Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien » Spanischer Fußball » Spanische Fußballclubs » CD Teneriffa

CD Teneriffa - Fußballclub von den Kanaren

Werbung:

Wappen CD Teneriffa
In der Saison 2009/2010 wurden auch wieder Spiele der Primera Division in Spanien auf den kanarischen Inseln ausgetragen werden. CD Teneriffa (spanisch Club Deportivo Tenerife) stand bereits nach dem vorletzten Spieltag der Segunda Division als einer der drei Aufsteiger fest. Damit stand einer 13. Spielzeit in der Primera Division nichts mehr im Wege. Allerdings hielt dieser Höhenflug des Clubs von den Kanaren nicht lange an. In der Saison 2011/12 spielte CD Teneriffa dann in der dritten spanischen Liga.

CD Teneriffa bringt es auf bislang zwölf Spielzeiten in der Primera Division in Spanien. Die beste Platzierung war ein fünfter Platz in der Saison 1993 und 1996 und die Teilnahme am UEFA-Pokal in der Saison 1996/1997. Hier erreichte CD Teneriffa das Halbfinale, scheiterte jedoch an FC Schalke 04, dem späteren Sieger des UEFA-Pokal-Wettbewerbes.

CD Teneriffa Steckbrief

Name:Club Deportivo Tenerife S.A.D.
Spitznamen:Tete, Blanquiazules, Chicharreros, Azulillos
Gründungsdatum:21. November 1912 bzw. 8. August 1922
Stadion:Heliodoro Rodríguez López in Santa Cruz de Tenerife, 22.948 Zuschauer
Präsident:Miguel Concepción Ceres
Trainer:José Luis Oltra
Mitglieder:über 10.000
Trikots:Weißes Shirt, blaue Hose und weiße Strümpfe. Ausrüster ist Puma.
Webseite:Offizielle Webseite CD Teneriffa

CD Teneriffa aktuell

2009/2010 spielte CD Teneriffa wieder ein Jahr in der Primera Division, musste aber am Ende als 19. (von 20) absteigen.
2010/11 Segunda Division.
2011/12 Segunda Division B (dritte spanische Liga)

Geschichte CD Teneriffa

Im November 1912 wurde auf Teneriffa der Club Sporting Club Tenerife gegründet, ein Vorläufer des CD Teneriffa, dessen offizielles Gründungsdatum der 8. August 1922 ist. Welches der beiden Daten nun das Gründungsdatum des kanarischen Fußballclubs ist, darüber herrscht durchaus eine Meinungsverschiedenheit. Vorsichtshalber feierte man sowohl 1962 als auch 1972 den 50. Geburtstag des Vereins.

1915 unternahm Tenerife Sporting Club die erste Fußballreise auf die iberische Halbinsel und spielte dort gegen FC Sevilla und Cádiz. Beide Partien wurden gewonnen.

Am 25. Juli 1925 wurde das Fußballstadion Heliodora Rodríguez López in Santa Cruz de Tenerife eingeweiht. Zum Freundschaftsspiel wurde Marino Fútbol Club de Gran Canaria eingeladen (Marino CF, ein Vorgängerclub von UD Las Palmas). 1949 wurde das Stadion dann grundlegend renoviert, dies geschah unter der Präsidentschaft von Heliodoro Rodríguez, dessen Namen das Stadion nun schmückt. Die Wiederöffnung von am 31. Mai 1952 gefeiert. Diesmal lud man Atlético Madrid ein, das Ergebnis ewar ein Remis.

Erste Saison Primera Division

Bis 1953 spielte CD Teneriffa nur in regionalen Ligen, dann erfolgte der Aufstieg in die spanische Segunda Division. Erstliga-Fußball wurde erstmals in der Saison 1961/1962 geboten. Allerdings stieg CD Teneriffa am Ende der Saison als letzter der Tabelle wieder ab. Von 30 Spielen konnte man nur sechs gewinnen. Sieben gingen Remis aus und 17 Niederlagen gab es dazu. Nach der alten Punkteregelung kam CD Teneriffa auf nur 19 Punkte.

