Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » Unglückszug in Spanien soll 200 Stundenkilometer schnell gewesen sein (25. Juli 2013)

Unglückszug in Spanien soll 200 Stundenkilometer schnell gewesen sein

Der am gestrigen Abend verunglückte Zug in Spanien soll bei der Einfahrt in die Unglückskurve 200 Stundenkilometer schnell gewesen sein.

Der am gestrigen Abend verunglückte Zug in Spanien soll bei der Einfahrt in die Unglückskurve 200 Stundenkilometer schnell gewesen sein. Für besagte Kurve gilt eine Empfehlung von 90 Stundenkilometer für die Durchfahrt. Kurz nach dem Unglück soll der Zugführer sich zudem mehrfach entschuldigt haben und Aussagen getroffen haben, die auf ein menschliches Versagen rückschließen lassen. Hinweise auf einen Anschlag gibt es derzeit nicht. Auch wenn bei den Bildern aus Santiago de Compostela Erinnerungen an 2004 in Spanien wach werden. Damals waren mehrere Bomben in Madrid explodiert. Das Ziel radikaler Islamisten waren mehrere Vorortzüge gewesen, bei den Anschlägen damals starben 191 Menschen.
Nach dem Zugunglück in Spanien sprechen die Medien derzeit von 77 Todesopfern. Damit hat sich die Zahl der Opfer seit heute Nacht noch einmal erhöht.
Das Zugunglück ereignete sich gestern Abend um kurz nach 20 Uhr. Der Schnellzug aus Madrid war bei der Einfahrt in den Bahnhof von Santiago de Compostela verunglückt. An Bord hatte der Zug mit 13 Wagons 218 Menschen gehabt. Die Wagons sprangen aus der Kurve, verkeilten sich ineinander, einige fingen wie Augenzeugen danach berichteten Feuer.
In Santiago de Compostela sollte heute eigentlich eine Fiesta zu Ehren des Stadtheiligen, dem Apostel Jakob, in Spanien Santiago genannt, stattfinden. Die Feierlichkeiten zu Ehren von Santiago wurden nach der Katastrophe abgesagt. An Bord des Zuges waren auch einige Menschen gewesen, die extra für die Feierlichkeiten in die Stadt nach Galicien reisen wollten. Nach dem Halt in Santiago de Compostela sollte es weiter nach El Ferrol im Nordwesten des Landes gehen.


News Unglückszug in Spanien soll 200 Stundenkilometer schnell gewesen sein vom 25. Juli 2013

Mehr News zu diesem Thema

- Video vom Zugunglück in Spanien online
- Schweres Zugunglück in Spanien mit mindestens 56 Toten

Aktuelle News aus Spanien

Lionel Messi erhält WM Trostpreis

Deutschland feiert den vierten Weltmeistertitel, Lionel Messi bleibt nach der 0:1 Pleite von Argentinien im WM-Finale 2014 nur der Goldene Ball als Bester Spieler der Weltmeisterschaft als Trostpreis. | News vom 14. Juli 2014 mehr ...

Lionel Messi ohne viel Glanz im Fußball-WM Finale

Bei der Fußball-WM 2014 steht Argentinien mit Lionel Messi nach einem Sieg über die Niederlande im Elfmeterschießen im Finale. Der nächste Gegner heißt nun Deutschland. Das Endspiel findet am Sonntag statt. | News vom 10. Juli 2014 mehr ...

Fußball-WM Aktuelle Torschützenliste

Bei der Fußball-WM 2014 hat Thomas Müller mit seinem Tor beim 7:1 Sieg von Deutschland über Brasilien Platz zwei in der aktuellen Torschützenliste übernommen. Miroslav Klose ist nun alleiniger Rekordhalter. | News vom 9. Juli 2014 mehr ...

Alfredo Di Stéfano gestorben - Fußballwelt und Real Madrid in Trauer

Real Madrid Legende Alfredo Di Stéfano verstarb gestern in einem Krankenhaus der spanischen Hauptstadt Madrid im Alter von 88 Jahren. Wegen einem Herzinfarkt war der Ausnahmefußballer am Wochenende in das Krankenhaus eingeliefert worden. | News vom 8. Juli 2014 mehr ...

Brasilien gegen Deutschland heute live im Free-TV

Im ersten Halbfinale der Fußball-WM 2014 trifft Gastgeber Brasilien heute auf Halbfinal-Dauergast Deutschland. Das Spiel ist live im Free-TV zu sehen. Morgen spielt die Niederlande im zweiten Halbfinale gegen Argentinien. | News vom 8. Juli 2014 mehr ...

Real Madrid Legende Alfredo di Stefano im Krankenhaus

Der Ehrenpräsident von Real Madrid, Alfredo di Stefano, musste heute mit einem Herzinfarkt in ein Krankenhaus in Madrid eingeliefert werden. Der 88jährige spanisch-argentinische Nationalspieler hatte bereits 2013 einen Infarkt. | News vom 5. Juli 2014 mehr ...

Lionel Messi mit Argentinien heute gegen Belgien

Bei der Fußball-WM in Brasilien trifft Argentinien mit Lionel Messi heute auf Geheimfavorit Belgien. Das letzte Viertelfinale bestreiten die Niederlande und Costa Rica. Beide Spiele sind live im Free-TV zu sehen. | News vom 5. Juli 2014 mehr ...

Neymar schwer verletzt Fußball-WM vorbei

Bei der Fußball-WM im eigenen Land hat Brasilien das Halbfinale erricht. Nach der schweren Verletzung von Neymar ist für diesen die Weltmeisterschaft allerdings vorzeitig beendet. Im Halbfinale trifft Brasilien auf Deutschland. | News vom 5. Juli 2014 mehr ...

Conchita Wurst besucht Gay Pride in Madrid

Am Samstag steigt in der spanischen Hauptstadt Madrid die Gay Pride. Mit dabei auch Eurovision Sieger Conchita Wurst aus Österreich. | News vom 4. Juli 2014 mehr ...

Deutschland gegen Frankreich heute live im Free-TV

Bei der Fußball-WM 2014 beginnen heute die Viertelfinale mit der Partie Frankreich gegen Deutschland. Anpfiff ist um 18 Uhr, das Spiel ist live im Free-TV zu sehen. Weiter geht es am Abend mit Brasilien gegen Kolumbien. | News vom 4. Juli 2014 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Alexander von Humboldt Sein Aufenthalt in Spanien und Teneriffa

Biographie des Naturforschers Alexander von Humboldt. Seine Forschungsreise in die spanische Kolonien nach Südamerika führten ihn und seinen Begleiter Aime Bonpland durch Spanien und auf Teneriffa. Alexander von Humboldt

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria
Spanien Bilder 2014 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Unglückszug in Spanien soll 200 Stundenkilometer schnell gewesen sein