Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » Weltkongress gegen Todesstrafe in Madrid geht mit Kundgebung zu Ende (16. Juni 2013)

Weltkongress gegen Todesstrafe in Madrid geht mit Kundgebung zu Ende

Werbung:

Der vier Tage andauernde 5. Weltkongress gegen Todesstrafe ging gestern mit einer Kundgebung in der spanischen Hauptstadt Madrid zu Ende.

Der vier Tage andauernde 5. Weltkongress gegen Todesstrafe ging gestern mit einer Kundgebung in der spanischen Hauptstadt Madrid zu Ende. Seit Mittwoch hatten in Spanien rund 1500 Menschenrechtler, Politiker und Diplomaten aus 90 Ländern getagt. Am Ende stand die Forderung nach einem Ende der Hinrichtungen von verurteilten Straftätern.
Der Weltkongress gegen Todesstrafe findet alle drei Jahre statt und geht auf eine französische Initiative zurück.
Der diesjährig in der spanischen Hauptstadt Madrid stattfindende Kongress wurde von den Regierungen Spaniens, Frankreich, Norwegen und der Schweiz unterstützt, auch finanziell.
In den früheren Zusammenkünften hatte meist die Politik in China und den USA bezüglich der Todesstrafe im Vordergrund gestanden, in Madrid konzentrierte man sich nun mehr auf die Situation im Nahen Osten und vor allem in Nordafrika. In China, in den USA aber auch im Iran bleibt die Situation aber wohl eher Hoffnungslos, alle drei Länder entsandten keine offiziellen Vertreter zum Kongress nach Madrid.
In 97 Ländern weltweit ist die Todesstrafe abgeschafft. In 21 Ländern wurden im letzten Jahr insgesamt 682 Strafgefangene hingerichtet. Nicht mit dabei sind hierbei die vollzogenen Todesstrafen aus China, hier gibt es keine genauen Zahlen. Eines der letzten Ländern, dass die Todesstrafe abschaffte, war Benin im Jahre 2011.
Der erste Weltkongress gegen Todesstrafe fand 2001 in Straßburg statt. An diesem nahmen mehrere hundert Staatsanwälte, Anwälte, Gegner der Todesstrafe aus Südafrika, den USA, Japan und Europa aber auch ehemalige Todeskandidaten teil.

Todesstrafe in Spanien

In Spanien wurde die Todesstrafe offiziell 1995 abgeschafft. Die letzten Hinrichtungen in Spanien wurden noch unter der Franco Diktatur durchgeführt, am 27. September 1975 wurden zwei Menschen hingerichtet. Nach dem Tod Francisco Francos und mit der Annahme der neuen Verfassung 1978 war die Todesstrafe in Spanien aber nicht mehr anwendbar, 1995 wurde dann auch offiziell die Todesstrafe aus der Militärgerichtsbarkeit gestrichen.

Auswärtige Amt zum Weltkongress Kongress Seite (offiziell)

News Weltkongress gegen Todesstrafe in Madrid geht mit Kundgebung zu Ende vom 16. Juni 2013

Mehr News zu diesem Thema

- Letzte Hinrichtung in Spanien fand vor 22 Jahren statt

Aktuelle News aus Spanien

Brückentage 2018 - Mehr lange Wochenenden und Freizeit

Wer auch 2018 wieder einige erholsamere längere Wochenende genießen möchte oder mal mit wenigen Urlaubstagen eine ganze Woche frei sollte die Brückentage nutzen. | News vom 13. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gewinnt Geisterspiel gegen UD Las Palmas

In der ersten Halbzeit tat sich FC Barcelona so ganz ohne Zuschauer sichtlich schwer gegen Außenseiter UD Las Palmas de Gran Canaria. Im zweiten Durchgang platzte dann aber nicht nur bei Lionel Messi der Torknoten. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gegen UD Las Palmas Keine Absage - Geisterspiel ohne Zuschauer

Das Spiel FC Barcelona gegen UD Las Palmas findet zwar trotz Spekulationen über eine Absage statt. Allerdings ist die Partie in Katalonien eine Geisterspiel. Zuschauer wurden nicht ins Camp Nou gelassen. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

Real Madrid nach Niederlage sieben Punkte hinter FC Barcelona

In Spanien hat sich Real Madrid an diesem Spieltag erneut eine Niederlage geleistet. Cristiano Ronaldo und Co. haben nun schon sieben Punkte Rückstand auf FC Barcelona. | News vom 21. September 2017 mehr ...

Waldbrand auf Gran Canaria

Heute brach im Inselinneren von Gran Canaria ein Waldbrand aus. Am Cruze de Tejeda stehen mehrere Hektar Wald- und Buschland in Flammen. Anwohner wurden evakuiert. | News vom 20. September 2017 mehr ...

Mesut Özil zum FC Barcelona?

Heute Nacht könnte es noch zu einem spektakulären Wechsel kommen. Mesut Özil, bis 2013 noch bei Real Madrid, könnte in dieser Saison zum FC Barcelona wechseln. | News vom 1. September 2017 mehr ...

Champions League Auslosung heute live im Free-TV

Gleich vier Clubs aus Spanien sind heute bei der Auslosung der Champions League Gruppenphase mit dabei. Los geht es mit dieser dann im September. | News vom 24. August 2017 mehr ...

Nächster El Clasico erst im Dezember - Real Madrid gegen FC Barcelona kurz vor Weihnachten

Die spanische Liga startet heute und im Dezember steht dann auch das nächste El Clascio Spiel, das Duell zwischen Real Madrid und FC Barcelona auf dem Spielplan. El Clascio Termine und Termine für die Duelle gegen Atletico Madrid. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Spanische Liga startet heute in neue Saison - Real Madrid und FC Barcelona erst am Sonntag

Auch in Spanien geht es heute mit Erstligafußball los. Allerding startet Meister Real Madrid erst am Sonntag in die neue Saison. Dann spielt auch FC Barcelona. Den Anfang macht heute die Partie CD Leganes gegen Deportivo Alaves. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Mindestens 13 Tote bei Terroranschlag in Barcelona - Festnahme nach Anschlag

In der spanischen Stadt Barcelona hat es heute einen Anschlag gegeben. Dabei kamen mindestens 13 Menschen ums Leben als ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren wurde. | News vom 17. August 2017 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie
Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Weltkongress gegen Todesstrafe in Madrid geht mit Kundgebung zu Ende