Spanien | Bilder | Regionen | Infos | Geschichte | Fußball in Spanien | Lexikon | Fiestas | Spanien News
Spanien Bilder » News » Formel 1 Rennen in Silverstone: Rennbericht (11. Juni 2006)

Formel 1 Rennen in Silverstone: Rennbericht

Werbung:

Nach dem Start keine Veränderung bei den ersten vier. Fernando Alonso (Spanien, Renault) führt vor Kimi Räikönnen (Finnland, McLaren-Mercedes), Michael Schumacher (Deutschland, Ferrari) und Felipe Massa (Brasilien, Ferrari) das Feld an.

Nach dem Start keine Veränderung bei den ersten vier. Fernando Alonso (Spanien, Renault) führt vor Kimi Räikönnen (Finnland, McLaren-Mercedes), Michael Schumacher (Deutschland, Ferrari) und Felipe Massa (Brasilien, Ferrari) das Feld an. Ralf Schumacher und Mark Webber überstehen den Start nicht, nach einer Kollision sind die beiden Formel-1 Piloten raus. Vorausgegangen war diesem Crash eine Berührung von Ralf Schumacher durch Scott Speed. Guter Start für Nick Heidfeld, der sich von Platz 9 auf Platz 6 vorschieben kann. Nico Rosberg, gestartet von Platz 12, liegt auf Platz 9. Das Safety Car geht für drei Runden auf die Strecke. Nach der Safety-Car-Phase neuer fliegender Start.
In der Runde 9 dann auch das Aus für Jenson Button (Honda), der seinen Heim Grand Prix nicht beenden kann. Nach einem Motorschaden läuft Öl aus, das führte zu einem Dreher seines Formel-1 Boliden.
Nach elf Runden führt Alonos weiter vor Raikkönen, Michael Schumacher und Felipe Massa das Feld an. Auf Platz 5 Fisichella gerade mal etwa sechs Sekunden hinter dem führenden Fernando Alonso.
Fünfzehn Runden gefahren. Die Dreier-Spitze Alonso, Räikkonen und Schumacher sind noch dicht zusammen. Formel 1 Weltmeister Alonso aus Spanien hat erst 3,403 Vorsprung auf Kimi Räikkönen und 4,879 Sekunden Vorsprung auf Rekordweltmeister Michael Schumacher. Felipe Massa hat 7,279 Sekunden Rückstand auf den führenden Alonso. Fisichella ist bereits 8,649 Sekunden zurück. Nick Heidfeld hat 21,566 Sekunden Rückstand auf die Spitze. Nico Rosberg, auf Platz 9, ist bereits 31,274 Sekunden zurück.
Erste Überrundung in Runde 17, Alonso zieht an Franck Montagny vorbei.
Erster Boxenstop von Michael Schumacher in Runde 18. Er kann sich vor Rubens Barrichello als siebter wieder in das Feld einreihen.