Es folgte ein bis 1976 dauerndes Pendeln zwischen Segunda Division und der dritten Liga in Spanien, damals noch die Tercera Division. Zwischen 1976 und 1982 spielte Teneriffa in der neuen Segunda Division B, die die Tercera Division als dritthöchste Spielklasse ablöste. Danach war der Verein wieder zweitklassig bis 1985, als es wieder runter in die Segunda Division B ging.

1985 wurde Javier Pérez Präsident des Vereins. Im Folgejahr erfolgte die Rückkehr in die zweite Liga und 1989 der zweite Aufstieg in die Primera Division. Nach 27 Jahren Abstinenz wird den Fans auf Teneriffa wieder Erstligafußball geboten. In der ersten Liga konnte sich CD Teneriffa immerhin bis 1999 halten.

CD Teneriffa längste Serie in der Primera Division

1989/1990: Platz 18, in der Relegation sichert sich CD Teneriffa den Klassenerhalt.
1990/1991: Platz 14
1991/1992: Platz 13
1992/1993: Platz 5, CD Teneriffa qualifiziert sich erstmals in seiner Vereinsgeschichte für den UEFA-Pokal.
1993/1994: Platz 10. Im UEFA-Pokal übersteht CD Teneriffa zwar die ersten beiden Runden. Scheitert dann aber im Achtelfinale an Eintracht Frankfurt aus der 1. Bundesliga.
1994/1995: Platz 15
1995/1996: Platz 5, CD Teneriffa qualifiziert sich zum zweiten Mal für den UEFA-Pokal. Und mit dem Argentinier Juan Antonio Pizzi, der 31 Tore erzielt, gewinnt ein Spieler von CD Teneriffa die Pichichi-Trophäe des besten Torschützen in Spanien.
1996/1997: Platz 9. Im UEFA-Pokal kommt CD Teneriffa bis ins Halbfinale und scheitert dort am späteren Sieger FC Schalke 04.
1997/1998: Platz 16
1998/1999: Platz 19, Abstieg in die Segunda Division als Vorletzter der Tabelle.

CD Teneriffa entscheidet Meisterschaft mit und ärgert Real Madrid

Zwei Saisons gab es, in denen CD Teneriffa direkt Einfluss auf die spanische Meisterschaft nahm. In der Saison 1991/1992 sicherte sich CD Teneriffa am letzten Spieltag den Klassenerhalt durch einen 3:2 Sieg gegen Real Madrid. Für Real Madrid war dies fatal, denn da FC Barcelona gegen Athletic Bilbao mit 2:0 gewann, wurden die Katalanen Meister in Spanien.

Und das wiederholte sich in der nächsten Saison erneut. CD Teneriffa hatte am letzten Spieltag mit dem Abstiegskampf nichts mehr zu tun, der Club wurde Fünfter und nahm erstmals in der Saison darauf am UEFA-Pokal teil. Am letzten Spieltag ging es wieder gegen Real Madrid und die Kanaren-Kicker gewannen mit 2:0. FC Barcelona gewann bei Real Sociedad San Sebastian mit 1:0 und wurde vor Real Madrid Meister.

1995 holt CD Teneriffa als neuen Trainer Jupp Heynckes, Ewald Lienen wird Co-Trainer. Es folgte die erfolgreiche Saison im UEFA-Pokal und das erreichen des Halbfinale, wo man sich FC Schalke 04 geschlagen geben musste. Danach folgte der sportliche Niedergang. Am Ende der Saison 1998/1999 folgte der Abstieg in die Segunda Division. Zwei Jahre später glückte unter Rafael Benitez zwar der Wiederaufstieg. Danach verließ Benitez Teneriffa in Richtung FC Valencia, mit diesem gewann er den UEFA-Pokal um dann zum FC Liverpool zu wechseln. Mit den Engländern wurde er dann Champions League Sieger.

CD Teneriffa konnte davon nur träumen. Nach nur einem Jahr in der Primera Division ging es wieder zurück in die Segunda Division. Unter anderem gab es am 23. Spieltag eine 0:6 Niederlage zu Hause gegen FC Barcelona.

