Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien » Regionen in Spanien » Andalusien » Sporthäfen und Yachthäfen » Sporthafen Cadiz

Sporthäfen und Yachthäfen in Cádiz

Werbung:

Puerto Deportivo de Sotogrande / San Roque

548 Anlegeplätze von acht bis 50 Metern Länge. Die Wassertiefe der 80 Meter breiten Einfahrt beträgt fünf Metern, die Wassertiefe im Hafen drei bis fünf Metern, der Boden besteht aus Sand. Es gibt einen Bootsverleih, eine Segelschule, Kanuschule und eine Schule für Wasserski, einen Kran mit fünf Tonnen Tragkraft und ein Drehkran mit 150 Tonnen Tragkraft sowie Werkstätten. Bis zum Flughafen von Malaga sind es 90 Kilometer, bis zu dem von Gibraltar 16 Kilometer. Puerto Deportivo de Sotogrande

Puerto Deportivo Barbate

249 Anlegeplätze von sechs bis 25 Meter Länge. Die Wassertiefe der 60 Meter breiten Einfahrt ist vier Meter tief, die Wassertiefe im Hafen drei Meter. Der Hafenboden besteht aus Stein, Morast und Sand. Im Hafen gibt es einen Bootsverleih, eine Windsurfschule, Segelschule, eine Schule für Wasserski und einen Drehkran mit 32 Tonnen Tragkraft. Bis zum Flughafen von Jerez sind es 70 Kilometer. Puerto Deportivo Barbate

Puerto Deportivo de Sancti Petri / Chiclana de la Frontera

100 Anlegeplätze von sechs bis zwölf Metern Länge. Der Eingang ist 100 Meter breit, die Wassertiefe beträgt 2,5 Meter, der Hafenboden besteht aus Morast. Im Hafen gibt es eine Segelschule, eine Tauchschule (Club Bahia), Windsurfschule, eine Schule für Wasserski und eine Kanuschule. Es gibt im Hafen eine Kran mit drei Tonnen Tragkraft, der Flughafen von Jerez ist 30 Kilometer entfernt. Puerto Deportivo de Sancti Petri

Puerto Deportivo de Chipiona

355 Anlegeplätze von sechs bis 40 Meter Länge. Die Wassertiefe der 50 Meter breiten Einfahrt beträgt 4,5 Meter, die Wassertiefe im Hafen 3,5 Meter, der Hafenboden besteht aus Morast und Stein. Im Hafen gibt es einen Kran mit 1,5 Tonnen Tragkraft und einen Drehkran mit 50 Tonnen Tragkraft. Der Flughafen von Jerez ist 33 Kilometer entfernt. Sporthafen Puerto Deportivo de Chipiona

R.C.N. Puerto de Santamaría

175 Anlegeplätze von vier bis 16 Metern Länge. Die Wassertiefe der 100 Meter breiten Einfahrt beträgt fünf bis acht Metern, die Wassertiefe im Hafen zwei bis fünf Meter, der Hafenboden besteht aus Morast. Im Hafen gibt es neben dem Königlichen Nautik-Club von Santa Maria, eine Segelschule und eine Kanuschule, es steht ein Kran mit 20 Tonnen Tragkraft zur Verfügung. Treibstoff gibt es in dem zwei Kilometer entfernten Hafen Sherry. Der Flughafen von Jerez ist 14 Kilometer entfernt. Puerto de Santamaría

Puerto Sherry (Puerto de Santa María)

753 Anlegeplätze von vier bis 50 Meter Länge, die Wassertiefe der 100 Meter breiten Einfahrt beträgt 4,5 Meter, die Wassertiefe im Hafen zwei bis vier Meter, der Hafenboden besteht aus Sand. Neben dem Maritim-Club Puerto Sherry gibt es im Hafen eine Segelschule (Vela Ligera), eine Tauchschule (Club Bahia) sowie eine Windsurfschule sowie ein Bootsverleih. Es steht ein fahrbarer Kran mit 50 Tonnen Tragkraft zur Verfügung. Der Flughafen von Jerez ist 25 Kilometer entfernt. Puerto Sherry

Puerto Deportivo de Rota

392 Anlegeplätze mit einer Länge von sechs bis 18 Metern. Die Wassertiefe der 68 Meter breiten Einfahrt beträgt 4,5 Metern, die Wassertiefe im Hafen vier Meter. Der Hafenboden besteht aus Sand. Es gibt eine Gemeindeschule für Segeln (Theresa Zabell), eine Segelschule und einen Drehkran mit 35 Tonnen Tragkraft. Der Flughafen von Jerez ist 33 Kilometer entfernt. Webseite

Puerto Bahía de Algeciras (Darsena de el Saladillo)

800 Anlegeplätze von sechs bis 15 Meter Länge, eine Erweiterung ist geplant. Die Wassertiefe der sieben Meter tiefen Einfahrt beträgt 150 Metern, die Wassertiefe im Hafen 1,5 bis 4,5 Meter. Der Hafenboden besteht aus Fels und Morast. Es gibt den Königlichen Nautik-Club von Algeciras und den Nautik-Club El Saladillo. Bis zum nächsten Strand in Getares sind es zwei Kilometer. Der Flughafen von Malaga ist 125 Kilometer entfernt, der von Gibraltar 20 Kilometer. Puerto Bahia de Algeciras

Puerto América / Cádiz

140 Anlegeplätze von sechs bis 22 Meter Länge. Die 55 Meter breite Einfahrt ist acht Meter Tief, die Wassertiefe im Hafen beträgt ebenfalls acht Meter. Der Hafenboden besteht aus Sand. Es gibt einen Bootsverleih und einen Kran mit zehn Kilogramm Tragkraft. Webseite

Real Club Naútico de Cádiz

200 Anlegeplätze von bis zu 14 Meter Länge. Die Wassertiefe der 40 Meter breiten Einfahrt beträgt acht Meter, die Wassertiefe im Hafen drei bis acht Meter. Der Hafenboden besteht aus Morast. Im Hafen gibt es den Königlichen Nautik-Club von Cádiz, eine Segelschule, eine Tauchschule und einen Bootsverleih. Es steht ein Kran mit fünf Tonnen Tragkraft zur Verfügung. Benzin gibt es zwei Kilometer entfernt. Bis zum Flughafen von Jerez sind es 20 Kilometer, der Flughafen von Sevilla ist 125 Kilometer entfernt. RCN Cadiz

Centro Naútico Elcano / Cádiz

Dieser Hafen in Cádiz ist nach Juan Sebastián Elcano (1476 bis 1526), dem spanischen Entdecker, dem als ersten Europäer mit seiner Mannschaft eine Weltumsegelung gelang. Juan Sebastian Elcano beendete die von Ferdinand Magellan begonnene Weltreise. Magellan selbst überlebte diese nicht.
Es gibt 240 Anlegeplätze von fünf bis neun Meter Länge.

Weiter Sport- und Yachthäfen in Andalusien:

Sporthafen in Sevilla | Sporthäfen Cadiz | Yachthäfen Malaga | Yachthafen Granada | Yacht- und Sporthäfen in Almeria | Sporthäfen Huelva



Aktuelle Artikel bei Spanien Bilder


Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Sporthäfen und Yachthäfen in Cádiz