Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » FC Barcelona erhält heftigen Schlag ins Genick FIFA Strafe ist hart (3. April 2014)

FC Barcelona erhält heftigen Schlag ins Genick FIFA Strafe ist hart

Werbung:

FC Barcelona ist für seine Transferpolitik bei minderjährigen Spielern von der FIFA hart bestraft worden. Gegen den Club wurde ein zweijähriges Transferverbot ausgesprochen.

Auf FC Barcelona kommen äußerst schwere Zeiten zu. Der Club hat gerade eben den Transfer-Hickhack um Neymar überstanden, hier droht noch eine Strafe durch das Finanzamt, mehr oder weniger freiwillig haben die Katalanen auch schon Steuern nachgezahlt, nun der nächste Genickschlag und das diesmal durch die FIFA. FC Barcelona erhielt von der FIFA nun ein für zwei Jahre geltendes Transfer-Verbot auferlegt dazu kommt noch eine Geldstrafe in Höhe von 370.000 Euro. Wenn das Wechselverbot durch die FIFA Bestand hat, dann dürfte FC Barcelona weder in diesem Sommer noch Winter noch in den nächsten beiden Transferperioden auf dem Spielermarkt umtun. Man müsste zwei Jahre mit den jetzt aktiven Spielern und denen, die aus der eigenen Jugend bzw. der zweiten Mannschaft nachrücken bestreiten.
Die harte Strafe sprach der Weltverband FIFA gegen FC Barcelona aus wegen Verstöße bezüglich der Regelungen bei Transfers von minderjährigen Spielern. Gegen diese hatte FC Barcelona in den letzten vier Jahren wohl insgesamt zehn Mal verstoßen. Zwar dürfen Spieler unter 18 angeworben und verpflichtet werden, allerdings, zum Schutz dieser jungen Menschen, nur nach Zustimmung der FIFA. Um diese hatte FC Barcelona in den vergangen Jahren aber nicht mehr nachgesucht.
Bestraft wurde von der FIFA nicht nur FC Barcelona sondern auch der spanische Fußballverband RFEF. Dieser muss 410.000 Euro Strafe zahlen. Zusätzlich zu den Geldstrafen und dem Transferverbot für Barcelona kam noch eine FIFA-Rüge. Auch dem spanischen Fußballverband wird vorgeworfen gegen mehrere Bestimmungen bezüglich von internationalen Transfers von nicht-spanischen Minderjährigen verstoßen zu haben.
In den letzten Jahren hatte FC Barcelona so manchen Transfer-Coup gelandet. Zuletzt war die Verpflichtung des erst 17 Jahre alten Kroaten Alen Halilovic bekannt gegeben worden, der von Dynamo Zagreb nach Spanien wechseln soll. In der Liste steht zudem der erst neunjährige Schwede Zico Marecaldi. Bei beiden Spielern wurde FC Barcelona zwecks Ausnahmegenehmigung nicht bei der FIFA vorstellig.
Wenn FC Barcelona im Sommer nicht auf dem Transfermarkt zuschlagen darf, dürfte sich die eine oder andere Personalie nun doppelt auswirken. So hatte Carles Puyol, Abwehrchef und Kapitän der Katalanen, für einigen Wochen seinen Rücktritt für diesen Sommer erklärt. Sicherlich hätte man sich hier gerne Ersatz besorgt zu Stärkung der Verteidigung. Auch sollte ein neuer Torhüter als Ersatz für Victor Valdes kommen, der den Verein eigentlich im Sommer verlassen wollte. Da Victor Valdes wegen einer scheren Knieverletzung aber für mindestens sieben Monate ausfallen wird, stand dieser Abgang zuletzt wohl wieder auf der Kippe. Ob der Wechsel von Marc-André ter Stegen (bislang Torhüter bei Borussia Mönchengladbach) noch zustande kommen kann (der Transfer ist bis heute nicht offiziell bestätigt) ist wohl nun mehr als ungewiss. Aber auch wenn Victor Valdes wegen seiner Verletzung im Sommer den Verein nicht hätte verlassen können, wegen der langen Ausfallzeit hätte sich FC Barcelona auf dieser Position auf jeden Fall verstärken muss. Schon weil der Vertrag von Ersatztorhüter Pinto im Sommer ausläuft. Bislang ist dieser noch nicht verlängert worden.
Auf dem Transfermarkt dürfte das Wechselverbot für den spanischen Topclub ebenfalls Auswirkungen haben. Schließlich fehlt damit ein zahlungswilliger Akteur als Bieter. Die derzeit beim FC Barcelona spielenden Profis dürften hingegen nun gute Optionen für Verhandlungen haben.


