Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Start » Spanien Bilder » Schneegruben auf Gran Canaria » Der Transport und Handel mit dem Schnee

Der Transport und Handel mit dem Schnee

An diesem Ort, bekannt als Beginn der Schlucht La Aberjenlla, begann der Weg, den die Lasttiertreiber nahmen, um den Schnee ins Tal zu bringen. Dieser Weg führte durch das Bergvorland des Inselzentrums bis direkt in die Vegueta in den Eisspeicher hinter der Kathedrale.
Jedes Lasttier, vorzugsweise Pferde, hatte zwei Formen mit 40 Kilogramm kompaktiertem Schnee in Transportkörben, der sorgfältig mit Stroh und Decken zugedeckt wurde, geladen. Die Ladungen kamen nach dem fast sechs Stunden Marsch etwas reduziert in der Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria an. In dem Eisspeicher der Kathedrale reservierte der Aufseher einen Großteil des Schnees für die Pfründer der Kathedrale, den restlichen Schnee, in Portionen zu 460 g aufgeteilt, verkaufte er an Laufkundschaft. Hauptsächlich kauften die angesehensten Bürger den Schnee, den sie als Erfrischung zu sich nahmen. Aber auch Angehörige von Kranken erwarben den Schnee, um Fieber zu senken und Verstauchungen und Schmerzen zu lindern. Der Eisspeicher war in den Sommermonaten (nur in den Sommermonaten wurde Schnee aus den Bergen gebracht) bis neun Uhr abends geöffnet. Der Bau der ersten englischen Eisfabrik im letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts beendete schließlich das Geschäft mit dem Schnee. 1866, also schon zuvor hatte das Domkapitel die beiden Schneegruben verkauft.

Der Transport und Handel mit dem Schnee

  • Beschreibung
  • An diesem Ort, bekannt als Beginn der Schlucht La Aberjenlla, begann der Weg, den die Lasttiertreiber nahmen, um den Schnee ins Tal zu bringen. Dieser Weg führte durch das Bergvorland des Inselzentrums bis direkt in die Vegueta in den Eisspeicher hinter der Kathedrale.
    Jedes Lasttier, vorzugsweise Pferde, hatte zwei Formen mit 40 Kilogramm kompaktiertem Schnee in Transportkörben, der sorgfältig mit Stroh und Decken zugedeckt wurde, geladen. Die Ladungen kamen nach dem fast sechs Stunden Marsch etwas reduziert in der Inselhauptstadt Las Palmas de Gran Canaria an. In dem Eisspeicher der Kathedrale reservierte der Aufseher einen Großteil des Schnees für die Pfründer der Kathedrale, den restlichen Schnee, in Portionen zu 460 g aufgeteilt, verkaufte er an Laufkundschaft. Hauptsächlich kauften die angesehensten Bürger den Schnee, den sie als Erfrischung zu sich nahmen. Aber auch Angehörige von Kranken erwarben den Schnee, um Fieber zu senken und Verstauchungen und Schmerzen zu lindern. Der Eisspeicher war in den Sommermonaten (nur in den Sommermonaten wurde Schnee aus den Bergen gebracht) bis neun Uhr abends geöffnet. Der Bau der ersten englischen Eisfabrik im letzten Jahrzehnt des 19. Jahrhunderts beendete schließlich das Geschäft mit dem Schnee. 1866, also schon zuvor hatte das Domkapitel die beiden Schneegruben verkauft.
  • Schlüsselwörter:
  • Kategorie:
  • Schneegruben auf Gran Canaria
  • Datum Upload:
  • 2006-03-29 21:20:27
  • Bildgröße:
  • Das Bild pozo_de_nieve_de_los_canonigos_2.jpg hat eine Dateigröße von 133 Kilobyte mit einer Bildbreite von 700 Pixel und einer Bildhöhe von 933 Pixel.
  • Aufrufe:
  • 4037 Aufrufe
  • Upload von:
  • Gran Canaria

In der Kategorie Schneegruben auf Gran Canaria gibt es 14 Bilder

Spanien Bilder von A bis Z sortiert

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Werbung

Spanien Bilder Kategorien

Werbung

Artikel im Spanien Magazin

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie

Alexander von Humboldt Sein Aufenthalt in Spanien und Teneriffa

Biographie des Naturforschers Alexander von Humboldt. Seine Forschungsreise in die spanische Kolonien nach Südamerika führten ihn und seinen Begleiter Aime Bonpland durch Spanien und auf Teneriffa. Alexander von Humboldt

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria
Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Der Transport und Handel mit dem Schnee