Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » Formel 1 Rennen Großer Preis von Europa Rennbericht (7. Mai 2006)

Formel 1 Rennen Großer Preis von Europa Rennbericht

Werbung:

Weltmeister Fernando Alonso (Spanien, Renault) ging von der Pole in das Rennen am Nürburgring. Direkt neben sich Michael Schumacher im Ferrari. Rennbericht vom Großen Preis von Europa.

Weltmeister Fernando Alonso (Spanien, Renault) ging von der Pole in das Rennen am Nürburgring. Neben dem Spanier auf Platz zwei steht Michael Schumacher (Deutschland, Ferrari), hinter ihm Felipe Massa (Brasilien, Ferrari). Rubens Barrichello (Brasilien, Honda) startet von Platz 4, Kimi Räikkönen (Finnland, McLaren) vom fünften Platz. Ralf Schumacher von Platz elf. Nico Rosberg (Deutschland, Williams) muss vom letzten Platz ins Rennen gehen.

Fernando Alonsos Start gelingt perfekt, er kann die beiden Ferraris hinter sich lassen. In der ersten Kurve kommt es zu einer Kollission, nach der Liuzzi das Rennen beenden muss. Nach der gelben Flagge kommt das Safety Car auf die Strecke. Liuzzis Wagen blieb auf dem Weg in die Box mitten auf der Formel 1 Rennstrecke liegen. In der Runde 57 folgt der fliegende Start. Coulthard scheidet ebenfalls aus. Nach dem fliegenden Start führt Alonso vor Schumacher und Massa, Räikkönen ist, nach dem er Button überholt hat 4. Nick Heidfeld ist 9., Ralf Schumacher 14. und Nico Rosberg hat sich auf Platz 16 vorgearbeitet.

Bis zum ersten Boxen Stopp hängt die Spitzengruppe eng zusammen. Die ersten drei fahren identische Zeiten, aber auch Räikkönen kann gut mithalten.

In der 13. Runde erneut ein Ausfall, Mark Webber muss das Rennen vorzeitig beenden. In der 14. Runde führt Alonso 1,221 Sekunden vor Michael Schumacher, 3,146 Sekunden vor Felipe Massa und 8,631 Sekunden vor Kimi Räikkönen das Formel 1 Rennen an. Button ist über 15 Sekunden zurück, Trulli hat 21 Sekunden Rückstand. In Runde 16 bereitet sich Renault auf den ersten Boxenstopp vor, aber auch bei Ferrari gibt es Anzeichen darauf. In Runde 17 geht erst Alonso und dann auch Massa in die Box. Alonso kommt als 4. auf die Strecke zurück, Massa auf Platz 6 hinter Trulli. Michael Schumacher hat nun ebenso wie Alonso freie Fahrt und führt zum ersten Mal das Rennen an. Aber dann fährt auch er in die Box. Standzeit 7,9 Sekunden. Schumacher kann sich erst hinter Alonso wieder im Feld einordnen und ist nun Hinter Räikkönen, Button und Alonso vierter. Der Finne war ebenso wie Button aber noch nicht zum tanken.

In der 22. Runde geht Kimi Räikkönen in die Box. Nun führt Alonso vor Schumacher . In der 28. Runde fällt Jenson Button aus. In der 29. Runde Christian Clien. Rosberg liegt nun auf Platz 5, allerdings war er als einziger Fahrer noch nicht zum Tanken.

In der Halbzeit ist es immer noch unveränderlich Fernando Alonso der vor Schumacher und Massa führt. In der 31. Runde fällt Montagny aus. Er hatte den Japaner Yuji Ide, der nach seiner Leistung in Imola nicht mehr tragbar war, ersetzt. Erst in der 33 Runde kommt Rosberg zum Tanken. Er fährt als 10. wieder auf die Strecke.

In der 35. Runde fällt David Coulthart (Red Bull) mit Getriebeschaden aus. Dann Jenson Button mit Motorproblemen.

