Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » Formel 1 Rennen in Silverstone: Rennbericht (11. Juni 2006)

Formel 1 Rennen in Silverstone: Rennbericht

Werbung:

Nach dem Start keine Veränderung bei den ersten vier. Fernando Alonso (Spanien, Renault) führt vor Kimi Räikönnen (Finnland, McLaren-Mercedes), Michael Schumacher (Deutschland, Ferrari) und Felipe Massa (Brasilien, Ferrari) das Feld an.

Nach dem Start keine Veränderung bei den ersten vier. Fernando Alonso (Spanien, Renault) führt vor Kimi Räikönnen (Finnland, McLaren-Mercedes), Michael Schumacher (Deutschland, Ferrari) und Felipe Massa (Brasilien, Ferrari) das Feld an. Ralf Schumacher und Mark Webber überstehen den Start nicht, nach einer Kollision sind die beiden Formel-1 Piloten raus. Vorausgegangen war diesem Crash eine Berührung von Ralf Schumacher durch Scott Speed. Guter Start für Nick Heidfeld, der sich von Platz 9 auf Platz 6 vorschieben kann. Nico Rosberg, gestartet von Platz 12, liegt auf Platz 9. Das Safety Car geht für drei Runden auf die Strecke. Nach der Safety-Car-Phase neuer fliegender Start.
In der Runde 9 dann auch das Aus für Jenson Button (Honda), der seinen Heim Grand Prix nicht beenden kann. Nach einem Motorschaden läuft Öl aus, das führte zu einem Dreher seines Formel-1 Boliden.
Nach elf Runden führt Alonos weiter vor Raikkönen, Michael Schumacher und Felipe Massa das Feld an. Auf Platz 5 Fisichella gerade mal etwa sechs Sekunden hinter dem führenden Fernando Alonso.
Fünfzehn Runden gefahren. Die Dreier-Spitze Alonso, Räikkonen und Schumacher sind noch dicht zusammen. Formel 1 Weltmeister Alonso aus Spanien hat erst 3,403 Vorsprung auf Kimi Räikkönen und 4,879 Sekunden Vorsprung auf Rekordweltmeister Michael Schumacher. Felipe Massa hat 7,279 Sekunden Rückstand auf den führenden Alonso. Fisichella ist bereits 8,649 Sekunden zurück. Nick Heidfeld hat 21,566 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Nico Rosberg, auf Platz 9, ist bereits 31,274 Sekunden zurück.
Erste Überrundung in Runde 17, Alonso zieht an Franck Montagny vorbei.
Erster Boxenstop von Michael Schumacher in Runde 18. Er kann sich vor Rubens Barrichello als siebter wieder in das Feld einreihen.

