Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » Xavi verlässt FC Barcelona (21. Juni 2014)

Xavi verlässt FC Barcelona

Werbung:

Beim FC Barcelona stehen die Zeichen auf Neuanfang. Prominentes Opfer der Erneuerungspolitik der Katalanen ist nun ausgerechnet Spielmacher Xavi. Dieser wird nach 23 Jahren den Club verlassen.

Der Mittelfeldstratege Xavi Hernández wird FC Barcelona wohl im Sommer verlassen. Mit 34 Jahren wird sich der Welt- und Europameister wohl trotz laufendem Vertrag bis 2016 eine neue Aufgabe suchen. Es wird Xavi wohl entweder nach Katar oder nach New York ziehen.

Die Entscheidung fiel für Xavi wohl nachdem er erfahren hat, dass der neue FC Barcelona Trainer Luis Enrique für ihn keine Verwendung mehr haben wird.

Damit verlässt in diesem Sommer eine weitere Legende FC Barcelona. Carles Puyol hat seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt, bleibt dem Verein aber immerhin erhalten. Victor Valdes, seit Jahren Stammtorhüter, geht auch und das obwohl er wegen seiner schweren Verletzung nicht zum AS Monaco wechseln kann.

Xavi kam vor 23 Jahren zum FC Barcelona, seit 1998 spielt er in der ersten Mannschaft des Clubs. Parallel dazu durchlief er die die verschiedenen Stationen der spanischen Nationalmannschaft, von U17 über U21 bis er 2000 dann in der A-Nationalmannschaft landete.

Mit Spanien wurde er 2008 und 2012 Europameister, 2010 Weltmeister. Die WM 2014 lief dann gar nicht für ihn, nach der Niederlage gegen die Niederlande war Xavi als Problemfall definiert worden. Der einstiege Taktgeber der spanischen Nationalmannschaft sei müde und ausgelaugt. Und tatsächlich musste Xavi das zweite Gruppenspiel der Spanier gegen Chile auf der Bank verbringen. Selbst als Spanien in der zweiten Halbzeit sich noch einmal gegen die Niederlage versuchte aufzubäumen und Trainer Vicente del Bosque frisches Blut brachte, gehörte Xavi nicht zu den Kräften, die aufs Feld geschickt wurden.

Xavi Hernandez wird wohl nicht nur FC Barcelona verlassen sondern auch der spanischen Nationalmannschaft den Rücken kehren. Mit Barcelona gewann Xavi alles, was es im Vereinsfußball zu gewinnen gibt: 2006, 2008 und 2011 die Champions League, zwei Weltpokale, spanische Meisterschaften, spanische Pokale, Superpokale in Spanien und Europa. Als Weltfußballer war er nominiert worden, musste sich aber Vereinskollegen Lionel Messi geschlagen geben.

Der Weggang von Xavi Hernandez macht aber auch deutlich, dass man beim FC Barcelona wirklich auf einen Neuanfang zu setzen scheint. Wie erfolgreich dieser ausfallen wird, dass wird sich Ende der Saison im Mai 2015 zeigen.


News Xavi verlässt FC Barcelona vom 21. Juni 2014

Aktuelle News aus Spanien

Brückentage 2018 - Mehr lange Wochenenden und Freizeit

Wer auch 2018 wieder einige erholsamere längere Wochenende genießen möchte oder mal mit wenigen Urlaubstagen eine ganze Woche frei sollte die Brückentage nutzen. | News vom 13. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gewinnt Geisterspiel gegen UD Las Palmas

In der ersten Halbzeit tat sich FC Barcelona so ganz ohne Zuschauer sichtlich schwer gegen Außenseiter UD Las Palmas de Gran Canaria. Im zweiten Durchgang platzte dann aber nicht nur bei Lionel Messi der Torknoten. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gegen UD Las Palmas Keine Absage - Geisterspiel ohne Zuschauer

Das Spiel FC Barcelona gegen UD Las Palmas findet zwar trotz Spekulationen über eine Absage statt. Allerdings ist die Partie in Katalonien eine Geisterspiel. Zuschauer wurden nicht ins Camp Nou gelassen. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

Real Madrid nach Niederlage sieben Punkte hinter FC Barcelona

In Spanien hat sich Real Madrid an diesem Spieltag erneut eine Niederlage geleistet. Cristiano Ronaldo und Co. haben nun schon sieben Punkte Rückstand auf FC Barcelona. | News vom 21. September 2017 mehr ...

Waldbrand auf Gran Canaria

Heute brach im Inselinneren von Gran Canaria ein Waldbrand aus. Am Cruze de Tejeda stehen mehrere Hektar Wald- und Buschland in Flammen. Anwohner wurden evakuiert. | News vom 20. September 2017 mehr ...

Mesut Özil zum FC Barcelona?

Heute Nacht könnte es noch zu einem spektakulären Wechsel kommen. Mesut Özil, bis 2013 noch bei Real Madrid, könnte in dieser Saison zum FC Barcelona wechseln. | News vom 1. September 2017 mehr ...

Champions League Auslosung heute live im Free-TV

Gleich vier Clubs aus Spanien sind heute bei der Auslosung der Champions League Gruppenphase mit dabei. Los geht es mit dieser dann im September. | News vom 24. August 2017 mehr ...

Nächster El Clasico erst im Dezember - Real Madrid gegen FC Barcelona kurz vor Weihnachten

Die spanische Liga startet heute und im Dezember steht dann auch das nächste El Clascio Spiel, das Duell zwischen Real Madrid und FC Barcelona auf dem Spielplan. El Clascio Termine und Termine für die Duelle gegen Atletico Madrid. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Spanische Liga startet heute in neue Saison - Real Madrid und FC Barcelona erst am Sonntag

Auch in Spanien geht es heute mit Erstligafußball los. Allerding startet Meister Real Madrid erst am Sonntag in die neue Saison. Dann spielt auch FC Barcelona. Den Anfang macht heute die Partie CD Leganes gegen Deportivo Alaves. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Mindestens 13 Tote bei Terroranschlag in Barcelona - Festnahme nach Anschlag

In der spanischen Stadt Barcelona hat es heute einen Anschlag gegeben. Dabei kamen mindestens 13 Menschen ums Leben als ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren wurde. | News vom 17. August 2017 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie
Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Xavi verlässt FC Barcelona