Champions League konnte man sich beim FC Barcelona aber weiter auf die Liga konzentrieren. Sowohl die als schwer eingestuften Auswärtsspiele bei Villarreal CF und bei FC Sevilla gewann die Mannschaft. Bei Villarreal durchaus souverän mit 4:1, beim FC Sevilla führte man bereits mit 3:0 und spielte nur noch gegen zehn Mann, als die starke Phase der Andalusier begann und diese noch auf 2:3 heran kamen. Das war am vorletzten Spieltag in Spanien, Real Madrid gewann zeitgleich dazu mit 5:1 gegen Athletic Bilbao. FC Barcelona konnte sich auf dem Weg zur 20. Meisterschaft eigentlich nur noch selbst ein Bein stellen.

Letzter Spieltag in Spanien FC Barcelona und Real Madrid im Fernduell

In den letzten Spieltag ging FC Barcelona mit nur einen Punkt Vorsprung auf Real Madrid, hatte aber ein Heimspiel. Beide Clubs mussten gegen Mannschaften ran, die um den Klassenerhalt kämpften. Und wer gehofft hatte, beim FC Barcelona würde man Nerven zeigen auf der Zielgerade, der wurde enttäuscht, nach knapp 20 Minuten hatte man die Nerven und den Gegner, Real Valladolid, im Griff und gewann souverän mit 4:0. Zeitgleich kam Real Madrid nicht über ein 1:1 beim FC Malaga hinaus. FC Barcelona feierte die Meisterschaft, Real Valladolid war abgestiegen, Real Madrid wieder nur Vizemeister und ohne Titel, FC Malaga hatte sich selbst gerettet.

Die Saison nach dem Jahr der sechs Pokale hat sich FC Barcelona auf der Zielgerade der Meisterschaft selbst gerettet.

Rekorde und Zahlen FC Barcelona 2009/10

Rekorde - Liga der 99 Punkte

Und neben der Meisterschaft feierte man einen neuen Punkterekord in Spanien. FC Barcelona war mit 99 Punkten Meister geworden, so viele Punkte hatte noch nie eine Mannschaft am Ende der Saison vorweisen können. Der bisherige Punkterekord lag bei 92 Punkten, aufgestellt von Real Madrid am Ende der Saison 1996/97, damals sogar mit 22 Mannschaften und 42 Spieltagen.
Dazu stellte FC Barcelona mit Lionel Messi den spanischen Torschützenkönig. 34 Mal hatte er in dieser Saison alleine in der Liga zugeschlagen, dazu kamen noch acht Treffer in der Champions League und fünf Tore in der Copa del Rey.

Und mit Victor Valdes stellte man den besten Torhüter der Liga. Nur 24 Mal hatte dieser hinter sich greifen müssen, sein Kollege Iker Casillas von Real Madrid immerhin 35 Mal. Nur den besten Sturm, den Titel sicherte sich Real Madrid mit 102 Toren. FC Barcelona verpasste knapp die 100 Tore Marke und brachte es am Ende der Saison 2009/10 auf 98 Tore.


Beste Torschützen FC Barcelona 2009/10

Bester Torschütze beim FC Barcelona war 2009/10 Lionel Messi mit 34 Toren. Zweitbester Torschütze Zlatan Ibrahimovic mit 16 Toren. Im Tausch für Samuel Eto'o gekommen machte Zlatan Ibrahimovic zwar auch wichtige Tore, wie das 1:0 im Hinspiel gegen Real Madrid, aber so ganz begeistern konnte der Schwede in Barcelona nicht. Drittbester Torschütze war dann Pedro mit zwölf Toren (alles nur Ligatore).

Bester Torhüter der Liga 2009/10

Nur 24 Tore kassierte Victor Valdés im Tor von FC Barcelona an 38 Spieltagen. Das ist ein Schnitt von 0,63 Toren pro Spiel. Keinen Spieltag versäumte Valdes. Damit ist er der beste Torhüter der Liga. Und FC Barcelona kann auch die beste Defensive der Primera Division vorweisen.
Iker Casillas, zweitbester Torhüter in Spanien in dieser Saison brachte es im Tor von Real Madrid auf 0,92 Tore pro Spiel.
Kein Wunder, dass in Spanien die Diskussion wieder begonnen wurde, warum Valdes nicht zum Kader der spanischen Nationalmannschaft gehört. In den erweiterten Kader für die Fußball-WM 2010 wurde Victor Valdes Mitte Mai 2010 immerhin berufen. Zum ersten Mal überhaupt, Valdes ist einer der ganz wenigen Spieler beim FC Barcelona, die kein A-Länderspiel vorweisen können.