News FC Barcelona erhält heftigen Schlag ins Genick FIFA Strafe ist hart vom 3. April 2014

Mehr News zu diesem Thema

- FC Barcelona will wegen FIFA Strafe vor CAS ziehen
- Gerald Pique wird wegen Verletzung vier Wochen fehlen

Aktuelle News aus Spanien

Brückentage 2018 - Mehr lange Wochenenden und Freizeit

Wer auch 2018 wieder einige erholsamere längere Wochenende genießen möchte oder mal mit wenigen Urlaubstagen eine ganze Woche frei sollte die Brückentage nutzen. | News vom 13. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gewinnt Geisterspiel gegen UD Las Palmas

In der ersten Halbzeit tat sich FC Barcelona so ganz ohne Zuschauer sichtlich schwer gegen Außenseiter UD Las Palmas de Gran Canaria. Im zweiten Durchgang platzte dann aber nicht nur bei Lionel Messi der Torknoten. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gegen UD Las Palmas Keine Absage - Geisterspiel ohne Zuschauer

Das Spiel FC Barcelona gegen UD Las Palmas findet zwar trotz Spekulationen über eine Absage statt. Allerdings ist die Partie in Katalonien eine Geisterspiel. Zuschauer wurden nicht ins Camp Nou gelassen. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

Real Madrid nach Niederlage sieben Punkte hinter FC Barcelona

In Spanien hat sich Real Madrid an diesem Spieltag erneut eine Niederlage geleistet. Cristiano Ronaldo und Co. haben nun schon sieben Punkte Rückstand auf FC Barcelona. | News vom 21. September 2017 mehr ...

Waldbrand auf Gran Canaria

Heute brach im Inselinneren von Gran Canaria ein Waldbrand aus. Am Cruze de Tejeda stehen mehrere Hektar Wald- und Buschland in Flammen. Anwohner wurden evakuiert. | News vom 20. September 2017 mehr ...

Mesut Özil zum FC Barcelona?

Heute Nacht könnte es noch zu einem spektakulären Wechsel kommen. Mesut Özil, bis 2013 noch bei Real Madrid, könnte in dieser Saison zum FC Barcelona wechseln. | News vom 1. September 2017 mehr ...

Champions League Auslosung heute live im Free-TV

Gleich vier Clubs aus Spanien sind heute bei der Auslosung der Champions League Gruppenphase mit dabei. Los geht es mit dieser dann im September. | News vom 24. August 2017 mehr ...

Nächster El Clasico erst im Dezember - Real Madrid gegen FC Barcelona kurz vor Weihnachten

Die spanische Liga startet heute und im Dezember steht dann auch das nächste El Clascio Spiel, das Duell zwischen Real Madrid und FC Barcelona auf dem Spielplan. El Clascio Termine und Termine für die Duelle gegen Atletico Madrid. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Spanische Liga startet heute in neue Saison - Real Madrid und FC Barcelona erst am Sonntag

Auch in Spanien geht es heute mit Erstligafußball los. Allerding startet Meister Real Madrid erst am Sonntag in die neue Saison. Dann spielt auch FC Barcelona. Den Anfang macht heute die Partie CD Leganes gegen Deportivo Alaves. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Mindestens 13 Tote bei Terroranschlag in Barcelona - Festnahme nach Anschlag

In der spanischen Stadt Barcelona hat es heute einen Anschlag gegeben. Dabei kamen mindestens 13 Menschen ums Leben als ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren wurde. | News vom 17. August 2017 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria
Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang FC Barcelona erhält heftigen Schlag ins Genick FIFA Strafe ist hart