Der Vorsprung von Alonso auf Michael Schumacher beträgt knapp um eine Sekunden. Massa liegt etwas über fünf Sekunden zurück. Kimi Raikkönen 13 Sekunden. Dann folgt erst der fünfte, Barrichello mit über 50 Sekunden Rückstand auf den Spitzenreiter. In der 37. Runde geht Alonso zum Tanken, Schumacher bleibt draußen. Die Standzeit des Renaults 8,8 Sekunden. Alonso kommt als 4. auf die Strecke zurück. Schumacher und Alonso haben freie Fahrt. In der 39. Runde beträgt der Vorsprung von Michael Schumacher auf Alonso 24,037 Sekunden. Er benötigt 25 Sekunden Vorsprung um nach seinen zweiten Boxenstopp wieder vor Alonso auf die Strecke zurückkehren zu können. Ferrari macht sich bereit, aber zuerst wird Massa betankt. Er kommt hinter Alonso als vierter wieder auf die Strecke. Schumacher bleibt weiter draußen. Der hat nun 25,5 Sekunden Vorsprung herausgefahren und kommt nun zum zweiten Stopp herein. Seine Standzeit 6,8 Sekunden, er kommt vor Alonso hinter Kimi Raikkönen wieder auf die Strecke. Der Finne war allerdings noch nicht in der Box, das erledigt er in der 44. Runde.

Schumacher führt nun das Rennen vor Alonso an. Dahinter kleben Massa und Raikkönen.

In der 47 Runde fällt Takuma Sato (Super Aguri) aus. Er kann mit seinem Formel-1 Rennwagen aber die Box erreichen. Nur noch 13 Runden, Alonso liegt 7 Sekunden hinter Schumacher zurück. Vielleicht will der Spanier seinen neuen Motor für seinen Heim Grand Prix in Barcelona in einer Woche schonen. Hinter Alonso liegt Massa mit knapp vier Sekunden Rückstand.

Elf Runden vor Schluss kommt Rosberg doch noch zu einem 2. Stopp und kommt als 8., also in den Punkten, zurück ins Rennen.

Sieben Runden noch. Michael Schumacher führt mit über 8 Sekunden Vorsprung, hinter ihm kämpfen Alonso, Massa und Raikkönen um die Plätze zwei und drei. Ralf Schumacher ist 6. Rosberg 8., Nick Heidfeld 12.
Montoya fällt mit Motorschaden aus, dann muss Schumi 2 das Rennen beenden. Durch den Ausfall von Ralf ist Nico Rosberg auf Platz 7, er musste das Rennen von Platz 22 beginnen. Drei Runden vor Schluss lässt es Schumacher eher ruhiger angehen, er hat nur noch 6,4 Sekunden Vorsprung auf Alonso. Er kann das Rennen mit seinem 5. Sieg am Nürburgring beenden. In der dreier Kampfgruppe hinter sich, hat sich nichts mehr getan, Alonso geht vor Massa und Raikkönen über die Ziellinie.


Das Ergebnis des Formel 1 Rennens:
1. Michael Schumacher (Deutschland, Ferrari)
2. Fernando Alonso (Spanien, Renault)
3. Felipe Massa (Brasilien, Ferrari)
4. Kimi Räikkönen (Finnland, McLaren)
5. Rubens Barrichello (Brasilien, Honda)
6. Fisichella (Italien, Renault)
7. Nico Rosberg (Deutschland, Williams)
8. Jacques Villeneuve (Kanada, BMW)
9. Trulli (Italien, Toyota)
10. Nick Heidfeld (Deutschland, BMW)
11. Scott Speed (USA, Toro Rosso)
12. Tiago Monteiro (Portugal, Midland)
13. Christijan Albers (Niederlande, Midland)
Ausgefallen: Ralf Schumacher (Deutschland, Toyota), Takuma Sato (Japan, Super Aguri), Juan Pablo Montoya (Kolumbien, McLaren), Montagny (Frankreich, Super Aguri), Jenson Button (Großbritannien, Honda), Klien (Österreich, Red Bull), Mark Webber (Australien, Williams), David Coulthard (Großbritannien, Red Bull) sowie Vitantonio Liuzzi (Italien, Toro Rosso).