Zwischen dem 11. April 2007 und dem 6. Dezember 2007 gab dann erneut ein deutscher Trainer ein Intermezzo bei CD Teneriffa, Bernd Kraus übernahm das Amt.

CD Teneriffa Saison 2008/2009

Am Ende der Saison 2008/2009 gehört CD Teneriffa zu den drei besten Mannschaften der Segunda Division und steigt zusammen mit Xerez CD und Real Saragossa in die Primera Division auf. Es wird die 13. Spielzeit von Teneriffa in der ersten spanischen Liga sein.

Ergebnisse CD Terneriffa letzte Jahre

Primera Division 2009/2010: Platz 19 - Abstieg in die Segunda Division
Segunda Division 2008/2009
Segunda Division 2007/2008: 11. Platz
Segunda Division 2006/2007: 7. Platz
Segunda Division 2005/2006: 18. Platz
Segunda Division 2004/2005: 9. Platz
Segunda Division 2003/2004: 8. Platz
Segunda Division 2002/2003: ?
Primera Division 2001/2002: Platz 19 (CD Teneriffa stieg gemeinsam mit UD Las Palmas und Real Saragossa ab)
Segunda Division: 2001/2002: CD Teneriffa gehört mit FC Sevilla und Real Betis Balompie zu den drei Aufsteigern in die Primera Division.

Ligazugehörigkeit CD Teneriffa

Primera Division: 12
Segunda Division: 34
Segunda Division B: 6
Tercera Division: 3

Bekannte ehemalige deutsche Spieler CD Teneriffa

Beim CD Teneriffa standen auch schon zwei Legionäre aus der Bundesliga unter Vertrag: Torhüter Robert Enke (2004, neun Spiele) und Oliver Neuville (1996/1997, 33 Spiele, fünf Tore).
Und der Niederländer Roy Makaay spielte zwischen 1997 und 1999 für CD Teneriffa in der Primera Division, verließ den Club nach dem Abstieg aber in Richtung Deportivo La Coruña und wechselte 2003 zum FC Bayern München. Für CD Teneriffa machte er 72 Spiele und erzielte dabei 21 Tore.

Aktuelle Artikel bei Spanien Bilder


Copa del Rey
Spanien Lexikon Fußball
Sommerturniere
Spanischer Fußball Inhaltsverzeichnis
Spanien News Fußball
El Clasico News
Fußball Termine Spanien
Spanische Fußballvereine International
Spanische Nationalmannschaft
Primera Division
Sport News aus Spanien
Spanische Fußballclubs
- FC Barcelona
- Deportivo La Coruña
- Levante UD
- Real Madrid
- Xerez CD
- Villarreal CF
- CD Teneriffa
- Club Gimnàstic de Tarragona S.A.D.
- FC Sevilla
- FC Valencia
- Getafe CF
- Racing Santander
- RCD Espanyol Barcelona
- RCD Mallorca
- Real Betis Sevilla
- Recreativo de Huelva
- Real Sociedad
- Real Saragossa
- CA Osasuna Pamplona
- Athletic Club de Bilbao
- Atletico Madrid
- Celta de Vigo

Aktuelle spanische Tabelle

MannschaftPunkte
1.Atlético Madrid (C)90
2.F.C Barcelona87
3.Real Madrid87
4.Athletic Bilbao70
5.FC Sevilla63
6.Villarreal CF59
7.Real Sociedad59
8.FC Valencia49
9.Celta de Vigo49
10.Levante UD48
11.FC Malaga45
12.Rayo Vallecano43
13.Getafe CF42
14.RCD Espanyol Barcelona42
15.Granada CF41
16.Elche CF40
17.UD Almería40
18.CA Osasuna Pamplona (D)39
19.Real Real Valladolid (D)36
20.Real Betis Balompié (D)25
Champions League
Champions League Qualifikation
Europa
Abstiegsplätze

Werbung

Spanien Magazin

Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang CD Teneriffa - Fußballclub von den Kanaren