Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » Vulkan vor El Hierro sehr aktiv (1. November 2011)

Vulkan vor El Hierro sehr aktiv

Werbung:

Der Unterwasservulkan vor der Kanareninsel El Hierro ist derzeit sehr aktiv und spuckt Magma an die Oberfläche. Das führt auch zu einem Fischsterben vor der Insel. Erwartet wird nun ein weiterer Vulkanausbruch.

Der Unterwasservulkan vor der Kanareninsel El Hierro ist wieder sehr aktiv. Ausgebrochen war der Vulkan vor gut drei Wochen, angekündigt wurde der Vulkanausbruch durch eine Serie von Erdbeben, kurz vor der Eruption steigerte sich diese zu Beben einer Stärke von über 4,0 auf der Richterskala.
Seit seinem Ausbruch steht der Vulkan auch unter wissenschaftlicher Beobachtung. Für dieses Unternehmen, schließlich kann man nicht sehr häufig bei der Geburt eines neuen Unterwasservulkans mit dabei sein, sind auch zwei Forschungsschiffe in die Gewässer der Kanarischen Inseln abkommandiert worden.
Für das was sich derzeit allerdings vor La Restinga tut, benötigt man wohl keine Unterwasserausrüstung. Der Vulkan ist derzeit wieder sehr aktiv und spuckt Magmabrocken an die Meeresoberfläche. Das und die austretenden Gase sorgen dafür, dass der große bislang grüne Fleck über dem Vulkan eine dunkle Farbe angenommen hat. Und der Auswurf der Magma löste ein Fischsterben vor El Hierro aus. Im betroffenen Seegebiet soll es, so wird ein Meeresbiologe zitiert, so gut wie keine Fische mehr geben. Dem Meerwasser fehlt wohl inzwischen durch die vulkanischen Aktivitäten der Sauerstoff.
Die Wissenschaftler und Experten hatten nach dem Ausbruch des neuen Vulkans vor der Südküste gehofft, dass sich die seismischen Aktivitäten auf El Hierro beruhigen würden und es zu keine weiteren Eruptionen kommen würde. Inzwischen haben die seismischen Aktivitäten aber wohl wieder zugenommen wie vor dem Ausbruch des ersten Vulkans. Alleine am Sonntag wurden 92 Erdbeben registriert, zwei davon erreichten auf der Richterskala einen Wert von über 3,0 und auch am Montag und Dienstag waren es wieder mehrere Dutzend Beben. Alleine am heutigen Dienstag wurden bereits 30 Erdbeben gemessen. Eins dieser Beben erreichte eine Stärke von 3,9. Das Epizentrum lag im Norden der Insel in großer Tiefe.
Inzwischen geht man davon aus, dass dies alles Anzeigen für einen weiteren Vulkanausbruch auf El Hierro sein können. Erwartet wird dieser Vulkanausbruch diesmal im Norden der kleinen kanarischen Insel. Den ersten Vulkanausbruch Mitte Oktober hatte es vor der Südküste gegeben. Am Tag nach dem der Unterwasservulkan entdeckt worden war, war die Vulkanwarnstufe für das Gebiet der Gemeinde La Restinga auf rot erhöht worden und die Evakuierung angeordnet worden. Nach gut zehn Tagen durften die über 500 Anwohner dann wieder nach Hause zurückkehren.
Neuer Vulkanausbruch auf El Hierro befürchtet
Vulkanausbruch auf El Hierro



News Vulkan vor El Hierro sehr aktiv vom 1. November 2011

Aktuelle News aus Spanien

Brückentage 2018 - Mehr lange Wochenenden und Freizeit

Wer auch 2018 wieder einige erholsamere längere Wochenende genießen möchte oder mal mit wenigen Urlaubstagen eine ganze Woche frei sollte die Brückentage nutzen. | News vom 13. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gewinnt Geisterspiel gegen UD Las Palmas

In der ersten Halbzeit tat sich FC Barcelona so ganz ohne Zuschauer sichtlich schwer gegen Außenseiter UD Las Palmas de Gran Canaria. Im zweiten Durchgang platzte dann aber nicht nur bei Lionel Messi der Torknoten. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gegen UD Las Palmas Keine Absage - Geisterspiel ohne Zuschauer

Das Spiel FC Barcelona gegen UD Las Palmas findet zwar trotz Spekulationen über eine Absage statt. Allerdings ist die Partie in Katalonien eine Geisterspiel. Zuschauer wurden nicht ins Camp Nou gelassen. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

Real Madrid nach Niederlage sieben Punkte hinter FC Barcelona

In Spanien hat sich Real Madrid an diesem Spieltag erneut eine Niederlage geleistet. Cristiano Ronaldo und Co. haben nun schon sieben Punkte Rückstand auf FC Barcelona. | News vom 21. September 2017 mehr ...

Waldbrand auf Gran Canaria

Heute brach im Inselinneren von Gran Canaria ein Waldbrand aus. Am Cruze de Tejeda stehen mehrere Hektar Wald- und Buschland in Flammen. Anwohner wurden evakuiert. | News vom 20. September 2017 mehr ...

Mesut Özil zum FC Barcelona?

Heute Nacht könnte es noch zu einem spektakulären Wechsel kommen. Mesut Özil, bis 2013 noch bei Real Madrid, könnte in dieser Saison zum FC Barcelona wechseln. | News vom 1. September 2017 mehr ...

Champions League Auslosung heute live im Free-TV

Gleich vier Clubs aus Spanien sind heute bei der Auslosung der Champions League Gruppenphase mit dabei. Los geht es mit dieser dann im September. | News vom 24. August 2017 mehr ...

Nächster El Clasico erst im Dezember - Real Madrid gegen FC Barcelona kurz vor Weihnachten

Die spanische Liga startet heute und im Dezember steht dann auch das nächste El Clascio Spiel, das Duell zwischen Real Madrid und FC Barcelona auf dem Spielplan. El Clascio Termine und Termine für die Duelle gegen Atletico Madrid. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Spanische Liga startet heute in neue Saison - Real Madrid und FC Barcelona erst am Sonntag

Auch in Spanien geht es heute mit Erstligafußball los. Allerding startet Meister Real Madrid erst am Sonntag in die neue Saison. Dann spielt auch FC Barcelona. Den Anfang macht heute die Partie CD Leganes gegen Deportivo Alaves. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Mindestens 13 Tote bei Terroranschlag in Barcelona - Festnahme nach Anschlag

In der spanischen Stadt Barcelona hat es heute einen Anschlag gegeben. Dabei kamen mindestens 13 Menschen ums Leben als ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren wurde. | News vom 17. August 2017 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Alexander von Humboldt Sein Aufenthalt in Spanien und Teneriffa

Biographie des Naturforschers Alexander von Humboldt. Seine Forschungsreise in die spanische Kolonien nach Südamerika führten ihn und seinen Begleiter Aime Bonpland durch Spanien und auf Teneriffa. Alexander von Humboldt

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus
Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Vulkan vor El Hierro sehr aktiv