Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » Vulkanausbruch vor El Hierro Situation wird gefährlicher (16. Oktober 2011)

Vulkanausbruch vor El Hierro Situation wird gefährlicher

Werbung:

Der Vulkanausbruch vor der Kanareninsel El Hierro scheint neue Dimensionen anzunehmen. Inzwischen ist auf dem Meer deutlich zu sehen, dass sich unter Wasser etwas tut. La Restinga bleibt auch evakuiert.

Am Montag brach vor der Kanareninsel El Hierro ein Unterwasservulkan aus. Zunächst war von dieser unterseeischen Eruption nichts zu sehen gewesen, vorsorglich wurde dann aber der Ort La Restinga im Süden der Insel evakuiert. Von der Evakuierung waren mehr als 500 Einwohner der Gemeinde im Süden der Insel betroffen gewesen.
Inzwischen scheint sich die Situation vor Ort sogar verschärft zu haben. Inzwischen ist an der Meeresoberfläche deutlich zu sehen, dass sich unter Wasser etwas tut. Das Magma steigt inzwischen wohl auf 150 Meter Tiefe unter den Meeresspiegel an, die Gefahr für eine Explosion soll sich erhöht haben.
Am Freitag wurde bereits Schwefel gesichtet, es ist inzwischen nicht nur auf Satellitenbildern eine deutliche Verfärbung des Wassers zu sehen. Auch Bilder aus einem Hubschrauber zeigen deutlich, dass unter Wasser etwas im Gange ist. Betroffen ist ein Gebiet von etwa 268 Quadratkilometern, das ist so groß wie El Hierro selbst ist.
Auch auf die Wirtschaft von El Hierro hat der Vulkanausbruch vor der Küste schon Auswirkungen. Von der Evakuierung von La Restinga waren auch Touristen betroffen und mehr als 40 Familien, die immer noch vom Fischfang leben. können seit Dienstag nicht mehr mit ihren Fischerbooten auf See fahren. Die Fischfangflotte von La Restinga liegt im Hafen vor Anker. Ebenso untätig müssen die Besitzer von Tauchbasen ausharren, Tauchen und jede Art von Wassersport vor La Restinga war bereits am Montag verboten worden. Und auch in den Nachbargemeinden herrscht inzwischen eine Art Lähmung und ängstliche Stimmung. So war in El Pinar das Gerücht aufgekommen, dass auch die Gemeinde evakuiert werden müsse. Dass ein Fahrzeug der Stadt durch die Straßen fuhr, um das Gerücht zu dementieren, sorgte für noch mehr Verwirrung und so verließen zahlreiche Bewohner ihre Häuser fast fluchtartig. Am Nachmittag konnte der Irrtum dann aufgeklärt werden.
La Restinga bleibt weiterhin evakuiert. In dem Gebiet gilt Vulkanwarnstufe rot. Auf der übrigen Insel El Hierro ist es die Warnstufe gelb. Zwischenzeitlich durften die Bewohner von La Restinga aber zeitweise in ihre Häuser zurückkehren um Tiere zu füttern und wichtige Sachen zu holen. Unter den Evakuierten ist auch eine Deutsche, die in La Restinga lebt. Sie soll eine der letzten gewesen sein, die der Aufforderung zur Evakuierung am Dienstag Folge leistete.
Auch die spanische Polizei hat inzwischen auf die Situation auf El Hierro reagiert und die Einsatzkräfte vor Ort sowohl personell als auch mit Ausrüstung verstärkt. Damit wolle man sich auf einen Notfall vorbereiten.
Ungeachtet aller Probleme und des Flecken auf dem Meer direkt vor der Insel soll aber keine unmittelbare Gefahr durch den befürchteten Vulkanausbruch ausgehen. Die Gefährlichkeit der Eruption liegt wohl vor allem im Warten, in der Lähmung der Anwohner durch das Warten und in den wirtschaftlichen Auswirkungen auf die kleine Insel El Hierro. So kam es wohl schon zu zahlreichen Stornierungen durch Urlauber.