Michael Schumacher gewinnt Formel 1 Rennen
Formel 1: Alonso glaubt eher an McLaren als an Ferrari
Formel 1 Qualifying Nürburgring: Alonso vor Schumacher
Formel 1: Fernando Alonso wagt noch keine Prognose über die Saison
Formel 1 Rennen in Spanien ausverkauft
Formel 1 Kalender 2006
>

Alles über die Formel 1? Hier klicken!

Großer Preis von Spanien


News Formel 1 Rennen Großer Preis von Europa Rennbericht vom 7. Mai 2006

Aktuelle News aus Spanien

FC Barcelona ist vorzeitig Meister

Der Meister in Spanien steht fest. FC Barcelona sicherte sich seinen 25. Meistertitel der spanischen Liga mit einem Auswärtssieg bei Deportivo La Coruña in Galicien. | News vom 30. April 2018 mehr ...

FC Bayern München gegen Real Madrid heute live im Free-TV

Im Champions League Halbfinale kommt es heute zum Duell FC Bayern München gegen Real Madrid. Das wichtige Spiel um den Einzug ins Finale 2018 ist auch live im Free-TV zu sehen. | News vom 25. April 2018 mehr ...

Champions League Halbfinale live im Free-TV

Die Champions League Halbfinale stehen an und natürlich laufen auch Spiele im Free-TV. Mit dabei auch Real Madrid, der CL Titelverteidiger spielt in dieser Runde gegen FC Bayern München. | News vom 24. April 2018 mehr ...

FC Barcelona gewinnt zum 30. Mal den Königspokal

In Spanien wurde nun der Pokal ausgespielt. Die Copa del Rey sicherte sich Rekordsieger FC Barcelona. Für die Katalanen war es der 30. Erfolg in diesem Wettbewerb, der vierte in Folge. | News vom 22. April 2018 mehr ...

Copa del Rey Finale heute live FC Barcelona gegen FC Sevilla

In Spanien findet bereits an diesem Wochenende das Finale um die Copa del Rey, den Königspokal statt. Rekordpokalsieger FC Barcelona trifft dabei auf den FC Sevilla aus Andalusien. Beide Clubs können | News vom 21. April 2018 mehr ...

Paris Saint-Germain gegen Real Madrid heute live im Free-TV

Das Champions League Rückspiel im Achtelfinale Paris Saint-Germain eggen Real Madrid ist auch live im Free-TV zu sehen. Anpfiff bei der wichtigen Partie für beide Clubs ist um 20.45 Uhr. | News vom 6. März 2018 mehr ...

FC Barcelona demütigt Real Madrid im El Clasico

Den letzten El Clasico 2017 konnte heute FC Barcelona für sich entscheiden. In der Tabelle haben die Katalanen nun 14 Punkte Vorsprung auf Real Madrid. | News vom 23. Dezember 2017 mehr ...

El Clasico heute live sehen - Real Madrid empfängt FC Barcelona

In Spanien findet heute das Duell der Giganten, der El Clasico statt. Zum wichtigen Spiel kurz vor Weihnachten empfängt Real Madrid Tabellenführer FC Barcelona. | News vom 23. Dezember 2017 mehr ...

El Gordo Gewinnzahlen der spanischen Weihnachtslotterie 2017

Die Gewinnzahlen der spanischen Weihnachtslotterie 2017 stehen fest. Diesmal wurden besonders viele Lose mit der Gewinnzahl von El Gordo in Galicien verkauft. | News vom 23. Dezember 2017 mehr ...

Brückentage 2018 - Mehr lange Wochenenden und Freizeit

Wer auch 2018 wieder einige erholsamere längere Wochenende genießen möchte oder mal mit wenigen Urlaubstagen eine ganze Woche frei sollte die Brückentage nutzen. | News vom 13. Oktober 2017 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus

Urlaub machen in Spanien – vielseitig und ganzjährig möglich

Spanien - ein vielseitiges Urlaubsland. Wer an Kultur interessiert ist, kommt ebenso auf seine Kosten wie der Badeurlauber. Von Strand direkt ins Museum ist ebenso möglich - allerdings sollte man natürlich nicht gerade im Badeanzug diesen Wechsel wagen. Urlaub machen in Spanien

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria
Spanien Bilder 2020 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Formel 1 Rennen Großer Preis von Europa Rennbericht