Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » Spanische Regierung will Abtreibungsrecht ändern (26. September 2009)

Spanische Regierung will Abtreibungsrecht ändern

Werbung:

In Spanien hat die Regierung nun den ersten Schritt zur Änderung des Abtreibungsrechts unternommen. Man will weg von der Indikationslösung. Eine Fristenlösung soll her.

Schon länger wird in Spanien über eine Änderung des Abtreibungsrechts diskutiert, nun hat die Regierung den ersten Schritt getan und eine Lockerung der bislang geltenden Regelung beschlossen. Allerdings muss die geplante Änderung noch den Weg durch Parlament und Senat nehmen, ehe eine Unterschrift von König Juan Carlos dem Gesetz zur Geltung verhielt. Bereits vor der Entscheidung in Madrid heute hat sich starker Widerstand gegen die Änderung formiert. Im Oktober soll eine große Anti-Abtreibungsdemonstration in Madrid stattfinden, zu der nicht nur die Katholische Kirche und die konservative Volkspartei Partido Popular aufgerufen hat.
Nach Willen der Regierung von Jose Luis Rodriguez Zapatero soll die bisherige Indikationslösung in Spanien durch eine Fristenregelung ersetzt werden. Danach sollen Schwangerschaftsabbrüche künftig bis zur 14. Woche straffrei bleiben. In Sonderfällen, wie bei gesundheitlichen Gefahren für die Frau oder bei schweren Missbildungen des Fötus, sollen Abtreibungen bis zur 22. Woche der Schwangerschaft zulässig sein.
Wie bereits im Vorentwurf festgelegt, sollen Jugendliche im Alter zwischen 16 und 18 Jahren auch ohne Zustimmung ihrer Eltern bzw. sonstigen Erziehungsberechtigten selbst über eine Abtreibung entscheiden dürfen.
Nach der zu Zeit geltenden Gesetzeslage aus dem Jahre 1985 sind in Spanien Abtreibungen grundsätzlich verboten. In Ausnahmefällen (Indikationslösung) können sie aber vorgenommen werden. Da je nach autonomer Region dies aber unterschiedlich angewendet wird, in wie weit zum Beispiel psychische oder physische Gesundheit betroffen sind, wenn die Schwangerschaft weiter geführt sind, sind die Abtreibungszahlen in Spanien je nach Region stark schwankend. Gerade der letzte Punkt führt zu derartig großen Ermessenspielräumen, dass mit der neuen Fristenlösung in Spanien auch Gesetzessicherheit geschaffen werden soll, und Abtreibungstourismus zwischen den einzelnen autonomen Regionen nicht mehr stattfinden muss.
Frauen demonstrieren in Barcelona für Recht auf Abtreibung Spanien plant neues Abtreibungsgesetz Women on Waves in Spanien erwartet Pille danach gibt es in Spanien ohne Rezept

News Spanische Regierung will Abtreibungsrecht ändern vom 26. September 2009

Aktuelle News aus Spanien

Real Madrid nach Niederlage sieben Punkte hinter FC Barcelona

In Spanien hat sich Real Madrid an diesem Spieltag erneut eine Niederlage geleistet. Cristiano Ronaldo und Co. haben nun schon sieben Punkte Rückstand auf FC Barcelona. | News vom 21. September 2017 mehr ...

Waldbrand auf Gran Canaria

Heute brach im Inselinneren von Gran Canaria ein Waldbrand aus. Am Cruze de Tejeda stehen mehrere Hektar Wald- und Buschland in Flammen. Anwohner wurden evakuiert. | News vom 20. September 2017 mehr ...

Mesut Özil zum FC Barcelona?

Heute Nacht könnte es noch zu einem spektakulären Wechsel kommen. Mesut Özil, bis 2013 noch bei Real Madrid, könnte in dieser Saison zum FC Barcelona wechseln. | News vom 1. September 2017 mehr ...

Champions League Auslosung heute live im Free-TV

Gleich vier Clubs aus Spanien sind heute bei der Auslosung der Champions League Gruppenphase mit dabei. Los geht es mit dieser dann im September. | News vom 24. August 2017 mehr ...

Nächster El Clasico erst im Dezember - Real Madrid gegen FC Barcelona kurz vor Weihnachten

Die spanische Liga startet heute und im Dezember steht dann auch das nächste El Clascio Spiel, das Duell zwischen Real Madrid und FC Barcelona auf dem Spielplan. El Clascio Termine und Termine für die Duelle gegen Atletico Madrid. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Spanische Liga startet heute in neue Saison - Real Madrid und FC Barcelona erst am Sonntag

Auch in Spanien geht es heute mit Erstligafußball los. Allerding startet Meister Real Madrid erst am Sonntag in die neue Saison. Dann spielt auch FC Barcelona. Den Anfang macht heute die Partie CD Leganes gegen Deportivo Alaves. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Mindestens 13 Tote bei Terroranschlag in Barcelona - Festnahme nach Anschlag

In der spanischen Stadt Barcelona hat es heute einen Anschlag gegeben. Dabei kamen mindestens 13 Menschen ums Leben als ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren wurde. | News vom 17. August 2017 mehr ...

Neymar stellt Lionel Messi und Cristiano Ronaldo in den Schatten - Höchste Ablösesumme aller Zeiten steht im Raum

Der brasilianische Stürmer Neymar steht wohl vor dem Absprung beim FC Barcelona. Die Ablösesumme wird den 25jährigen wohl zum teuersten Spieler aller Zeiten machen - vor Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. | News vom 31. Juli 2017 mehr ...

Cristian Ronaldo Steuerflucht aus Spanien? Verlässt CR7 Real Madrid?

Aus Portugal gibt es Gerüchte, dass Weltfußballer Cristiano Ronaldo wegen der Steuerermittlungen in Spanien so erbost sei, dass er Real Madrid verlassen wolle. | News vom 16. Juni 2017 mehr ...

Real Madrid gelingt Champions League Titelverteidigung

Der erste Club, dem die erfolgreiche Titelverteidigung in der Champions League gelang, ist Real Madrid. Und Weltfußbller Cristiano Ronaldo wurde Torschützenkönig der CL-Saison. | News vom 4. Juni 2017 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Alexander von Humboldt Sein Aufenthalt in Spanien und Teneriffa

Biographie des Naturforschers Alexander von Humboldt. Seine Forschungsreise in die spanische Kolonien nach Südamerika führten ihn und seinen Begleiter Aime Bonpland durch Spanien und auf Teneriffa. Alexander von Humboldt

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie
Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Spanische Regierung will Abtreibungsrecht ändern