Eine Runde später geht Kimi Räikkonen in die Box. Auch Felipe Massa geht zum Nachtanken. Räikkönen kommt vor Schumacher wieder auf die Strecke. Felipe Massa reiht sich hinter seinem Teamkollegen Schumacher wieder auf der Strecke ein.
In der 20. Runde geht Juan Pablo Montoya zum tanken in die Box.
Heidfeld ohne Stop liegt nun hinter Alonso und Fisichella auf Platz drei.
In der 21. Runde geht Fisichella in die Box, damit ist Nick Heidfeld zweiter im Rennen.
Alonso, Heidfeld, Raikkonen, Schumacher, Fisichell und Massa führen das Feld in Silverstone nun an.
Alonso hat 32,508 Sekunden Vorsprung auf Kimi Raikkönen und geht in der 21. Runde zum tanken. Nick Heidfeld (ohne Stop bisher) führt nun das Formel 1 Rennen kurz an. Nach dem Alonso vom Tanken zurück ist, ist er aber wieder zweiter.
23. Runde: Michael Schumacher jagt Raikkonen, er ist nur 1,240 Sekunden hinter dem Finnen.
Nico Rosberg (auch ohne Stop) ist nun auf Platz 7.
Alonso hat knapp fünf Sekunden Vorsprung auf Heidfeld, dieser hat fünf Sekunden Vorsprung auf Räikkönen.
In der 25. Runde geht Nick Heidfeld in die Box. Dabei verliert er wertvolle Zeit, er hat wohl den Gang nicht richtig rein bekommen. Damit sind alle der Spitze beim Tanken gewesen. Kimi Räikkönen ist nun neuer zweiter, Michael Schumacher dritter. Nick Heidfeld kommt als achter hinter Montoya wieder auf die Strecke. Unter den ersten acht war nur der frisch verheiratete Villeneuve noch nicht beim Tanken.
Fernando Alonso hat nun fast 13 Sekunden Vorsprung vor Kimi Räikkönen.
30. Runde, unverändertes Bild, Fernando Alonso dominiert weiter das Feld und führt 12,753 Sekunden vor Räikkönen, dicht hinter dem Finnen weiter Michael Schumacher auf Position drei. Fisichella liegt auf Platz vier.
Die Reihenfolge nach 32. von 60 Runden: Fernando Alonso, Kimi Räikkönen, Michael Schumacher, Fisichella, Felipe Massa, Juan Pablo Montoya, Nick Heidfeld, Nico Rosberg sind in den Punkten. Danach folgen Villeneuve, Barrichello, Trulli, Coulthard, Klien, Liuzzi, Albers, Monteiro, Sato und letzter ist der Franzose Montagny.
19 Runden vor Rennende geht Michael Schumacher in die Box. Die Standzeit 6,8 Sekunden. Er kommt vor Montoya als fünfter hinter Massa wieder auf die Strecke. Fisichella ist neuer dritter. Kurz nach ihm geht Kimi Räikkönen in die Box. Die Standzeit 8 Sekunden. Kimi Räikkönen geht nach Michael Schumacher wieder auf die Strecke. Michael Schumacher ist nun hinter Teamkollege Massa auf Platz vier. Damit konnte Schumacher Räikkönen in der Boxengasse überholen.
Die ersten acht sind nun: Fernando Alonso, Fisichella, Felipe Massa, Michael Schumacher, Kimi Räikkönen, Juan Pablo Montoya, Nick Heidfeld und Nico Rosberg.
17 Runden vor Rennende geht Fernando Alonso zum zweiten Boxenstop. Die Standzeit 6,8 Sekunden. Nun liegt Fisichella in Führung, der allerdings noch nicht beim Tanken war. Alonso geht vor Felipe Massa wieder auf die Strecke. Der Ferrari war noch nicht beim zweiten Boxenstop. Er geht in Runde 45 zum tanken, ebenso Fisichella. Fernando Alonso führt das Rennen nun wieder an.
Nur noch zehn Runden: Fernando Alonso führt nun bequeme zwölf Sekunden vor Michael Schumacher, Kimi Räikkönen und Fisichella das Rennen an. Dann folgen Massa, Montoya, Heidfeld und Villeneuve. Villeneuve konnte durch eine geschicktere Boxenstrategie Nico Rosberg aus den Punkten verdrängen.
Neun Runden vor Ende jagt Fisichella Kimi Räikkönen im Kampf um Platz drei. Fisichella ist knapp eine Sekunde hinter dem Finnen. Er schafft es aber nicht den Finnen zu überholen und bleibt vierter.
Das Ergebnis des Formel 1 Rennen in Silverstone:
1. Fernando Alonso (Spanien, Renault)
2. Michale Schumacher (Deutschland, Ferrari)
3. Kimi Räikkönen (Finnland, Mclaren-Mercedes)
4. Giancarlo Fisichella (Italien, Renault)
5. Felipe Massa (Brasilien, Ferrari)
6. Juan Pablo Montoya (Kolumbien, Mclaren)
7. Nick Heidfeld (Deutschland, BMW)
8. Jacques Villeneuve (Kanada, BMW)
9. Nico Rosberg (Deutschland, Williams)
10. Rubens Barrichello (Brasilien, Honda)
11. Jarno Trulli (Italien, Toyota)
12. David Coulthard (Großbritannien, Red Bull)
13. Vitantanio Liuzzi (Italien, Toro Rosso)
14. Christian Klien (Österreich, Red Bull)
15. Christijan Albers (Niederlande, MF1 Racing)
16. Tiago Monteiro (Portugal, MF1 Racing)
17. Takuma Sato (Japan, Super Aguri)
18. Franck Montagny (Frankreich, Super Aguri)

Das Formel 1 Rennen nicht beenden konnten Ralf Schumacher (Deutschland, Toyota), Scout Speed (USA, Toro Rosso), Mark Webber (Australien, Williams) sowie Jenson Button (Großbritannien, Honda)

Großer Preis von Spanien


News Formel 1 Rennen in Silverstone: Rennbericht vom 11. Juni 2006

Aktuelle News aus Spanien

Real Madrid nach Niederlage sieben Punkte hinter FC Barcelona

In Spanien hat sich Real Madrid an diesem Spieltag erneut eine Niederlage geleistet. Cristiano Ronaldo und Co. haben nun schon sieben Punkte Rückstand auf FC Barcelona. | News vom 21. September 2017 mehr ...