News Vulkanausbruch El Hierro Vulkanausbrüche Spanien Erster Vulkanausbruch in Spanien seit 40 Jahren Wegen Vulkanausbruch Evakuierung auf El Hierro Name für neue Kanareninsel gesucht



News Vulkanausbruch vor El Hierro Situation wird gefährlicher vom 16. Oktober 2011

Aktuelle News aus Spanien

Brückentage 2018 - Mehr lange Wochenenden und Freizeit

Wer auch 2018 wieder einige erholsamere längere Wochenende genießen möchte oder mal mit wenigen Urlaubstagen eine ganze Woche frei sollte die Brückentage nutzen. | News vom 13. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gewinnt Geisterspiel gegen UD Las Palmas

In der ersten Halbzeit tat sich FC Barcelona so ganz ohne Zuschauer sichtlich schwer gegen Außenseiter UD Las Palmas de Gran Canaria. Im zweiten Durchgang platzte dann aber nicht nur bei Lionel Messi der Torknoten. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gegen UD Las Palmas Keine Absage - Geisterspiel ohne Zuschauer

Das Spiel FC Barcelona gegen UD Las Palmas findet zwar trotz Spekulationen über eine Absage statt. Allerdings ist die Partie in Katalonien eine Geisterspiel. Zuschauer wurden nicht ins Camp Nou gelassen. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

Real Madrid nach Niederlage sieben Punkte hinter FC Barcelona

In Spanien hat sich Real Madrid an diesem Spieltag erneut eine Niederlage geleistet. Cristiano Ronaldo und Co. haben nun schon sieben Punkte Rückstand auf FC Barcelona. | News vom 21. September 2017 mehr ...

Waldbrand auf Gran Canaria

Heute brach im Inselinneren von Gran Canaria ein Waldbrand aus. Am Cruze de Tejeda stehen mehrere Hektar Wald- und Buschland in Flammen. Anwohner wurden evakuiert. | News vom 20. September 2017 mehr ...

Mesut Özil zum FC Barcelona?

Heute Nacht könnte es noch zu einem spektakulären Wechsel kommen. Mesut Özil, bis 2013 noch bei Real Madrid, könnte in dieser Saison zum FC Barcelona wechseln. | News vom 1. September 2017 mehr ...

Champions League Auslosung heute live im Free-TV

Gleich vier Clubs aus Spanien sind heute bei der Auslosung der Champions League Gruppenphase mit dabei. Los geht es mit dieser dann im September. | News vom 24. August 2017 mehr ...

Nächster El Clasico erst im Dezember - Real Madrid gegen FC Barcelona kurz vor Weihnachten

Die spanische Liga startet heute und im Dezember steht dann auch das nächste El Clascio Spiel, das Duell zwischen Real Madrid und FC Barcelona auf dem Spielplan. El Clascio Termine und Termine für die Duelle gegen Atletico Madrid. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Spanische Liga startet heute in neue Saison - Real Madrid und FC Barcelona erst am Sonntag

Auch in Spanien geht es heute mit Erstligafußball los. Allerding startet Meister Real Madrid erst am Sonntag in die neue Saison. Dann spielt auch FC Barcelona. Den Anfang macht heute die Partie CD Leganes gegen Deportivo Alaves. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Mindestens 13 Tote bei Terroranschlag in Barcelona - Festnahme nach Anschlag

In der spanischen Stadt Barcelona hat es heute einen Anschlag gegeben. Dabei kamen mindestens 13 Menschen ums Leben als ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren wurde. | News vom 17. August 2017 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria

Alexander von Humboldt Sein Aufenthalt in Spanien und Teneriffa

Biographie des Naturforschers Alexander von Humboldt. Seine Forschungsreise in die spanische Kolonien nach Südamerika führten ihn und seinen Begleiter Aime Bonpland durch Spanien und auf Teneriffa. Alexander von Humboldt

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus
Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Vulkanausbruch vor El Hierro Situation wird gefährlicher