Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » Unglückszug in Spanien soll 200 Stundenkilometer schnell gewesen sein (25. Juli 2013)

Unglückszug in Spanien soll 200 Stundenkilometer schnell gewesen sein

Der am gestrigen Abend verunglückte Zug in Spanien soll bei der Einfahrt in die Unglückskurve 200 Stundenkilometer schnell gewesen sein.

Der am gestrigen Abend verunglückte Zug in Spanien soll bei der Einfahrt in die Unglückskurve 200 Stundenkilometer schnell gewesen sein. Für besagte Kurve gilt eine Empfehlung von 90 Stundenkilometer für die Durchfahrt. Kurz nach dem Unglück soll der Zugführer sich zudem mehrfach entschuldigt haben und Aussagen getroffen haben, die auf ein menschliches Versagen rückschließen lassen. Die genauen Umstände für das Zugunglück müssen aber nun geklärt werden. Die Ermittlungen in Spanien laufen.

Hinweise auf einen Anschlag gibt es derzeit nicht. Auch wenn bei den Bildern aus Santiago de Compostela Erinnerungen an 2004 in Spanien wach werden. Damals waren mehrere Bomben in Madrid explodiert. Das Ziel radikaler Islamisten waren 2004 mehrere Vorortzüge gewesen, bei den Anschlägen damals starben 191 Menschen.

Nach dem Zugunglück in Spanien sprechen die Medien derzeit von 77 Todesopfern. Damit hat sich die Zahl der Opfer seit heute Nacht noch einmal erhöht.

Das Zugunglück ereignete sich gestern Abend um kurz nach 20 Uhr. Der Schnellzug aus Madrid war bei der Einfahrt in den Bahnhof von Santiago de Compostela verunglückt. An Bord hatte der Zug mit 13 Wagons 218 Menschen gehabt. Die Wagons sprangen aus der Kurve, verkeilten sich ineinander, einige fingen wie Augenzeugen danach berichteten Feuer. Für die Retter bot sich ein Bild des Schreckens.

In Santiago de Compostela sollte heute eigentlich eine Fiesta zu Ehren des Stadtheiligen, dem Apostel Jakob, in Spanien Santiago genannt, stattfinden. Die Feierlichkeiten zu Ehren von Santiago wurden nach der Katastrophe abgesagt. An Bord des Zuges waren auch viele Menschen gewesen, die extra für die Feierlichkeiten in die Stadt nach Galicien reisen wollten. Nach dem Halt in Santiago de Compostela sollte es weiter nach El Ferrol im Nordwesten des Landes gehen.


News Unglückszug in Spanien soll 200 Stundenkilometer schnell gewesen sein vom 25. Juli 2013

Mehr News zu diesem Thema

- Video vom Zugunglück in Spanien online
- Schweres Zugunglück in Spanien mit mindestens 56 Toten

Aktuelle News aus Spanien

Cristiano Ronaldo führt spanische Torschützenliste klar an

In der spanischen Torschützenliste führt Cristiano Ronaldo das Feld klar an, der Real Madrid Spieler hat alleine soviele Tore erzielt wie Neymar und Lionel Messi vom FC Barcelona zusammen. | News vom 26. Oktober 2014 mehr ...

Real Madrid gewinnt El Clasico gegen FC Barcelona

Den El Clasico 2014 in der Liga hat Real Madrid heute klar für sich entschieden und verdient gegen FC Barcelona gewonnen. Lionel Messi war eher abgetaucht, Cristiano Ronaldo erzielte einen Elfmetertreffer. | News vom 25. Oktober 2014 mehr ...

Real Madrid gegen FC Barcelona heute live free sehen

Das Duell Real Madrid gegen FC Barcelona steht heute an. Der El Clasico ist auch live im TV und free im Livestream im Internet zu sehen. | News vom 25. Oktober 2014 mehr ...

El Clasico Real Madrid empfängt FC Barcelona

In Spanien steht am Samstag der El Clasico, das ewige Duell Real Madrid gegen FC Barcelona an. Cristiano Ronaldo freut sich schon, Lionel Messi hofft auf den Rekord. | News vom 23. Oktober 2014 mehr ...

Cristiano Ronaldo stellt Champions League Rekord ein

Cristiano Ronaldo von Real Madrid hat sich mal wieder einen Rekord gesichert, noch muss er den Champions League Torschützenrekord mit Raúl teilen, das könnte sich aber schon im November ändern. | News vom 23. Oktober 2014 mehr ...

Champions League Spiele heute

Aus Spanien sind in der Champions League heute Real Madrid und Atletico Madrid im Einsatz. Alle Spiele und Ergebnisse vom dritten Spieltag in der Königsklasse im Überblick. | News vom 22. Oktober 2014 mehr ...

Champions League FC Barcelona mit Sieg

In der Champions League feierte FC Barcelona heute einen ungefährdeten Heimsieg über Ajax Amsterdam. Neymar und Lionel Messi trafen und durften vorzeitig vom Platz, Schonung für den El Clasico. | News vom 22. Oktober 2014 mehr ...

Lionel Messi muss Rekord nun teilen

In der Champions League war Lionel Messi bislang der einzige Spieler, dem fünf Tore in einer Partie gelungen sind. Diesen Rekord muss sich der Argentinier nun mit Adriano teilen. | News vom 22. Oktober 2014 mehr ...

FC Barcelona heute gegen Ajax Amsterdam live im Free-TV

In der Champions League muss FC Barcelona heute unbedingt punkten gegen Ajax Amsterdam. Das Duell ist in Spanien auch live im Free-TV zu sehen. | News vom 21. Oktober 2014 mehr ...

Lionel Messi Ligarekord für El Clasico aufgehoben?

Lionel Messi vom FC Barcelona ist in Spanien nur noch ein Tor von einem legendären Rekord entfernt. Das Tor zum Ligarekord könnte im nächsten El Clasico, im Duell gegen Real Madrid fallen. | News vom 20. Oktober 2014 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie

Alexander von Humboldt Sein Aufenthalt in Spanien und Teneriffa

Biographie des Naturforschers Alexander von Humboldt. Seine Forschungsreise in die spanische Kolonien nach Südamerika führten ihn und seinen Begleiter Aime Bonpland durch Spanien und auf Teneriffa. Alexander von Humboldt

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria
Spanien Bilder 2014 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Unglückszug in Spanien soll 200 Stundenkilometer schnell gewesen sein