Waldbrand auf Gran Canaria

Heute brach im Inselinneren von Gran Canaria ein Waldbrand aus. Am Cruze de Tejeda stehen mehrere Hektar Wald- und Buschland in Flammen. Anwohner wurden evakuiert. | News vom 20. September 2017 mehr ...

Mesut Özil zum FC Barcelona?

Heute Nacht könnte es noch zu einem spektakulären Wechsel kommen. Mesut Özil, bis 2013 noch bei Real Madrid, könnte in dieser Saison zum FC Barcelona wechseln. | News vom 1. September 2017 mehr ...

Champions League Auslosung heute live im Free-TV

Gleich vier Clubs aus Spanien sind heute bei der Auslosung der Champions League Gruppenphase mit dabei. Los geht es mit dieser dann im September. | News vom 24. August 2017 mehr ...

Nächster El Clasico erst im Dezember - Real Madrid gegen FC Barcelona kurz vor Weihnachten

Die spanische Liga startet heute und im Dezember steht dann auch das nächste El Clascio Spiel, das Duell zwischen Real Madrid und FC Barcelona auf dem Spielplan. El Clascio Termine und Termine für die Duelle gegen Atletico Madrid. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Spanische Liga startet heute in neue Saison - Real Madrid und FC Barcelona erst am Sonntag

Auch in Spanien geht es heute mit Erstligafußball los. Allerding startet Meister Real Madrid erst am Sonntag in die neue Saison. Dann spielt auch FC Barcelona. Den Anfang macht heute die Partie CD Leganes gegen Deportivo Alaves. | News vom 18. August 2017 mehr ...

Mindestens 13 Tote bei Terroranschlag in Barcelona - Festnahme nach Anschlag

In der spanischen Stadt Barcelona hat es heute einen Anschlag gegeben. Dabei kamen mindestens 13 Menschen ums Leben als ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gefahren wurde. | News vom 17. August 2017 mehr ...

Neymar stellt Lionel Messi und Cristiano Ronaldo in den Schatten - Höchste Ablösesumme aller Zeiten steht im Raum

Der brasilianische Stürmer Neymar steht wohl vor dem Absprung beim FC Barcelona. Die Ablösesumme wird den 25jährigen wohl zum teuersten Spieler aller Zeiten machen - vor Cristiano Ronaldo und Lionel Messi. | News vom 31. Juli 2017 mehr ...

Cristian Ronaldo Steuerflucht aus Spanien? Verlässt CR7 Real Madrid?

Aus Portugal gibt es Gerüchte, dass Weltfußballer Cristiano Ronaldo wegen der Steuerermittlungen in Spanien so erbost sei, dass er Real Madrid verlassen wolle. | News vom 16. Juni 2017 mehr ...

Real Madrid gelingt Champions League Titelverteidigung

Der erste Club, dem die erfolgreiche Titelverteidigung in der Champions League gelang, ist Real Madrid. Und Weltfußbller Cristiano Ronaldo wurde Torschützenkönig der CL-Saison. | News vom 4. Juni 2017 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Alexander von Humboldt Sein Aufenthalt in Spanien und Teneriffa

Biographie des Naturforschers Alexander von Humboldt. Seine Forschungsreise in die spanische Kolonien nach Südamerika führten ihn und seinen Begleiter Aime Bonpland durch Spanien und auf Teneriffa. Alexander von Humboldt

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie

Gran Canaria Miniaturkontinent und Insel des Ewigen Frühlings

Gran Canaria ist die drittgrößte Insel der Kanaren und bei Touristen, Langzeiturlaubern und Auswanderern sehr beliebt. Die Insel des ewigen Frühlings trägt ihren Namen zu Recht. Gran Canaria
Spanien Bilder 2017 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Formel 1 Rennen in Silverstone: Rennbericht