Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » Weniger tödliche Arbeitsunfälle in Spanien (19. Februar 2008)

Weniger tödliche Arbeitsunfälle in Spanien

Werbung:

Die Zahl der tödlichen Arbeitsunfälle hat in Spanien abgenommen. Allerdings waren es noch 1191 Menschen, die im Jahre 2007 in Spanien bei der Arbeit oder auf dem Weg dorthin starben.

Die Zahl der Arbeitsunfälle mit tödlichen Ausgang ist 2007 im Vergleich zum Vorjahr stark gesunken. Insgesamt starben aber immer noch 1191 Menschen bei der Arbeit, ein Rückgang von 10,9 Prozent im Vergleich zu 2006, wie das Ministerium für Arbeit und Soziales in Madrid nun bekannt gab. Zu den tödlichen Arbeitsunfällen werden neben Unfällen bei der Arbeit auch die Unfälle auf den Weg dorthin gezählt. So starben direkt bei der Arbeit 844 Menschen in Spanien, ein Rückgang von 12,6 Prozent (122 Todesopfer weniger) und auf den Weg zur Arbeit oder auf dem Nachhauseweg noch einmal 347 Menschen. Hier betrug der Rückgang nur 6,7 Prozent (25 Todesopfer weniger).
Insgesamt wurden 934.351 Arbeitsunfälle für das ganze Jahr registriert, davon 8733 schwere Arbeitsunfälle. Dazu kommen noch 98.084 Unfälle auf dem Weg. Dabei hielt sich die Zahl der Arbeitsunfälle im Vergleich zum Vorjahr auf dem gleichen Niveau, bei den Unfällen auf den Weg dorthin gab es sogar eine Steigerung von 2,6 Prozent.
Die meisten tödlichen Arbeitsunfälle gab es in Andalusien mit 195 Todesfällen bei insgesamt 182.267 gemeldeten Unfällen. Davon verstarben 143 Menschen am Arbeitsplatz und 52 auf dem Arbeitsweg. Auf Platz zwei folgt Madrid mit insgesamt 152 Todesopfern bei 151.085 Arbeitsunfällen (98, 54) und auf Rang drei Katalonien mit 147 Toten bei 179.755 Unfällen (102, 45).
Damit hat sich der Trend aus dem ersten Halbjahr fortgesetzt. Auch hier zeichnete sich bereits ein Rückgang der Arbeitsunfälle mit tödlichen Ausgang in Spanien ab, der Rückgang betrug nach den ersten sechs Monaten allerdings noch 14,1 Prozent.
Eins der Ziele der sozialistischen PSOE bei ihrer Übernahme der Regierung 2004 war die deutliche Reduzierung der Arbeitsunfälle in Spanien gewesen. Dementsprechend zeigte sich der Arbeitsminister, Jesús Caldera, bei der Präsentation der Zahlen in Burgos (Kastilien-Leon) zufrieden mit dem Rückgang. Um die Zahl der Arbeitsunfälle in Spanien zu reduzieren hatte die Regierung entsprechende Geldmittel um 40 Prozent aufgestockt.
Arbeitsunfälle in Spanien - drei Tote pro Tag

News Weniger tödliche Arbeitsunfälle in Spanien vom 19. Februar 2008

Aktuelle News aus Spanien

FC Barcelona demütigt Real Madrid im El Clasico

Den letzten El Clasico 2017 konnte heute FC Barcelona für sich entscheiden. In der Tabelle haben die Katalanen nun 14 Punkte Vorsprung auf Real Madrid. | News vom 23. Dezember 2017 mehr ...

El Clasico heute live sehen - Real Madrid empfängt FC Barcelona

In Spanien findet heute das Duell der Giganten, der El Clasico statt. Zum wichtigen Spiel kurz vor Weihnachten empfängt Real Madrid Tabellenführer FC Barcelona. | News vom 23. Dezember 2017 mehr ...

El Gordo Gewinnzahlen der spanischen Weihnachtslotterie 2017

Die Gewinnzahlen der spanischen Weihnachtslotterie 2017 stehen fest. Diesmal wurden besonders viele Lose mit der Gewinnzahl von El Gordo in Galicien verkauft. | News vom 23. Dezember 2017 mehr ...

Brückentage 2018 - Mehr lange Wochenenden und Freizeit

Wer auch 2018 wieder einige erholsamere längere Wochenende genießen möchte oder mal mit wenigen Urlaubstagen eine ganze Woche frei sollte die Brückentage nutzen. | News vom 13. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gewinnt Geisterspiel gegen UD Las Palmas

In der ersten Halbzeit tat sich FC Barcelona so ganz ohne Zuschauer sichtlich schwer gegen Außenseiter UD Las Palmas de Gran Canaria. Im zweiten Durchgang platzte dann aber nicht nur bei Lionel Messi der Torknoten. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gegen UD Las Palmas Keine Absage - Geisterspiel ohne Zuschauer

Das Spiel FC Barcelona gegen UD Las Palmas findet zwar trotz Spekulationen über eine Absage statt. Allerdings ist die Partie in Katalonien eine Geisterspiel. Zuschauer wurden nicht ins Camp Nou gelassen. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

Real Madrid nach Niederlage sieben Punkte hinter FC Barcelona

In Spanien hat sich Real Madrid an diesem Spieltag erneut eine Niederlage geleistet. Cristiano Ronaldo und Co. haben nun schon sieben Punkte Rückstand auf FC Barcelona. | News vom 21. September 2017 mehr ...

Waldbrand auf Gran Canaria

Heute brach im Inselinneren von Gran Canaria ein Waldbrand aus. Am Cruze de Tejeda stehen mehrere Hektar Wald- und Buschland in Flammen. Anwohner wurden evakuiert. | News vom 20. September 2017 mehr ...

Mesut Özil zum FC Barcelona?

Heute Nacht könnte es noch zu einem spektakulären Wechsel kommen. Mesut Özil, bis 2013 noch bei Real Madrid, könnte in dieser Saison zum FC Barcelona wechseln. | News vom 1. September 2017 mehr ...

Champions League Auslosung heute live im Free-TV

Gleich vier Clubs aus Spanien sind heute bei der Auslosung der Champions League Gruppenphase mit dabei. Los geht es mit dieser dann im September. | News vom 24. August 2017 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie
Spanien Bilder 2018 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Weniger tödliche Arbeitsunfälle in Spanien