Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » Todesfahrer in Spanien fordert von Eltern Schadensersatz (29. Januar 2008)

Todesfahrer in Spanien fordert von Eltern Schadensersatz

Werbung:

In Spanien sorgt die Klage eines Mannes für Empörung. Er verklagte die Eltern eines Fahrradfahrers, den er zu Tode gefahren hatte, nun auf 20.000 Euro Schadensersatz.

In Spanien sorgt der Fall eines Todesfahrers, der von den Eltern seines Opfers nun Schadensersatz forderte, Empörung aus. Im August 2004 hatte er in La Rioja einen 17jährigen Fahrradfahrer erfasst, der junge Mann war 20 Meter durch die Luft geschleudert worden und sofort tot gewesen. Eine Untersuchung gegen den Autofahrer ergab, dass er wohl mit 174 Stundenkilometern (erlaubt waren 90) und dazu noch alkoholisiert unterwegs gewesen war. Wie hoch sein Alkoholpegel war, ließ sich nicht mehr genau feststellen. Zudem ergab die Untersuchung, dass der Fahrradfahrer wohl im Dunkeln fuhr, ohne ausreichend beleuchtet gewesen zu sein und dabei noch ein Stoppschild überfahren haben könnte. Das Gericht wies eine Klage gegen den Autofahrer ab, die Versicherung überwies der Familie des Opfers 33.000 Euro Schmerzensgeld.
Damit war die Sache für den Todesfahrer aber noch nicht erledigt. Er wollte nun Schadensersatz von der Familie des Opfers haben, für den Schaden an seinem Audi A8 und dafür, dass er sich einen Mietwagen nehmen musste. Vor allem das Verhalten des 43jährigen Mannes sorgt für Wellen der Empörung in Spanien. Aber genau das Verhalten könnte ihn nun zum Verhängnis werden, denn die Justiz prüft nun, ob nicht doch noch Klage gegen ihn eingereicht werden kann. Dafür will man nun die Gutachten prüfen, die die Familie erstellen ließ und die erheblich vom Unfallbericht der Polizei abweichen. Diese hatte nur eine Geschwindigkeit von 113 Stundenkilometern ermittelt und war davon ausgegangen, dass der Mann zwar alkoholisiert gewesen war, sein Alkoholwert aber noch im erlaubten Bereich gewesen sei. Beide Annahmen waren vom Gutachten der Familie widerlegt worden. Auch ist inzwischen strittig, ob der 17jährige wirklich ein Stoppschild überfahren hat.
Sollte Klage gegen den Mann erhoben werden und er vor Gericht verurteilt werden, würde er bei diesen Beweisen mit einer Haftstrafe von eins bis vier Jahren rechnen. Vielleicht hätte er auf die 20.000 Euro verzichten sollen.

News Todesfahrer in Spanien fordert von Eltern Schadensersatz vom 29. Januar 2008

Aktuelle News aus Spanien

FC Barcelona demütigt Real Madrid im El Clasico

Den letzten El Clasico 2017 konnte heute FC Barcelona für sich entscheiden. In der Tabelle haben die Katalanen nun 14 Punkte Vorsprung auf Real Madrid. | News vom 23. Dezember 2017 mehr ...

El Clasico heute live sehen - Real Madrid empfängt FC Barcelona

In Spanien findet heute das Duell der Giganten, der El Clasico statt. Zum wichtigen Spiel kurz vor Weihnachten empfängt Real Madrid Tabellenführer FC Barcelona. | News vom 23. Dezember 2017 mehr ...

El Gordo Gewinnzahlen der spanischen Weihnachtslotterie 2017

Die Gewinnzahlen der spanischen Weihnachtslotterie 2017 stehen fest. Diesmal wurden besonders viele Lose mit der Gewinnzahl von El Gordo in Galicien verkauft. | News vom 23. Dezember 2017 mehr ...

Brückentage 2018 - Mehr lange Wochenenden und Freizeit

Wer auch 2018 wieder einige erholsamere längere Wochenende genießen möchte oder mal mit wenigen Urlaubstagen eine ganze Woche frei sollte die Brückentage nutzen. | News vom 13. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gewinnt Geisterspiel gegen UD Las Palmas

In der ersten Halbzeit tat sich FC Barcelona so ganz ohne Zuschauer sichtlich schwer gegen Außenseiter UD Las Palmas de Gran Canaria. Im zweiten Durchgang platzte dann aber nicht nur bei Lionel Messi der Torknoten. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

FC Barcelona gegen UD Las Palmas Keine Absage - Geisterspiel ohne Zuschauer

Das Spiel FC Barcelona gegen UD Las Palmas findet zwar trotz Spekulationen über eine Absage statt. Allerdings ist die Partie in Katalonien eine Geisterspiel. Zuschauer wurden nicht ins Camp Nou gelassen. | News vom 1. Oktober 2017 mehr ...

Real Madrid nach Niederlage sieben Punkte hinter FC Barcelona

In Spanien hat sich Real Madrid an diesem Spieltag erneut eine Niederlage geleistet. Cristiano Ronaldo und Co. haben nun schon sieben Punkte Rückstand auf FC Barcelona. | News vom 21. September 2017 mehr ...

Waldbrand auf Gran Canaria

Heute brach im Inselinneren von Gran Canaria ein Waldbrand aus. Am Cruze de Tejeda stehen mehrere Hektar Wald- und Buschland in Flammen. Anwohner wurden evakuiert. | News vom 20. September 2017 mehr ...

Mesut Özil zum FC Barcelona?

Heute Nacht könnte es noch zu einem spektakulären Wechsel kommen. Mesut Özil, bis 2013 noch bei Real Madrid, könnte in dieser Saison zum FC Barcelona wechseln. | News vom 1. September 2017 mehr ...

Champions League Auslosung heute live im Free-TV

Gleich vier Clubs aus Spanien sind heute bei der Auslosung der Champions League Gruppenphase mit dabei. Los geht es mit dieser dann im September. | News vom 24. August 2017 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie
Spanien Bilder 2018 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Todesfahrer in Spanien fordert von Eltern Schadensersatz