FC Barcelona Saison 2009/10 in Zahlen

Von 38 Spielen in der Liga wurden 31 gewonnen. Sechs gingen Unentschieden aus und nur ein Spiel, das gegen Atletico Madrid, wurde verloren. 98 Tore erzielten Lionel Messi und Co, nur 24 Treffer kassiert, ein plus von 74 Toren am Ende. Und 99 Punkte von 114 möglichen geholt.
FC Barcelona war die zu Hause stärkste Mannschaft mit 55 von 57 Punkten. Real Madrid blieb zwar 18 Spiele zu Hause ungeschlagen, hatte aber das Heimspiel gegen FC Barcelona verloren. Und auch Auswärts war FC Barcelona das stärkste Team, hier holte man 44 Punkte, zwei mehr als Real Madrid.

Rekorde Liga

Meiste Punkte aller Zeiten (99, Einstellung des 92 Punkte Rekords von Real Madrid aus der Saison 1996/97, damals sogar mit 42 Spieltagen).
Meiste Siege, 31, diesen Rekord teilt man sich mit Real Madrid, der Erzrivale bringt es ebenfalls auf 31 Siege.
Meiste Auswärtssiege, 13, damit gleichauf mit der eigenen Leistung aus der Saison 2008/09 und mit Real Madrid in dieser Saison.
Bestes Torverhältnis aller Zeiten, plus 74.

Rekorde Vereinsgeschicht

e
Mit dem besten Torschützen (Lionel Messi) und dem besten Torhüter (Victor Valdes) der Liga räumt FC Barcelona am Ende der Saison 2009/10 auch die Pichichi-Trophäe und die Zamora-Trophäe ab. Es ist das erste Mal in der Vereinsgeschichte, das die Trophäen für den besten Torschützen und den besten Torhüter am Ende der Saison an Spieler des FC Barcelona gehen.
FC Barcelona Rekorde

Liga, Copa del Rey und Champions League

FC Barcelona absolvierte in der Sasion 2009/10 insgesamt 59 Spiele und gewann davon 45. Ebenfalls ein Rekord.

Ergebnisse El Clasico 2009/10

Im November 2009 gewann FC Barcelona das Heimspiel mit 1:0 gegen Real Madrid. Das Rückspiel Anfang April 2010 wurde dann bei Real Madrid mit 2:0 gewonnen. Damit konnte Barcelona beide El Clasico-Spiele für sich entscheiden und hatte am Ende der Saison den direkten Vergleich auf der Seite, dieser entscheidet bei Punktgleichheit über die Meisterschaft in Spanien.

Höchster Sieg 2009/10

Zu Hause feierte FC Barcelona gegen Real Saragossa ein 6:1, den höchsten Sieg in der Saison. Auswärts gewann FC Barcelona bei CD Teneriffa mit 5:, der höchste Auswärtssieg in dieser Saison. CD Teneriffa war einer der drei Aufsteiger und musste am Ende der Saison dann wieder den Gang in die zweite spanische Liga antreten.

Zuschauer im Camp Nou

99.000 Zuschauer gehen in das Camp Nou Stadion von FC Barcelona hinein, damit ist es das größte Stadion in Spanien. Natürlich ist das Stadion bei wichtigen Duellen, wie El Clasico gegen Real Madrid oder am Ende der Saison ausverkauft. Reisen aber nur kleinere Gegner an, dann hat man durchaus noch Platz im Stadion. Im Schnitt besuchten 72.785 Zuschauer jedes Heimspiel von FC Barcelona. Damit musste man sich in Spanien mit Platz zwei begnügen, Real Madrid brachte es auf durchschnittlich 74.853 Zuschauer pro Spiel in der Saison 2009/10.