Eine Runde später geht Kimi Räikkonen in die Box. Auch Felipe Massa geht zum Nachtanken. Räikkönen kommt vor Schumacher wieder auf die Strecke. Felipe Massa reiht sich hinter seinem Teamkollegen Schumacher wieder auf der Strecke ein.
In der 20. Runde geht Juan Pablo Montoya zum tanken in die Box.
Heidfeld ohne Stop liegt nun hinter Alonso und Fisichella auf Platz drei.
In der 21. Runde geht Fisichella in die Box, damit ist Nick Heidfeld zweiter im Rennen.
Alonso, Heidfeld, Raikkonen, Schumacher, Fisichell und Massa führen das Feld in Silverstone nun an.
Alonso hat 32,508 Sekunden Vorsprung auf Kimi Raikkönen und geht in der 21. Runde zum tanken. Nick Heidfeld (ohne Stop bisher) führt nun das Formel 1 Rennen kurz an. Nach dem Alonso vom Tanken zurück ist, ist er aber wieder zweiter.
23. Runde: Michael Schumacher jagt Raikkonen, er ist nur 1,240 Sekunden hinter dem Finnen.
Nico Rosberg (auch ohne Stop) ist nun auf Platz 7.
Alonso hat knapp fünf Sekunden Vorsprung auf Heidfeld, dieser hat fünf Sekunden Vorsprung auf Räikkönen.
In der 25. Runde geht Nick Heidfeld in die Box. Dabei verliert er wertvolle Zeit, er hat wohl den Gang nicht richtig rein bekommen. Damit sind alle der Spitze beim Tanken gewesen. Kimi Räikkönen ist nun neuer zweiter, Michael Schumacher dritter. Nick Heidfeld kommt als achter hinter Montoya wieder auf die Strecke. Unter den ersten acht war nur der frisch verheiratete Villeneuve noch nicht beim Tanken.
Fernando Alonso hat nun fast 13 Sekunden Vorsprung vor Kimi Räikkönen.
30. Runde, unverändertes Bild, Fernando Alonso dominiert weiter das Feld und führt 12,753 Sekunden vor Räikkönen, dicht hinter dem Finnen weiter Michael Schumacher auf Position drei. Fisichella liegt auf Platz vier.
Die Reihenfolge nach 32. von 60 Runden: Fernando Alonso, Kimi Räikkönen, Michael Schumacher, Fisichella, Felipe Massa, Juan Pablo Montoya, Nick Heidfeld, Nico Rosberg sind in den Punkten. Danach folgen Villeneuve, Barrichello, Trulli, Coulthard, Klien, Liuzzi, Albers, Monteiro, Sato und letzter ist der Franzose Montagny.
19 Runden vor Rennende geht Michael Schumacher in die Box. Die Standzeit 6,8 Sekunden. Er kommt vor Montoya als fünfter hinter Massa wieder auf die Strecke. Fisichella ist neuer dritter. Kurz nach ihm geht Kimi Räikkönen in die Box. Die Standzeit 8 Sekunden. Kimi Räikkönen geht nach Michael Schumacher wieder auf die Strecke. Michael Schumacher ist nun hinter Teamkollege Massa auf Platz vier. Damit konnte Schumacher Räikkönen in der Boxengasse überholen.
Die ersten acht sind nun: Fernando Alonso, Fisichella, Felipe Massa, Michael Schumacher, Kimi Räikkönen, Juan Pablo Montoya, Nick Heidfeld und Nico Rosberg.
17 Runden vor Rennende geht Fernando Alonso zum zweiten Boxenstop. Die Standzeit 6,8 Sekunden. Nun liegt Fisichella in Führung, der allerdings noch nicht beim Tanken war. Alonso geht vor Felipe Massa wieder auf die Strecke. Der Ferrari war noch nicht beim zweiten Boxenstop. Er geht in Runde 45 zum tanken, ebenso Fisichella. Fernando Alonso führt das Rennen nun wieder an.
Nur noch zehn Runden: Fernando Alonso führt nun bequeme zwölf Sekunden vor Michael Schumacher, Kimi Räikkönen und Fisichella das Rennen an. Dann folgen Massa, Montoya, Heidfeld und Villeneuve. Villeneuve konnte durch eine geschicktere Boxenstrategie Nico Rosberg aus den Punkten verdrängen.
Neun Runden vor Ende jagt Fisichella Kimi Räikkönen im Kampf um Platz drei. Fisichella ist knapp eine Sekunde hinter dem Finnen. Er schafft es aber nicht den Finnen zu überholen und bleibt vierter.
Das Ergebnis des Formel 1 Rennen in Silverstone:
1. Fernando Alonso (Spanien, Renault)
2. Michale Schumacher (Deutschland, Ferrari)
3. Kimi Räikkönen (Finnland, Mclaren-Mercedes)
4. Giancarlo Fisichella (Italien, Renault)
5. Felipe Massa (Brasilien, Ferrari)
6. Juan Pablo Montoya (Kolumbien, Mclaren)
7. Nick Heidfeld (Deutschland, BMW)
8. Jacques Villeneuve (Kanada, BMW)
9. Nico Rosberg (Deutschland, Williams)
10. Rubens Barrichello (Brasilien, Honda)
11. Jarno Trulli (Italien, Toyota)
12. David Coulthard (Großbritannien, Red Bull)
13. Vitantanio Liuzzi (Italien, Toro Rosso)
14. Christian Klien (Österreich, Red Bull)
15. Christijan Albers (Niederlande, MF1 Racing)
16. Tiago Monteiro (Portugal, MF1 Racing)
17. Takuma Sato (Japan, Super Aguri)
18. Franck Montagny (Frankreich, Super Aguri)

Das Formel 1 Rennen nicht beenden konnten Ralf Schumacher (Deutschland, Toyota), Scout Speed (USA, Toro Rosso), Mark Webber (Australien, Williams) sowie Jenson Button (Großbritannien, Honda)

Großer Preis von Spanien


News Formel 1 Rennen in Silverstone: Rennbericht vom 11. Juni 2006

Aktuelle News aus Spanien

FC Barcelona ist vorzeitig Meister

Der Meister in Spanien steht fest. FC Barcelona sicherte sich seinen 25. Meistertitel der spanischen Liga mit einem Auswärtssieg bei Deportivo La Coruña in Galicien. | News vom 30. April 2018 mehr ...

