Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » Erdbeben in Spanien Zehntausende in Zelten (12. Mai 2011)

Erdbeben in Spanien Zehntausende in Zelten

Werbung:

Nach dem Erdbeben in Spanien werden zehntausende Menschen die Nacht in Zelten und Notunterkünften und nicht in ihrem Bett verbringen. Die Beben am Mittwochnachmittag richteten in Lorca schwere Schäden an. Mindestens acht Menschen starben.

Gestern bebte nahe der Stadt Lorca (autonome Region Murcia) die Erde. Gleich zwei größere Erdbeben im Abstand von nur zwei Stunden wurden am Nachmittag gemessen und noch hunderte Kilometer vom Epizentrum entfernt kam es zu Notrufen, da die Menschen das Beben spürten, so auch in der Hauptstadt Madrid.
Bei dem schlimmsten Erdbeben in Spanien seit 55 Jahren kamen mindestens acht Menschen ums Leben, zwei weitere Menschen werden noch vermisst. Die Zahl der Todesopfer kann noch steigen.
In Lorca bot sich den Menschen ein Bild der Verwüstung. Hausfassaden fielen zum Boden, begruben Autos unter sich, der Teil einer Kirche stürzte ein. Und die Menschen in Lorca haben Angst vor Nachbeben und so werden zehntausende diese Nacht in Notunterkünften bzw. Zelten verbringen. In Lorca leben 90.000 Menschen, die Behörden gehen von 20.000 bis 30.000 Menschen aus, die in dieser Nacht nicht in ihrem eigenen Bett schlafen werden.
Das erste schwere Beben am Dienstag ereignete sich gegen 17.05. Das Beben hatte eine Stärke von 4,5, das Epizentrum lag nahe von Lorca. Bei diesem ersten Beben entstanden Sachschäden. Mit einem noch schwereren Beben nur zwei Stunden später, gemessen wurde auf der Richterskala eine Stärke von 5,4, hatten wohl die wenigsten Menschen in Lorca gerechnet. Und da in der Region Murcia noch weitere Nachbeben registriert wurden, halten es die meisten von ihnen in der Nacht unter freiem Himmel für sicherer als in ihren Häusern. Viele der Gebäude in Lorca zeigen auch tiefe Risse. In der Stadt selbst herrscht Chaos. In einem Altenheim und in einem Krankenhaus wurden mehrere Menschen verletzt. Die Gebäude mussten evakuiert werden. Mehrere Häuser stürzten durch die Beben ein. Beobachter sprechen von Chaos.
Aber auch in der Umgebung kam es zu Schäden. So musste die Autobahn A-7, die wichtigste Verkehrsader in der Region, gesperrt werden. In einem Tunnel waren Steinbrocken auf die Fahrbahn gestürzt und Brücken zeigen nach dem Erdbeben Risse.
Das Erdbeben wurde auch in den Nachbarprovinzen deutlich gespürt. Im Norden von Murica an der Costa Blanca ebenso wie im Süden in Andalusien.
Das Epizentrum des Bebens lag nur50 Kilometer südwestlich von Murcia und etwa 118 Kilometer von Alicante entfernt in einer Tiefe von nur etwa einem Kilometer. Fachleute gehen davon aus, dass diese geringe Tiefe des Bebens zu den verheerenden Schäden in Lorca und Umgebung führten.
Das Beben in Spanien hat auch politische Auswirkungen. In nicht einmal zwei Wochen werden in 13 der 17 autonomen Regionen Kommunalwahlen veranstaltet. Die beiden Chefs der beiden großen spanischen Volksparteien, Regierungschef Jose Luis Rodriguez Zapatero (PSOE) und Oppositionsführer Mariano Rajoy verabredeten nun eine Aussetzung des Wahlkampfes.

News Erdbeben in Spanien Zehntausende in Zelten vom 12. Mai 2011

Aktuelle News aus Spanien

Brückentage 2018 - Mehr lange Wochenenden und Freizeit

Wer auch 2018 wieder einige erholsamere längere Wochenende genießen möchte oder mal mit wenigen Urlaubstagen eine ganze Woche frei sollte die Brückentage nutzen. | News vom 13. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gewinnt Geisterspiel gegen UD Las Palmas

In der ersten Halbzeit tat sich FC Barcelona so ganz ohne Zuschauer sichtlich schwer gegen Außenseiter UD Las Palmas de Gran Canaria. Im zweiten Durchgang platzte dann aber nicht nur bei Lionel Messi der Torknoten. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gegen UD Las Palmas Keine Absage - Geisterspiel ohne Zuschauer

Das Spiel FC Barcelona gegen UD Las Palmas findet zwar trotz Spekulationen über eine Absage statt. Allerdings ist die Partie in Katalonien eine Geisterspiel. Zuschauer wurden nicht ins Camp Nou gelassen. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

Real Madrid nach Niederlage sieben Punkte hinter FC Barcelona

In Spanien hat sich Real Madrid an diesem Spieltag erneut eine Niederlage geleistet. Cristiano Ronaldo und Co. haben nun schon sieben Punkte Rückstand auf FC Barcelona. | News vom 21. September 2017 mehr ...

Waldbrand auf Gran Canaria

Heute brach im Inselinneren von Gran Canaria ein Waldbrand aus. Am Cruze de Tejeda stehen mehrere Hektar Wald- und Buschland in Flammen. Anwohner wurden evakuiert. | News vom 20. September 2017 mehr ...

Mesut Özil zum FC Barcelona?

Heute Nacht könnte es noch zu einem spektakulären Wechsel kommen. Mesut Özil, bis 2013 noch bei Real Madrid, könnte in dieser Saison zum FC Barcelona wechseln. | News vom 1. September 2017 mehr ...

Champions League Auslosung heute live im Free-TV

Gleich vier Clubs aus Spanien sind heute bei der Auslosung der Champions League Gruppenphase mit dabei. Los geht es mit dieser dann im September. | News vom 24. August 2017 mehr ...

Nächster El Clasico erst im Dezember - Real Madrid gegen FC Barcelona kurz vor Weihnachten

Die spanische Liga startet heute und im Dezember steht dann auch das nächste El Clascio Spiel, das Duell zwischen Real Madrid und FC Barcelona auf dem Spielplan. El Clascio Termine und Termine für die Duelle gegen Atletico Madrid. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Spanische Liga startet heute in neue Saison - Real Madrid und FC Barcelona erst am Sonntag

Auch in Spanien geht es heute mit Erstligafußball los. Allerding startet Meister Real Madrid erst am Sonntag in die neue Saison. Dann spielt auch FC Barcelona. Den Anfang macht heute die Partie CD Leganes gegen Deportivo Alaves. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Mindestens 13 Tote bei Terroranschlag in Barcelona - Festnahme nach Anschlag

In der spanischen Stadt Barcelona hat es heute einen Anschlag gegeben. Dabei kamen mindestens 13 Menschen ums Leben als ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren wurde. | News vom 17. August 2017 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie

Alexander von Humboldt Sein Aufenthalt in Spanien und Teneriffa

Biographie des Naturforschers Alexander von Humboldt. Seine Forschungsreise in die spanische Kolonien nach Südamerika führten ihn und seinen Begleiter Aime Bonpland durch Spanien und auf Teneriffa. Alexander von Humboldt

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus
Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Erdbeben in Spanien Zehntausende in Zelten