Fazit FC Barcelona 2009/2010

Zwar konnte man nicht an das Triple anschließen, aber insgesamt war es wieder eine überragende Saison für FC Barcelona. Sie verblast zwar trotz der vielen Rekorde und der persönlichen Trophäen wie bester Torhüter und bester Torjäger etwas hinter der besten Saison der Vereinsgeschichte, wird aber sicherlich einen besonderen Platz in den FC Barcelona Geschichtsbüchern einnehmen.


Meistermannschaft FC Barcelona 2009/10

Torhüter: Victor Valdes, José Manuel Pinto. Allerdings kam Pinto in der Liga nicht zu einem Spiel, da Victor Valdés die gesamte Saison ohne Verletzung blieb.
Verteidigung: Eric Abidal, Daniel Alves, Carles Puyol, Gerard Piqué, Maxwell, Gabriel Milito, Rafael Márquez, Marc Muniesa, Marc Bartra, Dmytro Tschyhrynskyj, Andreu Fontàs.
Mittelfeld: Andrés Iniesta, Seydou Keita, Xavi, Yaya Touré, Jeffrén, Thiago Alcántara, Sergi Busquets
Sturm: Thierry Henry, Lionel Messi, Zlatan Ibrahimovic, Bojan Krkic, Pedro, Jonathan dos Santos, Gai Assulin
Trainer: Josep Guardiola

Ergebnisse FC Barcelona 2009/10
Siehe auch Primera Division 2009/10 mit Abschlusstabelle etc.

Aktuelle Artikel bei Spanien Bilder


Copa del Rey
Spanien Lexikon Fußball
Sommerturniere
Spanischer Fußball Inhaltsverzeichnis
Spanien News Fußball
El Clasico News
Fußball Termine Spanien
Spanische Fußballvereine International
Spanische Nationalmannschaft
Primera Division
Sport News aus Spanien
Spanische Fußballclubs
- FC Barcelona
-- FC Barcelona Kader 2010/2011
-- FC Barcelona Ergebnisse 2009/2010
-- FC Barcelona News
-- FC Barcelona Spielplan 2007/2008
-- Platzierungen Primera Division
-- FC Barcelona 2010/2011
-- FC Barcelona Saison 2009/2010
-- FC Barcelona Kader 2009/2010
-- Nachrichten Archiv FC Barcelona
-- Statistik FC Barcelona 2009/2010
-- FC Barcelona Historische Spiele im Camp Nou Stadion
-- FC Barcelona Kader 2008/2009
-- Camp Nou Stadion
-- Statistik Liga alle Gegner
-- FC Barcelona Erfolge, Pokale und Trophäen
-- FC Barcelona Rekorde
-- FC Barcelona Beste Saison
-- FC Barcelona Spielplan 2008/2009
-- FC Barcelona Steckbrief
-- FC Barcelona Statistik 2008/2009
-- FC Barcelona Saison 2006/2007
- Deportivo La Coruña
- Levante UD
- Real Madrid
- Xerez CD
- Villarreal CF
- CD Teneriffa
- Club Gimnàstic de Tarragona S.A.D.
- FC Sevilla
- FC Valencia
- Getafe CF
- Racing Santander
- RCD Espanyol Barcelona
- RCD Mallorca
- Real Betis Sevilla
- Recreativo de Huelva
- Real Sociedad
- Real Saragossa
- CA Osasuna Pamplona
- Athletic Club de Bilbao
- Atletico Madrid
- Celta de Vigo

Aktuelle spanische Tabelle

MannschaftPunkte
1.Atlético Madrid (C)90
2.F.C Barcelona87
3.Real Madrid87
4.Athletic Bilbao70
5.FC Sevilla63
6.Villarreal CF59
7.Real Sociedad59
8.FC Valencia49
9.Celta de Vigo49
10.Levante UD48
11.FC Malaga45
12.Rayo Vallecano43
13.Getafe CF42
14.RCD Espanyol Barcelona42
15.Granada CF41
16.Elche CF40
17.UD Almería40
18.CA Osasuna Pamplona (D)39
19.Real Real Valladolid (D)36
20.Real Betis Balompié (D)25
Champions League
Champions League Qualifikation
Europa
Abstiegsplätze

Werbung

Spanien Magazin

Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang FC Barcelona Saison 2009/2010