FC Bayern München gegen Real Madrid heute live im Free-TV

Im Champions League Halbfinale kommt es heute zum Duell FC Bayern München gegen Real Madrid. Das wichtige Spiel um den Einzug ins Finale 2018 ist auch live im Free-TV zu sehen. | News vom 25. April 2018 mehr ...

Champions League Halbfinale live im Free-TV

Die Champions League Halbfinale stehen an und natürlich laufen auch Spiele im Free-TV. Mit dabei auch Real Madrid, der CL Titelverteidiger spielt in dieser Runde gegen FC Bayern München. | News vom 24. April 2018 mehr ...

FC Barcelona gewinnt zum 30. Mal den Königspokal

In Spanien wurde nun der Pokal ausgespielt. Die Copa del Rey sicherte sich Rekordsieger FC Barcelona. Für die Katalanen war es der 30. Erfolg in diesem Wettbewerb, der vierte in Folge. | News vom 22. April 2018 mehr ...

Copa del Rey Finale heute live FC Barcelona gegen FC Sevilla

In Spanien findet bereits an diesem Wochenende das Finale um die Copa del Rey, den Königspokal statt. Rekordpokalsieger FC Barcelona trifft dabei auf den FC Sevilla aus Andalusien. Beide Clubs können | News vom 21. April 2018 mehr ...

Paris Saint-Germain gegen Real Madrid heute live im Free-TV

Das Champions League Rückspiel im Achtelfinale Paris Saint-Germain eggen Real Madrid ist auch live im Free-TV zu sehen. Anpfiff bei der wichtigen Partie für beide Clubs ist um 20.45 Uhr. | News vom 6. März 2018 mehr ...

FC Barcelona demütigt Real Madrid im El Clasico

Den letzten El Clasico 2017 konnte heute FC Barcelona für sich entscheiden. In der Tabelle haben die Katalanen nun 14 Punkte Vorsprung auf Real Madrid. | News vom 23. Dezember 2017 mehr ...

El Clasico heute live sehen - Real Madrid empfängt FC Barcelona

In Spanien findet heute das Duell der Giganten, der El Clasico statt. Zum wichtigen Spiel kurz vor Weihnachten empfängt Real Madrid Tabellenführer FC Barcelona. | News vom 23. Dezember 2017 mehr ...

El Gordo Gewinnzahlen der spanischen Weihnachtslotterie 2017

Die Gewinnzahlen der spanischen Weihnachtslotterie 2017 stehen fest. Diesmal wurden besonders viele Lose mit der Gewinnzahl von El Gordo in Galicien verkauft. | News vom 23. Dezember 2017 mehr ...

Brückentage 2018 - Mehr lange Wochenenden und Freizeit

Wer auch 2018 wieder einige erholsamere längere Wochenende genießen möchte oder mal mit wenigen Urlaubstagen eine ganze Woche frei sollte die Brückentage nutzen. | News vom 13. Oktober 2017 mehr ...
Spanien News | Spanien News nach Themen | Spanien News nach Regionen | Spanien News Fußball

Werbung

Aktuelle Artikel im Spanien Magazin

Alexander von Humboldt Sein Aufenthalt in Spanien und Teneriffa

Biographie des Naturforschers Alexander von Humboldt. Seine Forschungsreise in die spanische Kolonien nach Südamerika führten ihn und seinen Begleiter Aime Bonpland durch Spanien und auf Teneriffa. Alexander von Humboldt

Spanische Königsfamilie

Der spanischen Königsfamilie gehören 16 Mitglieder an. Familienoberhaupt ist König Juan Carlos I. von Spanien. Es gibt aber auch zahlreiche Prinzen und Prinzessinnen im spanischen Köningshaus. Spanische Königsfamilie

Christoph Kolumbus

Christoph Kolumbus wurde 1451 geboren. 1506 starb der Seefahrer, der auf der Suche nach dem Westweg nach Indien Amerika entdeckte, verbittert in Valladolid. Sein Stern war in Spanien untergegangen. Christoph Kolumbus
Spanien Bilder 2018 | Impressum | Inhalt | Spanien Top Bilder | Neue Bilder | Zum Seitenanfang Formel 1 Rennen in Silverstone: Rennbericht