Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » Dorf in Spanien will neuen Namen Juden töten einfach zu unrühmlich (7. Mai 2014)

Dorf in Spanien will neuen Namen Juden töten einfach zu unrühmlich

Werbung:

Der kleine Ort Castrillo Matajudíos will endlich weg von dem unrühmlichen Namen der Juden tötet bedeutet. In einer Volksbefragung will man erreichen wieder als Judenhügel, Motajudios geführt zu werden.

Am 25. Mai 2014 wird in Spanien zu den Wahlurnen geschritten. Zum einen steht die Europawahl an und zum anderen, zumindest in einem kleinen Dorf im Norden des Landes, auch die Entscheidung über den Ortsnamen. Der Ort Castrillo Matajudíos, zu deutsch Töte Juden, will sich endlich umbenennen. Ein einziger Buchstabentausch soll genügen, statt Castrillo Matajudíos will man zukünftig Motajudios heißen, also Judenhügel. Das war wohl auch der ursprüngliche Name des kleinen Ortes in der Provinz Burgos (Kastillien-León) bei seiner Gründung vor etwa 1000 Jahren. 1035 hatte es in Castrojeriz, einer Nachbargemeinde des heutigen Castrillo Matajudíos einen Aufstand gegen den König von Kastilien gegeben. Danach war dieser Aufstand in Ausschreitungen gegen die jüdische Bevölkerung umgeschlagen und diese flüchteten aus dem Ort und gründeten eine eigene Siedlung mit Namen Judenhügel (Motajudíos). Im Laufe der Geschichte wurde dann das o zu einem a getauscht, ob es einfach nur ein Übertragungsfehler in einer Karte oder Landkarte war oder es eine absichtliche Umbenennung Ende des 15. Jahrhunderts gewesen war, um sich den damaligen Zeitgeist in Spanien anzupassen, wird sich wohl nie so ganz klären lassen. Fakt ist, dass das Katholische Königspaar Königin Isabella von Kastilien und König Ferdinand von Aragon nach der Eroberung von Grenada 1492 und bevor sie Christoph Kolumbus auf seine Entdeckungsfahrt schickten noch ein Dekret erließen, mit dem alle Juden im Königreich vor die Wahl gestellt wurden, entweder das Land zu verlassen oder zum christlichen Glauben zu konvertieren. Im Zuge von Judenverfolgungen und Inquisition im Lande könnte der Ort dann selbst die Buchstaben getauscht haben. Allerdings stammte die erste Erwähnung des Ortes als Matajudius aus dem Jahr 1632.
Nun hofft man in Matajudíos wieder auf Motajudios zurückwechseln zu können. Entscheiden müssen dies aber die rund 60 Einwohner der kleinen Gemeinde in der Provinz Burgos. Von diesen 60 Einwohnern sind am 25. Mai 56 stimmberechtigt bei der Volksbefragung über die Umbenennung des Ortes.
Webseite der Gemeinde Castrillo Matajudíos Mauren, Christen und Juden in Spanien

News Dorf in Spanien will neuen Namen Juden töten einfach zu unrühmlich vom 7. Mai 2014

Aktuelle News aus Spanien

Real Madrid nach Niederlage sieben Punkte hinter FC Barcelona

In Spanien hat sich Real Madrid an diesem Spieltag erneut eine Niederlage geleistet. Cristiano Ronaldo und Co. haben nun schon sieben Punkte Rückstand auf FC Barcelona. | News vom 21. September 2017 mehr ...

Waldbrand auf Gran Canaria

Heute brach im Inselinneren von Gran Canaria ein Waldbrand aus. Am Cruze de Tejeda stehen mehrere Hektar Wald- und Buschland in Flammen. Anwohner wurden evakuiert. | News vom 20. September 2017 mehr ...

Mesut Özil zum FC Barcelona?

Heute Nacht könnte es noch zu einem spektakulären Wechsel kommen. Mesut Özil, bis 2013 noch bei Real Madrid, könnte in dieser Saison zum FC Barcelona wechseln. | News vom 1. September 2017 mehr ...

Champions League Auslosung heute live im Free-TV

Gleich vier Clubs aus Spanien sind heute bei der Auslosung der Champions League Gruppenphase mit dabei. Los geht es mit dieser dann im September. | News vom 24. August 2017 mehr ...

Nächster El Clasico erst im Dezember - Real Madrid gegen FC Barcelona kurz vor Weihnachten

Die spanische Liga startet heute und im Dezember steht dann auch das nächste El Clascio Spiel, das Duell zwischen Real Madrid und FC Barcelona auf dem Spielplan. El Clascio Termine und Termine für die Duelle gegen Atletico Madrid. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Spanische Liga startet heute in neue Saison - Real Madrid und FC Barcelona erst am Sonntag

Auch in Spanien geht es heute mit Erstligafußball los. Allerding startet Meister Real Madrid erst am Sonntag in die neue Saison. Dann spielt auch FC Barcelona. Den Anfang macht heute die Partie CD Leganes gegen Deportivo Alaves. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Mindestens 13 Tote bei Terroranschlag in Barcelona - Festnahme nach Anschlag

In der spanischen Stadt Barcelona hat es heute einen Anschlag gegeben. Dabei kamen mindestens 13 Menschen ums Leben als ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren wurde. | News vom 17. August 2017 mehr ...

Neymar stellt Lionel Messi und Cristiano Ronaldo in den Schatten - Höchste Ablösesumme aller Zeiten steht im Raum

Der brasilianische Stürmer Neymar steht wohl vor dem Absprung beim FC Barcelona. Die Ablösesumme wird den 25jährigen wohl zum teuersten Spieler aller Zeiten machen - vor Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. | News vom 31. Juli 2017 mehr ...

Cristian Ronaldo Steuerflucht aus Spanien? Verlässt CR7 Real Madrid?

Aus Portugal gibt es Gerüchte, dass Weltfußballer Cristiano Ronaldo wegen der Steuerermittlungen in Spanien so erbost sei, dass er Real Madrid verlassen wolle. | News vom 16. Juni 2017 mehr ...

Real Madrid gelingt Champions League Titelverteidigung

Der erste Club, dem die erfolgreiche Titelverteidigung in der Champions League gelang, ist Real Madrid. Und Weltfußbller Cristiano Ronaldo wurde Torschützenkönig der CL-Saison. | News vom 4. Juni 2017 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria

Alexander von Humboldt Sein Aufenthalt in Spanien und Teneriffa

Biographie des Naturforschers Alexander von Humboldt. Seine Forschungsreise in die spanische Kolonien nach Südamerika führten ihn und seinen Begleiter Aime Bonpland durch Spanien und auf Teneriffa. Alexander von Humboldt

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus
Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Dorf in Spanien will neuen Namen Juden töten einfach zu unrühmlich